Home / fuSWball / FB-Rhön Hassberge / Die frühen 1. Mai-Spiele der Kreisliga: Meister schlägt Schlusslicht, Ramsthal siegt in Untererthal

Die frühen 1. Mai-Spiele der Kreisliga: Meister schlägt Schlusslicht, Ramsthal siegt in Untererthal


Pressebeck

GROSSBARDORF / UNTERERTHAL – Zwei Spiele am 1. Mai zu ungewohnter Zeit: In der Fußball-Kreisliga Rhön ging´s dabei für drei der vier beteiligten Mannschaften um Einiges. Und der Meister: Er gewann!

Der TSV Großbardorf 2 soll sich unter der Woche sehr geärgert haben über die Niederlage bei Verfolger FV Rannungen. Und gab nun wieder Gas. Knapp eine Woche nach dem Meisterspiel in Ramsthal klappte es ab 11 Uhr zur Frühschoppenzeit mit einem 2:1 gegen das Schlusslicht aus Steinach, das sich die Rote Laterne quasi teilt mit der SG Urspringen/ Sondheim, die am Samstag schon mit 0:3 gegen Herbstadt verlor.


Hartmann



Steinach hat nach den Gegentoren von Florian Dietz und Philipp Aumüller aber dennoch nur drei Punkte Rückstand auf Herbstadt und das komplett rettende Ufer. Vier sind es auf den Zehnten aus Westheim, wo die Urspringener am Mittwoch spielen. FuSWball.de wird dann aller Voraussicht nach dort live dabei sein.


Spiel zwei am 1. Mai begann um 13 Uhr. Dabei wollte Neuling FC Untererthal nach dem Freitags-Triumph über Riedenberg seine vier Punkte Vorsprung auf den SV Ramsthal, der am Mittwoch Aufstiegsanwärter Strahlungen empfängt, weiter ausbauen. Klappte das?

Nein, denn die Ramsthaler gewannen vor der großen Kulisse von 300 Fans mit 2:1. Matthias Mock (auf dem Bild in der Mitte) und Fabian Willacker schossen die Halbzeit-Führung heraus, Lukas Tartler konnte in der Schlussviertelstunde nur noch verkürzen. Und so geht´s weiter ganz eng zu in der Fußball-Kreisliga Rhön


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Maharadscha


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!