Home / fuSWball / FB-Rhön Hassberge / Benedikt Carton vom SV Riedenberg: „Stefan Wichs zahlreiche Anekdoten aus seinem Alltag sorgen für Lacher!“

Benedikt Carton vom SV Riedenberg: „Stefan Wichs zahlreiche Anekdoten aus seinem Alltag sorgen für Lacher!“


Eisgeliebt

RIEDENBERG – Benedikt Carton, Spielführer mit den vorbildlich meisten Trainingseinheiten, ist einer der Leistunggsträger beim Rhöner Fußball-Kreisligisten SV Riedenberg, der auf dem sehr guten zweiten Platz überwintert. Carton hat in den 16 Partien zwei Mal getroffen und stellte sich den Fragen von FuSWball.de und Rhön1.News.

Bei welcher Partie hat´s Dir in der bisherigen Runde am meisten Spaß gemacht auf dem Platz und warum?
Benedikt Carton: Grundsätzlich hat es in sehr vielen Spielen Spaß gemacht, da wir zumeist sehr ansprechenden Fußball gespielt haben. Das Hinspiel gegen Großbardorf 2 hat aber schon besonders viel Spaß gemacht, weil es auf hohem Niveau mit viel Tempo und absolut fair geführt wurde. Aber auch das Freitagabend-Heimspiel gegen Untererthal hat sehr viel Lust auf Fußball bereitet, weil es auf Augenhöhe mit sehr viel Intensität und offen geführt wurde.


Auto-Motorrad AMS Schauer


Welcher Mitspieler ist aus Deiner Sicht derjenige gewesen, den man in der ersten Serie besonders heraus heben muss – und warum?
Benedikt Carton: Ich will hier bewusst keinen Spieler herausheben. Wir konnten die bisherige Saison ziemlich positiv gestalten, weil wir als Spielerkader stets sämtliche Ausfälle gut kompensieren konnten. Das hat uns stark gemacht und das bleibt auch hoffentlich so, das heißt, alle Spieler haben einen großen Beitrag geleistet.

Und welcher Teamkollege sorgt in der Kabine für die beste Stimmung und wie?
Benedikt Carton: Die Stimmung ist wirklich oft sehr gut, da gibt es einige Jungs, die für große Lacher sorgen. Zum Beispiel wenn Stefan Wich eine seiner zahlreichen Anekdoten aus seinem Alltag erzählt. Das sorgt meist für sehr viel Gelächter.

Stefan Wich (am Ball)

Welcher Gegner und gegebenenfalls Spieler dort hat Dich bislang am meisten beeindruckt?
Benedikt Carton: Großbardorf hat viele talentierte Spieler, die eine hohe Qualität besitzen. Beeindruckt hat mich aber auch der Aufsteiger aus Untererthal, der sehr viel Tempo in der vorderen Reihe und uns sehr unter Druck gesetzt hat.

Wo wird das Team im späten Frühjahr 2022 in der Tabelle landen? Was sind also Eure Ziele?
Benedikt Carton: Unsere Ziele sind unverändert, bis zum Saisonende oben mitzuspielen. Wir wollen uns also gut im Winter auf die restliche Saison vorbereiten und bis zum letzten Spieltag oben in der Tabelle mitmischen.

Bei welchen Sponsoren und Unterstützern des Teams wollt Ihr Euch unbedingt bedanken?
Benedikt Carton: Unsere Zuschauer haben einen großen Beitrag geleistet, speziell zu unserer guten Heim-Bilanz und dafür möchte ich mich herzlich für die Unterstützung bedanken. Ebenso gilt großer Dank allen Sponsoren des SVR, ohne die vieles im Verein in dieser Form nicht möglich wäre. Ganz besonders ist als Zuschauer unser Ehrenvorstand Fridolin Dorn zu erwähnen, der dieses Jahr 80 Jahre geworden ist, und wirklich bei jedem Spiel dabei ist. Er kommt sogar zum Treffpunkt bei Auswärtsfahrten, er ist ein Teil des Teams.

Wenn demnächst vielleicht doch noch eine europäische Super-Liga kommt, für die man sich sportlich nicht qualifizieren muss – würdet Ihr Euch bewerben wollen?
Benedikt Carton: Ja, auf jeden Fall, so eine Europa-Tour würde der Mannschaft sicherlich gut gefallen

Wir danken für das Gespräch und wünschen alles Gute!

FuSWball.de ist seit dieser Saison die neue Nummer eins, was den lokalen, unterklassigen Fußball betrifft. Unser Portal deckt wie auch SW1.News, Rhön1.News und HAS1.News die Region ab und berichtet ohne Bezahlschranken. Für den perfekten Fußballkonsum muss künftig niemand mehr Geld bezahlen oder ein Abo abschließen. In der Winterpause präsentiert FuSWball.de Interviews mit diversen Personen aus allen Vereinen, die Lust haben, auf dem Portal in Erscheinung zu treten. Dazu gibt´s natürlich auch alles Wissenswerte in unterhaltsamer Form, auch wenn der Ball nun nicht mehr auf dem Rasen rollt. Aus den Dörfern von A wie Abersfeld bis Z wie Zeuzleben. Wer FuSWball.de mit Informationen beliefern will, meldet sich einfach unter Kontakt und/oder unter michael.horling@t-online.de


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Aktopolis Kostas
Maharadscha


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!