Home / Fußball / Kreisligen / ´Halbzeit´ beim SV Mühlhausen/ Schraudenbach: „Rabenschwarzer Oktober, Bier schmeckt immer und essen wird überbewertet!“

´Halbzeit´ beim SV Mühlhausen/ Schraudenbach: „Rabenschwarzer Oktober, Bier schmeckt immer und essen wird überbewertet!“


RR-Metalle - Photovoltaikanlagen

MÜHLHAUSEN / SCHRAUDENBACH – Als Tabellenzehnter mit einer Niederlage mehr als Siegen und mit immerhin sechs Punkten Vorsprung auf die Abstiegszone überwintert der SV Mühlhausen/ Schraudenbach in der Schweinfurter Fußball-Kreisliga 1.

Nach zuvor nur einem Punkt aus sechs Partien ohne Sieg verabschiedete sich das Team von Klaus Pfister mit zwei Dreiern in die Winterpause, einer davon gelang beim Tabellenzweiten in Schleerieth. Das sorgte beim Coach wieder für bessere Laune, wie er im Interview bestätigen kann.



Endlich wieder ein normaler Fußballbetrieb nach Corona: Hat sich bei Euch alles nach den zwei Jahren Krise normalisiert?
Klaus Pfister: Zum Glück ja. Endlich steht der Fußballbetrieb wieder im Vordergrund und nicht irgendwelche Coronaregeln.


Was sind für Euch die spürbaren Auswirkungen der Pandemie? Gibt es vielleicht sogar auch positive Folgen?
Klaus Pfister: Einige haben gemerkt, was Ihnen plötzlich im Alltag gefehlt hat. Andere werden es nie kapieren.

Klaus Pfister (rechts)

 

Mit welcher Schulnote würdet Ihr Eure erste Serie der Saison bewerten und warum?
Klaus Pfister: Eine 4. Wir hatten einen rabenschwarzen Oktober mit einem Punkt aus sechs Spielen.

Welches war das bisher beste Spiel und welches das schlechteste?
Klaus Pfister: Unser bestes Spiel war der Heimsieg gegen Unterspiesheim, so möchte ich meine Mannschaft sehen. Das schlechtes Spiel war die Heimniederlage gegen die SG Waigolshausen/ Theilheim/ Hergolshausen. So kann man in der Kreisliga nicht auftreten.

Wer sein Geld in Aktien von Euch anlegen möchte, sollte das tun, weil…
Klaus Pfister: : …es sich auf Dauer rentiert…

 

Stand heute sagst Du: Unser Ziel für Mai/ Juni 2023 lautet wie – und es ist nur dann erreichbar, wenn…
Klaus Pfister: Einstelliger Tabellenplatz, was gleichzeitig den Klassenerhalt bedeuten würde. Hierfür müssen die Spieler in der Wintervorbereitung ordentlich schuften (grinst).

Nach der ersten Halbserie: Welcher Spieler der Liga fiel Dir besonders auf und warum? Das kann auch gerne jemand aus den eigenen Reihen sein…
Klaus Pfister: Hätte Volkach/ Rimbach gegen uns nicht Marco Bedacht im Tor gehabt, hätten wir zu 100 Prozent in Volkach gewonnen.

An welche Begebenheit der Serie seit Sommer erinnert Ihr Euch sofort wieder? Gab´s ein besonderes Tor, ein außergewöhnliches Ereignis?
Klaus Pfister: An die Ecke vor dem 1:2 in Wülfershausen. Da hätte ich mir mal den VAR gewünscht!

Bernd Rumpel

 

Welcher Verein der Liga hat die beste Bratwurst und das beste Bier?
Klaus Pfister: Ich zitiere einen meiner Spieler: „Bier schmeckt immer und essen wird überbewertet!“

Welcher Eurer Sponsoren hat für sein Engagement 2022 ein besonderes Lob verdient?
Klaus Pfister: Allen Sponsoren und Gönnern des SV Mühlhausen/ Schraudenbach

Wird sich personell in der Winterpause etwas tun?
Klaus Pfister: Laut aktuellem Stand gibt es weder Zugänge noch Abgänge.

Wirst Du als Trainer über den nächsten Sommer hinaus weiter machen? Wenn nein, was hast Du vor und wer wird Dein Nachfolger?
Klaus Pfister: Wir werden Ende des Jahres reden, jetzt fahr ich erstmal in den Urlaub.

Das reguläre erste Spiel nach der Winterpause ist wann und gegen wen? Und welche Erinnerungen hast Du an die erste Begegnung im Sommer?
Klaus Pfister: Mit dem Heimspiel gegen Tabellenführer Gerolzhofen. Ich würde das Hinspielergebnisse sofort unterschreiben…
(Anm.d.Red.: Die Partie im Steigerwaldstadion endete mit einem 1:1.)

Die Fußball-WM in Katar: Schaut Ihr zu, boykottiert Ihr? Wo landen die Deutschen, wer wird Weltmeister? Und hättest Du gerne Öl im Keller?
Klaus Pfister: Sollte ich im Urlaub einen Fernseher finden, werde ich schauen. Weltmeister wird Österreich oder Italien und ich benötige Gas und kein Öl.

Leidiges Thema Bundesliga: Können Freiburg oder Frankfurt endlich mal die Bayern entthronen? Und schafft´s der Nürnberger Club noch zurück ins Oberhaus?
Klaus Pfister: Bayern wird Meister – und wer oder was ist der Club?

Wir danken für das Gespräch und wünschen auch für 2023 alles Gute!

FuSWball.de als führendes Portal für den lokalen und regionalen Fußball kontaktiert in diesen Tagen und Wochen alle Vereine und vor allem Trainer der Teams in den Spielkreisen Schweinfurt und Rhön. Bis zum Re-Start im Frühling des nächsten Jahres veröffentlicht unser Portal immer wieder Interviews wie dieses. Coaches oder Vereinsverantwortliche, die es nicht abwarten können, dürfen sich gleich jetzt per Mail melden bei michael.horling@t-online.de und senden am besten ein aktuelles Porträtfoto mit sowie das Mannschaftsfoto dieser Saison. Es entstehen Halbzeitpausen-Interviews, die man auch ohne Bezahlschranken lesen kann. Kein Fußballfan ist also mehr darauf angewiesen, teures Geld für Abo zu bezahlen.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Maharadscha


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!