Home / Fußball / Kreisklassen / Warum der FV Niederwerrn/ Oberwerrn mit Trainer Matthias Fiedler bis 2023 verlängerte
Pascal Schubert (rechts), dahinter Trainer Matthias Fiedler

Warum der FV Niederwerrn/ Oberwerrn mit Trainer Matthias Fiedler bis 2023 verlängerte


Sparkasse

NIEDERWERRN / OBERWERRN – Als Vorletzter mit zehn Punkten nach 13 Partien steht der FV Nieder-/ Oberwerrn in der Schweinfurter Fußball-Kreisklasse 1 zur Winterpause eigentlich genau dort, wo man die letzten Jahre fast immer stand: Auf einem Relegationsplatz und in Abstiegsgefahr. Dennoch geht der Verein mit dem Coach auch in die nächste Saison.

„Unser Trainer Matthias Fiedler hat seinen Vertrag beim FV Niederwerrn/ Oberwerrn bis zum Juni 2023 verlängert. Die Vorstandschaft und Spieler sind darüber sehr erfreut“, berichtet mit Martin Madei der Vorstand Sport.


Mezger KFZ-Meisterwerkstatt




Der 48 Jahre alte Fiedler kam 2017 von der SG Üchtelhausen und landete mit dem Team in den Saison auf den Plätzen 13 (zwei Mal) und 12. 2018 und 2019 musste man jeweils in die Relegation, vermied jedoch den Abstieg genauso wie diesen Sommer, als der SV-DJK Büchold in der abgebrochenen Corona-Saison den leicht schlechteren Punkte-Quotienten aufwies.

Diese Runde ist Rang elf vom Platz her zwar eine leichte Steigerung, doch hat die Liga ja auch nur zwölf Mannschaften. Allerdings ist Rang acht gerade mal drei Punkte entfernt und sorgte der FV Nieder-/ Oberwerrn im Oktober mit einem Remis gegen Schleerieth und sogar einem Sieg in Arnstein für richtig gute Resultate.


Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Ozean Grill
Eisgeliebt


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!