Home / fuSWball / FB-Rhön Hassberge / Zwölf Tore in zwei Partien: Steinach ganz oben – und das Aus für Wollbach im Aufstiegskampf?

Zwölf Tore in zwei Partien: Steinach ganz oben – und das Aus für Wollbach im Aufstiegskampf?


Sparkasse

WOLLBACH / STEINACH – Zwei Partien fanden am Freitagabend in der Rhöner Kreisklasse 1 statt. Und es fiel gleich ein Dutzend an Toren. Einmal ließen es die Hausherren krachen, am anderen Ort die Gäste – wobei auch da die Heimelf eigentlich genügend Treffer erzielte…

Kreisliga-Absteiger TSV Steinach hat mit Saisonsieg Nummer sechs und dem fünften in Serie vorerst Platz eins übernommen und im Spitzenspiel am Sonntag die beiden Verfolger unter Druck gesetzt: Nur der Sieger aus Aura gegen Oberleichtersbach/ Modlos kann an den Platz an der Sonne springen. In Steinach traf Maximilian Hein (auf dem Aufmacherbild) früh und legten Aaron Friedel und zwei Mal der eingewechselte Lukas Elbert in der letzten halben Stunde nach zum 4:0 gegen das heuer scheinbar vom Abstieg bedrohte Kellerkind SG Waldberg/ Stangenroth.


Mezger

In Wollbach ging es heiß her, führten die Gäste aus Schondra immer wieder, kam der heimische TSV aber stets heran, um nach dem 3:5 am Ende doch die Flügel strecken zu müssen. Mario Hägerich vom Sieger war der einzige Doppel-Torschütze der Partie, die beide Teams sicherlich in den Beinen spüren, wenn es am Sonntag schon nach Sandberg (Wollbach) und Garitz (Schondra) geht. Zuvor hat die DJK in der Tabelle den TSV erstmal überholt, der heuer früh im Aufstiegsrennen zu schwächeln scheint.



ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Aktopolis Kostas
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!