Home / Specials / Filme / Oberschwarzach/ Wiebelsberg 2 bejubelt den Aufstieg – doch auch der TV Oberndorf bleibt in der Kreisklasse! – MIT VIELEN FOTOS & RIESENVIDEO!

Oberschwarzach/ Wiebelsberg 2 bejubelt den Aufstieg – doch auch der TV Oberndorf bleibt in der Kreisklasse! – MIT VIELEN FOTOS & RIESENVIDEO!


Eisgeliebt

TRAUSTADT / OBERSCHWARZACH / SCHWEINFURT – Im ersten Versuch verpassten beide Teams die Qualifikation zur Fußball-Kreisklasse, qualifizierten sich aber denn durch Match zwei für ein drittes, in dem der Sieger nun die Chance hatte auf entweder den Klassenerhalt oder den Aufstieg. Es war angerichtet in Traustadt, wo parallel eine Gartenschau für insgesamt ganz schön viel Trubel sorgte.

Nach dem 2:3 gegen Poppenhausen/ Kronungen schickte die SG Oberschwarzach/ Wiebelsberg 2 danach den TSV Essleben in die A-Klasse und hielt die Aufstiegsträume aufrecht. Gegner TV Oberndorf-Schweinfurt sah in Bergrheinfeld erst den FC Garstadt aufsteigen, um dann in Brünnau mit dem 4:2 den TSV Geiselwind eine Etage tiefer zu befördern. Nun war klar: Es kann wieder nur ein Team jubeln…



Und das war die SG Oberschwarzach/ Wiebelsberg 2, die sich nach einem zähen Spiel erst in der Schlussviertelstunde durchsetzte. Dann aber mit 3:0 deutlich gegen ziemlich enttäuschende Schweinfurter. Die Glück bringenden Unterhosen (siehe Bild) sorgten dafür, dass sich spät Sebastian Reinsteins Flankenball ins lange Eck senkte, dass Simon Ruppenstein die Hereingabe von Marcel Loss verwertete und Philip Heuß perfekt in der Nachspielzeit einen Konter abschloss.


Danach das, was Relegation ausmacht: Eine heftige Feier der Sieger und am Boden sitzende, enttäuschte Verlierer.

Doch dann meldete sich Kreisspielleiter Gottfried Bindrim noch in der Nacht auf Dienstag mit folgender Mail: „Auf Grund der zusätzlichen Aufstiege in die Kreisliga und der verminderten Abstiegsplätze aus der Kreisliga sowie des nicht wahrgenommen Aufstiegsrechtes aus der A-Klasse, hat sich der Kreisspielausschuss Schweinfurt kurzfristig dazu entschlossen, zwei weitere Plätze für die KK zur Verfügung zu stellen. Somit erübrigt sich die restliche Relegation für die drei noch verbliebenen Vereine (VfB Humprechtshausen, TV Schweinfurt Oberndorf, SC Lußberg-Rudendorf) zur Kreisklasse und diese Vereine erhalten allesamt das Spielrecht für die Kreisklasse und keiner dieser drei Vereine ist somit benachteiligt. Ich bitte um Kenntnisnahme.

Damit ist auch der SC Lußberg-Rudendorf aufgestiegen – trotz der 1:5-Niederlage am Montagabend in Zeil am Main vor 1297 Zuschauern gegen den TSV Burgpreppach, der vor Ort schon den Ligaerhalt feiern konnte.

An sich hätte der SC am Donnerstag wieder ran gemusst – und zwar gegen den TVO, wonach der Sieger am Sonntag auf Humprechtshausen getroffen wäre. Doch nun sind alle diese Teams sichere Kreisklassisten.

Fußball-Relegation zur Kreisklasse Schweinfurt: SG Oberschwarzach/ Wiebelsberg – TV Oberndorf-Schweinfurt: 3:0 (0:0)

SV-DJK Oberschwarzach/Wiebelsberg 2: Louis Stumpf – Felix Schilling, Christian Zink, Dominik Weimann, Jonas Dülk, Rene Kucza, Marcel Löwel, Sebastian Reinstein, Simon Ruppenstein, Marco Steinruck, Lorenz Baumgärtner; eingewechselt: Dominik Götz, Marcel Loos, Florian Barth, Tobias Götz, Philip Heuß; ohne Einsatz: Sebastian Solf – Christoph Mayer, David Berthel, Christof Herold, Tobias Müller, Bastian Hertrich; Trainer: Julian Bördlein

TV Schweinfurt-Oberndorf 1862 e.V.: Daniel Eberlein – Alex Götz, Daniel Schneider, Rico Esquibel, Jens Weigel, Daniel Esquibel, Ozan Güven, Christoph Holzheid, Daniel Endres, Timofey Haberkorn, Viktor Walder; eingewechselt: Fabian Rubey, Dominik Gläser, Andre Neufeld; ohne Einsatz: Berkan Aydin – Bernd Rampelt, Chris Bürger, Fabian Schesink; Trainer: Heiko Windhagen

Tore: 1:0 (75.) Sebastian Reinstein, 2:0 (78.) Simon Ruppenstein, 3:0 (90.+2) Philip Heuß
Schiedsrichter: Steffen Ehwald; Assistenten: Dominic Hofmann und Johannes Balling
Zuschauer: offiziell 400 (in Traustadt)

SW1.News und FuSWball.de sind ab sofort DIE lokalen Medien Nummer eins, was den regionalen und lokalen Fußball betrifft. Alles Wissenswerte gibt´s unterhaltsam geschrieben und mit vielen Fotos sowie ab und an Videos immer auf diesen beiden Portalen – und ohne kostenpflichtige Schranken. Und auf Rhön1.News und HAS1.News stehen die Berichte aus den Landkreisen Bad Kisngen, Rhön-Grabfeld und Haßberge. Für den perfekten Fußballkonsum muss künftig niemand mehr Geld bezahlen oder ein Abo abschließen. SW1.News und FuSWball.de berichten nicht nur über die Schweinfurter Schnüdel, die Landesligisten der Region oder über die höchst interessante Bezirksliga sowie über die SW-Grenzen hinaus. Von A wie Abersfeld bis Z wie Zeuzleben – auf diesen Portalen sind fortan die Kicker aus den Dörfern die Helden. Wer SW1.News und FuSWball.de (sowie Rhön1.News und HAS1.News) mit Informationen beliefern will, meldet sich einfach unter Kontakt und/oder unter michael.horling@t-online.de. Gerne berichten wir auch aus den B-Klassen, vom Jugendfußball oder vom Frauen- und Mädchenfußball. Doch dazu benötigen wir die Unterstützung der Vereine, die uns auch gerne unter den oben genannten Mailadressen Vor- und Nachberichte gerne mit dem ein oder anderen Foto senden dürfen.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Aktopolis Kostas
Maharadscha


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!