Home / Fußball / Kreisligen / Der unnötigste dritte Platz des Jahres: Warum für die Remis-Monster vom TV Jahn Schweinfurt schon Sommerpause ist

Der unnötigste dritte Platz des Jahres: Warum für die Remis-Monster vom TV Jahn Schweinfurt schon Sommerpause ist


Keiler

SCHWEINFURT – Zur neuen Saison übernimmt Heiko Windhagen einen Kreisligisten. Für den künftigen Trainer des TV Jahn Schweinfurt mag das erfreulich sein nach seinen langen Jahren beim TV Oberndorf mit zuletzt einer Saison Aufstiegs- und aktuell noch Abstiegskampf. Doch am Jahnsplatz muss die Frage erlaubt sein: War da nicht mehr drin?

Rückblende: Am 29. August letzten Jahres fegte das Team den SV Rapid Ebelsbach mit 4:1 vom Rasen. Und am 3. Oktober gewannen die Jungs von Florian Riegler mit 3:0 beim FC Sand 2, den sie am 24. April, also neulich erst, auch zuhause im Rückspiel mit 2:1 schlugen. Mit dem abschließenden Heimspiel heute um 16 Uhr gegen den VfR Herrmannsberg-Breitbrunn, endet die Saison nach zuletzt wieder acht Partien ohne Ende.


Mezger

Wie aber kann es sein, dass vor dem finalen Gefecht Meister FC Sand 2 elf Punkte mehr hat und auch die Ebelsbacher schon sicher Zweiter sind und Relegation spielen? Die Antwort ist einfach: Drei Wochen, drei aufeinander folgende Partien sind daran schuld – und diese verflixten Unentschieden.


Vom 20. März bis 7. April ging nichts beim TV Jahn. Der verlor erst in Ebelsbach mit 0:3 und damit den direkten Vergleich aufgrund des einen Auswärtstors, was diese Saison noch entscheidend ist. Und er unterlag danach zwei Mal zuhause jeweils mit 1:3 gegen den FC Haßfurt und den TSV Aidhausen.

Aidhausen: Das ist der Tabellenzehnte. der nur drei Mal unentschieden spielte diese Saison. So oft, so wenig verlor der TV Jahn insgesamt. Halb so oft wie die Ebelsbacher. Doch die leisteten sich eben auch nur drei Remis, von denen die Schweinfurter neun auf dem Konto haben. Die zweitmeisten nach Herrmannsberg-Breitbrunn.

Und weil halt eben beispielsweise gegen Aidhausen, Hesselbach, Königsberg, Sennfeld, Hofheim und Unterhohenried, also alle Teams aus der unteren Tabellenhälfte, nur Unentschieden gelangen, ist der TV Jahn nun Dritter. Ein, zwei Siege mehr – und die Saison würde sich über diesen Samstag hinaus fortsetzen können.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Maharadscha


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!