Home / fuSWball / FB-Rhön Hassberge / Einvernehmlicher Wechsel aus Sulzthal/ Euerdorf im Winter: Bastian Knauer wird neuer Trainer des SV Ramsthal

Einvernehmlicher Wechsel aus Sulzthal/ Euerdorf im Winter: Bastian Knauer wird neuer Trainer des SV Ramsthal


Vorsorge-Schweinfurt - Medizinische Vorsorge

RAMSTHAL – Bastian Knauer wird neuer Trainer des Rhöner Fußball-Kreisligisten SV Ramsthal. Der 37-jährige übernimmt zur Winterpause das Team des Interimstrainer-Duos Tim Danz und Dieter Kloos.

In seiner aktiven Fußballerlaufbahn spielte Knauer einige Jahre in der Landesliga für die Freien Turner Schweinfurt sowie für den SV Garitz. Nicht nur als Spieler, sondern auch als Trainer der zweiten Mannschaft war er zuletzt beim VfR Sulzthal aktiv.


Mezger KFZ-Meisterwerkstatt

„Ich freue mich auf die kommenden Aufgaben und die Zeit in Ramsthal“, so der neue Trainer des SVR. Nach einer enttäuschenden Hinrunde steht Bastian Knauer, der beruflich als Reha-Techniker arbeitet, vor der Herausforderung, die Mannschaft vor einem Abstiegsplatz zu bewahren.


Der VfR Sulzthal und der SV Ramsthal einigten sich einvernehmlich auf einen Wechsel bereits im Winter, Knauer hätte die zweite Mannschaft der SG Sulzthal/Euerdorf ursprünglich noch bis Sommer betreut.

„Wir wünschen dir, lieber Basti, viel Erfolg für die anstehenden Aufgaben, eine tolle Zeit bei uns in Ramsthal und stets ein glückliches Händchen an der Seitenlinie. Herzlich willkommen!“, heißt es seitens des Vereins, der in die Saison an sich mit dem Duo Tim Herterich (30) und Harald Bayer (31, beide übernehmen zur neuen Saison den FC Bad Kissingen) gestartet.

Mit nur 17 Punkten aus 16 Partien überwintern die Ramsthaler in der Kreisliga Rhön als 14. und damit Drittletzter. Die Runde zuvor schloss man noch als guter Dritter ab.


Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Eisgeliebt
Naturfreundehaus
Ozean Grill


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!