Home / fuSWball / FB-Rhön Hassberge / ´Halbzeit´ bei der SG Untertheres/ Ottendorf/ Buch: „Da braucht man sich nicht zu wundern, wenn einem ab der 70. Minute die Körner ausgehen!“

´Halbzeit´ bei der SG Untertheres/ Ottendorf/ Buch: „Da braucht man sich nicht zu wundern, wenn einem ab der 70. Minute die Körner ausgehen!“


RR-Metalle - Photovoltaikanlagen

UNTERTHERES / OTTENDORF / BUCH – Gerade mal vier Punkte aus den 13 Partien seit Ende August waren eine heftige Talfahrt für Kreisliga-Aufsteiger SG Untertheres/ Ottendorf/ Buch, die Ende November unbedingt Punkte brauchte im Kellerduell gegen den SC Hesselbach. Das klappte, und mit dem klaren 4:0-Sieg verabschiedete sich der Neuling mit einem Erfolgserlebnis in die Winterpause. 

Vier Punkte aus zehn Partien in der Fremde, wo kurioser Weise auswärts bei „Wintermeister“ SV Sylbach der einzige Sieg gelang, sorgten für das Überwintern auf einem Abstiegsplatz. Spielertrainer Patrick Schmitt stellte sich den Fragen von FuSWball.de.


Mezger



Endlich wieder ein normaler Fußballbetrieb nach Corona: Hat sich bei Euch alles nach den zwei Jahren Krise normalisiert?
Patrick Schmitt: Ja, zum Glück. Wir spüren von der Corona-Krise kaum noch etwas, weder im Trainings- noch im Sportheimbetrieb.


Was sind für Euch die spürbaren Auswirkungen der Pandemie? Gibt es vielleicht sogar auch positive Folgen?
Patrick Schmitt: Ich denke, dass der ein oder andere ein wenig behutsamer durch den Tag zieht und das Leben sowie die „Freiheit“ ein wenig mehr zu schätzen weiß.

Mit welcher Schulnote würdet Ihr Eure erste Serie der Saison bewerten und warum?
Patrick Schmitt: Ich gebe uns eine 4,5. Ich bin der Meinung, dass wir wesentlich mehr können und das auch schon in mehreren Spielen gezeigt haben. Leider ist unsere Trainingsbeteiligung nicht gut, was für die Kreisliga essenziell ist. Da braucht man sich dann auch nicht wundern, wenn einem ab der 70. Minute die Körner ausgehen, man vor dem Tor nicht konsequent genug ist oder Feinabsprachen fehlen.

Welches war das bisher beste Spiel und welches das schlechteste?
Patrick Schmitt: Das beste Spiel war sicherlich das gegen Sylbach. Hier haben Einstellung und Leidenschaft gestimmt. Hier hat man auch gesehen, wozu wir in der Lage sind. Das schlechteste Spiel war gegen Sennfeld. Hier haben wir alles vermissen lassen was man zum Fußballspielen benötigt.
(Anm.d.Red: Das Schlusslicht gewann sein Heimspiel mit 5:0.)

https://in-und-um-schweinfurt.de/fussball/fussball-kreisligen/der-oberthereser-lauf-haelt-auch-im-windigen-derby-auf-der-bucher-hoehe-an-mit-vielen-fotos/

Wer sein Geld in Aktien von Euch anlegen möchte, sollte das tun, weil…
Patrick Schmitt: …er der Meinung ist, dass es dort gut aufgehoben ist.

Stand heute sagst Du: Unser Ziel für Mai/ Juni 2023 lautet wie – und es ist nur dann erreichbar, wenn…
Patrick Schmitt: Klassenerhalt. Wenn in der Vorbereitung und Ligabetrieb jeder einzelne den Weg auf den Trainingsplatz findet, werden wir das auch erreichen.

Nach der ersten Halbserie: Welcher Spieler der Liga fiel Dir besonders auf und warum? Das kann auch gerne jemand aus den eigenen Reihen sein…
Patrick Schmitt: Für uns als Aufsteiger ist die Liga Neuland. Wir spielen jedes Wochenende gegen Mannschaften, die allesamt außergewöhnliche Einzelspieler besitzen. Ich möchte mich hier ungern auf den einen Spieler festlegen.

An welche Begebenheit der Serie seit Sommer erinnert Ihr Euch sofort wieder? Gab´s ein besonderes Tor, ein außergewöhnliches Ereignis?
Patrick Schmitt: Hier würde ich auch das Spiel gegen Sylbach nennen. Es war für mich so besonders, weil wir als Underdog dorthin gereist sind, und eine geschlossene Mannschaftsleistung gezeigt haben von Spieler 1-15.

Welcher Verein der Liga hat die beste Bratwurst und das beste Bier?
Patrick Schmitt: Puhh, schwere Frage, hier könnte ich euch einige Experten aus meiner Mannschaft nennen, die euch sicher weiterhelfen können. Wir haben zwar zu Hause gegen Steinbach/ Stettfeld gespielt, aber ich kann mir vorstellen, dass ich für die Auswärtsreise das Auto mal stehen lasse, und mich um eine Fahrgemeinschaft kümmere (lacht). Wo ich mich aber festlegen kann, dass unsere Bratwurst vom Metzger Müller aus Untertheres nur schwer das Wasser zu reichen ist.

Welcher Eurer Sponsoren hat für sein Engagement 2022 ein besonderes Lob verdient?
Patrick Schmitt: Alle, die unserem Verein, in welcher Form auch immer, etwas Gutes tun.

Aufstieg in Buch ist geglückt: Der Zug der SG Untertheres hat keine Bremsen! – MIT VIELEN FOTOS & TOLLEM VIDEO!

Wird sich personell in der Winterpause etwas tun?
Patrick Schmitt: Die Frage kann ich seriös nicht beantworten. Es wird mit Sicherheit das ein oder andere Gespräch geführt werden, aber weit von „Spruchreif“ entfernt.

Wirst Du als Trainer über den nächsten Sommer hinaus weiter machen? Wenn nein, was hast Du vor und wer wird Dein Nachfolger?
Patrick Schmitt: Ich hänge nochmal ein Jahr dran. Es ist dann schon meine fünfte Spielzeit als Trainer in Untertheres beziehungsweise der SG. Leider verlässt uns mein Co-Trainer Gerhard Werner gesundheitsbedingt. Deswegen auf diesem Weg: Alles Gute für die Zukunft und ich bin mir sicher, dass Du einige Spiel von uns verfolgst und der Mannschaft auch in veränderter Rolle weiterhin erhalten bleibst.

Das reguläre erste Spiel nach der Winterpause ist wann und gegen wen? Und welche Erinnerungen hast Du an die erste Begegnung im Sommer?
Patrick Schmitt: Gegen den SV Sylbach am 12.03.23.

Die Fußball-WM in Katar: Schaut Ihr zu, boykottiert Ihr? Wo landen die Deutschen, wer wird Weltmeister? Und hättest Du gerne Öl im Keller?
Patrick Schmitt: Ich werde sicherlich das ein oder andere Spiel schauen, jedoch nicht mit der kompletten Aufmerksamkeit, wie es in den letzten Jahren der Fall war. Ich traue der Deutschen Mannschaft alles zu. Sowohl die Heimfahrt nach der Gruppenphase als auch den Titel. Ich denke aber, dass dieses Jahr ein kleines Land, das niemand so recht auf dem Schirm, hat Weltmeister wird. Ich habe Öl im Keller, sonst wird mein Haus nicht warm (lacht).
(Anm.d.Red.: Patrick Schmitt antwortete am Tag nach dem 1:2 der Deutschen gegen Japan und somit weit vor Beginn der ko-Runde.)

Leidiges Thema Bundesliga: Können Freiburg oder Frankfurt endlich mal die Bayern entthronen? Und schafft´s der Nürnberger Club noch zurück ins Oberhaus?
Patrick Schmitt: Ich hoffe doch als Eintracht-Fan, dass das der Fall sein kann (lacht). Kann ich mir aber nur schwer vorstellen, dafür haben die Bayern einfach eine zu große Dominanz. Diese Saison wird das sicher nichts mit dem Club. Ich drücke aber dem Verein und allen Club-Fans die Daumen, es wäre toll für, Bundesliga Fußball nur eine Stunde mit dem Auto zu fahren.

Wir danken für das Gespräch und wünschen auch für 2023 alles Gute!

FuSWball.de als führendes Portal für den lokalen und regionalen Fußball kontaktiert in diesen Tagen und Wochen alle Vereine und vor allem Trainer der Teams in den Spielkreisen Schweinfurt und Rhön. Bis zum Re-Start im Frühling des nächsten Jahres veröffentlicht unser Portal immer wieder Interviews wie dieses. Coaches oder Vereinsverantwortliche, die es nicht abwarten können, dürfen sich gleich jetzt per Mail melden bei michael.horling@t-online.de und senden am besten ein aktuelles Porträtfoto mit sowie das Mannschaftsfoto dieser Saison. Es entstehen Halbzeitpausen-Interviews, die man auch ohne Bezahlschranken lesen kann. Kein Fußballfan ist also mehr darauf angewiesen, teures Geld für Abo zu bezahlen.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Maharadscha


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!