Home / fuSWball / FB-Rhön Hassberge / Ein Blick auf das Kreisliga-Wochenende: Und immer wieder der Anfangsbuchstabe „S“…

Ein Blick auf das Kreisliga-Wochenende: Und immer wieder der Anfangsbuchstabe „S“…


Sporttreff 2000 - Niederwerrn Oberwerrn

STAMMHEIM / SCHWEINFURT / SENNFELD – Nach vier Spieltagen sind nur noch je zwei Teams der Schweinfurter Fußball-Kreisligen ungeschlagen. Und an den Tabellenenden warten drei Mannschaften noch auf den allerersten Punkt. Erstaunlich: Bei fast zu 100 Prozent allen steht der Buchstabe „S“ ganz vorne. Und in Gruppe 1 trifft nun der Erste auf den Letzten.

Ob es am Sonntag ab 15 Uhr spannend wird in Stammheim? Mutmaßlich eher nicht, wenn man auf die Ergebnisse der letzten Heimspiele gegen die DJK Schweinfurt blickt. 3:1, zwei Mal 3:2, zwei Mal 6:0, zwei Mal 4:0 – so gewannen die Stammheimer ihr Heimspiele seit 2013, als sie letztmals daheim gegen die DJK verloren, Damals spielten auch noch Kleinlangheim, Rieden, der FC Schweinfurt 05 2, Wiesentheid 2, Kirchschönbach, Herlheim, Theilheim oder Geesdorf in der Kreisliga.


Abenteuer & Allrad



Andere Zeiten waren das. Das Bild heute: Stammheim (auf dem Bild mit Nicolas Wirsching, rechts, gegen Mühlhausens Christian Knaup) alleiniger Erster mit zehn Punkten, die DJK Schweinfurt Letzter nach vier Niederlagen, genauso wie die um fünf Tore bessere SG Sömmersdorf/ Obbach/ Geldersheim noch auf den ersten Zähler wartend. Der mag Samstag drin sein für das Team von Pero „S“ Skoric, denn man tritt in Schwemmelsbach bei der DJK Schwebenried 2 an. Doppel-„S“….


Die drei schärfsten Stammheim-Verfolger stehen in Gerolzhofen (Heidenfeld), Essleben (SG Waigolshausen) und gegen Abtswind 2 (Volkach) vor harten Nüssen. Gut möglich, dass sich der Sieger des Duells Wülfershausen gegen Eisenheim/ Wipfeld kräftig nach vorne schiebt. Oder der TSV Grettstadt, falls er Heimspiel zwei in Serie gegen den bislang etwas unter dem Radar kickenden SV Mühlhausen/ Schraudenbach gewinnt.

Und damit zu Gruppe 2 und weiteren Buchstaben „S“: Da ist Bezirksliga-Absteiger FC Sand 2 um seinen neuen Trainer Daniel Rinbergas nach drei Spielen noch weiß bewestet – vor Aufsteiger SV Sylbach und dem ebenfalls noch ungeschlagenen TV Jahn Schweinfurt. Und das Tabellenende ziert nach vier Niederlagen mit 3:15 Toren die SG Sennfeld. Vorletzter ohne Sieg: Absteiger – „S“, immer wieder „S“ – Sportfreunde Steinbach mit Spielertrainer Stefan Seufert….

Das Programm des Wochenendes aus der Landkreis Schweinfurt-Sicht: Die Sennfelder müssen eigentlich gegen den VfR Herrmansberg-Breitbrunn punkten, wenn nicht jetzt, wann dann? Dem TV Jahn Schweinfurt ist einiges zuzutrauen bei den Sportfreunden in Unterhohenried. Und der SC Hesselbach kann auswärts in Sand bei „S“ wie Spitzenreiter eigentlich doch nur überraschen.

FuSWball.de wird am Wochenende einen Abstecher machen in die Kreisliga Rhön und dort das Team besuchen, dass zu einem Teil aus dem Landkreis Schweinfurt kommt. Der FV Rannungen/ Pfändhausen/ Holzhausen gastiert am Samstag mit Trainer Werner Dreßel in Maßbach zum Derby beim schlecht gestarteten Aufsteiger FC WMP Lauertal um Coach Martin Schendzielorz.

Zuvor wird FuSWball.de am Samstag beim Landesligaspiel der Freien Turner Schweinfurt gegen den SV Friesen sein, um am Sonntag erst die Landesligapartie des TSV Gochsheim gegen Geesdorf zu besuchen und danach in Wiebelsberg das Bezirksliga-Kirchweihspiel der SG Oberschwarzach gegen die DJK Altbessingen – Zweiter gegen Erster! Für Freitag plant unser Portal die Beobachtung des Kreisklassen-Derbys zwischen Egenhausen und Schleerieth, für Donnerstag das Spielkreis-Rhön-Duell der Kreisklasse dort zwischen der SG Oerlenbach und dem TSV Wollbach.


Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Ozean Grill
Yummy
Eisgeliebt
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!