Home / Ort / Rhön / Ein Blick in den Fußball-Spielkreis Rhön: Die Viererflut des Samstages

Ein Blick in den Fußball-Spielkreis Rhön: Die Viererflut des Samstages


Sporttreff 2000 - Niederwerrn Oberwerrn

RHÖN – Ungewohnt viele „Vierer“ gab´s am Samstag im Fußball-Spielkreis Rhön zu vermelden: Also eigentlich „Dreier“, drei Punkte also für Mannschaften, die jedoch vier Mal trafen. Unter anderem galt das für…

… den TSV Großbardorf 2. Der Tabellenführer der Kreisliga setzte sich bei der neuen SG Reichenbach in Burglauer locker mit 4:0 durch, weil vor allem Benjamin Diemer doppelt traf. Mit dem gleichen Resultat gewann die SG Urspringen/ Sondheim gegen den weiter bedauernswerten Aufsteiger FC WMP Lauertal. Hier netzten Felix Umla und Jannik Stäblein jeweils doppelt und allesamt nach der Pause ein.


Ferber Stellenangebot

In der Kreisklasse 2 gewann der FC Bad Brückenau das Verfolgerduell gegen die SG Nüdlingen/ Haardt mit 4:2. Es war der Tag der Doppelschläge, denn durch Samuel Radi führten die Gäste zur Pause mit 2:0, ehe Florian Jakobsche und Eugen Ortmann (auf dem Bild rechts am Ball gegen den Sulzthaler Marcel Schmitt) den Entstand herstellten.


In Gruppe 2 übernahm der VfR Stadt Bischofsheim vorübergehend Platz eins durch das 4:0 in Nordheim bei der SG Hausen. Yannick Kleinhenz leitete den Sieg mit zwei Toren vor der Pause ein.

In der A-Klasse 1 gewann der TV Jahn Winkels bei der SG Oberbach in Wildflecken mit 4:1, und in Gruppe 2 schoss sich der FSV Hohenroth vorerst an die Spitze mit dem 4:2 bei Neuling Spvgg Althausen-Aub. Pascal Straub trat hier als zweifacher Torschütze in Erscheinung.


Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Ozean Grill
Naturfreundehaus
Eisgeliebt
Yummy


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!