Home / fuSWball / FB-Dittelbrunn / Poppenhausens Ärger über Arnstein, Hambachs „Endspielsieg“ vor großer Kulisse

Poppenhausens Ärger über Arnstein, Hambachs „Endspielsieg“ vor großer Kulisse


Pressebeck

VASBÜHL / ARNSTEIN – Vier Entscheidungen waren längst gefallen in der Schweinfurter Fußball-Kreisklasse 1. Meister Egenhausen, Schleerieth und Arnstein als Releganten und Waigolshausen 2 als Absteiger standen fest. Doch wer belegt unten die Schleuderplätze?

Essleben 2 wehrte sich in Rieden gegen Schleerieth nach Kräften, kam aber über ein 1:2 nicht hinaus. Und in Oberwerrn musste sich Poppenhausen/ Kronungen beim FV Niederwerrn mit 1:3 geschlagen geben. Alle Blicke der SG gingen nun nach Vasbühl.





Hätte dort die SG Schnackenwerth die erwartete Niederlage gegen Arnstein kassiert – erst Ende April hieß es im Hinspiel 10:0 – wäre Poppenhausen gerettet gewesen. Doch Mitte der zweiten Halbzeit hieß es 5:0 – für die Hausherren. 5:1 am Ende, weil Arnstein seine Truppe für die Relegation am Sonntag schonte und mit der zweiten Mannschaft auflief, die ihre B-Klassen-Partie vorsichtshalber auf Donnerstagabend vorverlegt hatte.


Vier Teams der Kreisklasse Schweinfurt 1 gehen nun also in die Verlängerung der Saison. Der FC Arnstein spielt am Mittwochabend in Büchold gegen die DJK Schwebenried-Schwemmelsbach 2 genauso um den Aufstieg in die Kreisliga wie die SG Schleerieth am Donnerstagabend um 18.30 Uhr gegen Türkiyemspor Schweinfurt in Ettleben.

Gegen den Abstieg wehren sich am Samstagabend um 18.30 Uhr in Sulzheim die SG Poppenhausen/ Kronungen gegen die SG Oberschwarzach/ Wiebelsberg 2 und schon am Donnerstag um 13.30 Uhr bei den Freien Turnern Schweinfurt der TSV Essleben 2 gegen die SG Lindach/ Kolitzheim.

In Gruppe 4 kam es zu einem Endspiel um den direkten Klassenerhalt. Vor der unfassbaren Kulisse von 400 Zuschauern schickte die Spvgg Hambach den VfB Humprechtshausen in die Relegation und rettete sich selbst mit dem 5:1-Sieg direkt. Die „Humpis“ wehren sich nun gegen die SG Abersfeld am frühen Samstagnachmittag, 13.30 Uhr, in Hesselbach gegen den Abstieg. Die beiden Aufstiegsreleganten gaben nochmal richtig Gas und spielten sich warm: Die SG Dittelbrunn mit dem 4:0 gegen Meister Untertheres für das Match am Sonntagabend in Schonungen gegen den TV Haßfurt, die SG Üchtelhausen mit dem 8:1 in Schonungen für ihren Aufstiegsversuch in Aidhausen am Freitagabend gegen den SV Hofheim.

In Gruppe 2 passierte ebenfalls unerwartetes: Nordheim/ Sommerach vergab durch das 0:1 gegen Stadelschwarzach/ Prichsenstadt die Chance, noch am spielfreien Türkiyemspor SV-12 Schweinfurt vorbei zu ziehen.

FuSWball.de ist seit dieser Saison die neue Nummer eins, was den lokalen, unterklassigen Fußball betrifft. Unser Portal deckt wie auch SW1.News, Rhön1.News und HAS1.News die Region ab und berichtet ohne Bezahlschranken. Für den perfekten Fußballkonsum muss künftig niemand mehr Geld bezahlen oder ein Abo abschließen. In der Winterpause präsentiert FuSWball.de Interviews mit diversen Personen aus allen Vereinen, die Lust haben, auf dem Portal in Erscheinung zu treten. Dazu gibt´s natürlich auch alles Wissenswerte in unterhaltsamer Form, auch wenn der Ball nun nicht mehr auf dem Rasen rollt. Aus den Dörfern von A wie Abersfeld bis Z wie Zeuzleben. Wer FuSWball.de mit Informationen beliefern will, meldet sich einfach unter Kontakt und/oder unter michael.horling@t-online.de


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!