Home / Fußball / Kreisligen / Der kurzfristige Spielausfall des Tages: Warum Arnstein nicht gegen Türkiyemspor Schweinfurt antreten konnte

Der kurzfristige Spielausfall des Tages: Warum Arnstein nicht gegen Türkiyemspor Schweinfurt antreten konnte


Sparkasse

ARNSTEIN / SCHWEINFURT – Eigentlich war schon alles startklar. Schiedsrichter Michael Wander hatte die Aufstellungen online gestellt, Murat Akgün freute sich bei den Gästen auf einen Einsatz als Keeper. Doch dann musste die Kreisliga-Partie zwischen den beiden Aufsteigern FC Arnstein und Türkiyemspor Schweinfurt doch noch vor dem Anpfiff abgesagt werden. Was war passiert?

„Es gab einen verletzten Spieler vor dem Spiel, weshalb die Partie gar nicht erst angepfiffen wurde“, berichtet der FC Arnstein und teilt zu den genauen Umständen mit: „Hier möchten wir, ohne Zustimmung des Spielers, keine Angaben machen.“


Auto-Motorrad AMS Schauer



Im benachbarten Büchold machte der Ausfall im Rahmen der Kreisklassen-Partie gegen den FV Nieder-/ Oberwerrn schnell die Runde. Angeblich sei ein Spieler der Arnsteiner mutmaßlich beim Warmmachen von einer Wespe gestochen worden und zeigte eine allergische Reaktion, die ziemlich heftig ausfiel. Der Spieler soll ohnmächtig geworden sein.


Der Notarzt musste kommen – und die Gäste aus Schweinfurt erklärten sich gleich dazu bereit, die Partie unter diesen Umständen gar nicht erst anzupfeifen, weil die Arnsteiner verständlicher Weise unter Schock standen.

Der Arnsteiner Spieler kam wieder zu Bewusstsein, ihm scheint es den Umständen entsprechend wieder gut zu gehen. FuSWball.de wünscht alles Gute!


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Aktopolis Kostas
Maharadscha


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!