Home / Fußball / Kreisligen / ´Halbzeit´ beim TV Jahn Schweinfurt: Remis-Könige im Oktober und ein Betreuer, der in den Bach fiel

´Halbzeit´ beim TV Jahn Schweinfurt: Remis-Könige im Oktober und ein Betreuer, der in den Bach fiel


RR-Metalle - Photovoltaikanlagen

SCHWEINFURT – Im Sommer hat Heiko Windhagen nach langen Jahren beim TV Oberndorf den Schweinfurter Stadtrivalen TV Jahn übernommen. Und der belegt nach 17 von 30 Partien einen Mittelfeldplatz in der Fußball-Kreisliga 2.

Sieben Siegen stehen vier Niederlagen gegenüber. Bei zudem sechs Remis – alle sechs in den sechs Oktober-Partien nacheinander – ist das die Bilanz eines Teams, das weder mit Auf- noch mit Abstieg etwas zu tun haben wird. Oder?





Der Kader des TV Jahn Schweinfurt

 


Endlich wieder ein normaler Fußballbetrieb nach Corona: Hat sich bei Euch alles nach den zwei Jahren Krise normalisiert?
Heiko Windhagen: Normalisiert schon, die Freunde zu spielen ist schon da, aber ich finde, dass Fußball bei den Jungen nicht mehr die Priorität hat wie vor Corona, da sind oft andere Dinge wichtiger. Viele vergessen halt, dass der Fußball eine der schönsten Dinge auf der Welt ist.

Was sind für Euch die spürbaren Auswirkungen der Pandemie? Gibt es vielleicht sogar auch positive Folgen?
Heiko Windhagen: Wie gesagt dass viele andere Prioritäten gesetzt werden, statt voll hinter seiner Mannschaft und den Zielen zu stehen. Positives kann ich da nichts sagen.

www.metallbau-grekov.de unterstützt den Fußball beim TV Jahn Schweinfurt:

Mit welcher Schulnote würdet Ihr Eure erste Serie der Saison bewerten und warum?
Heiko Windhagen: Bei der ersten Mannschaft eine 2-3, leider bei der zweiten Mannschaft eine 4.

Welches war das bisher beste Spiel und welches das schlechteste?
Heiko Windhagen: Das beste Spiel war in Eltmann und das schlechteste gegen Hesselbach, auch wenn wir 1:7 gegen Herrmansberg verloren hatten.
(Anm.d.Red: Gegen Hesselbach gab´s zuhause ein 1:1, in Eltmann siegte der TV Jahn mit 4:2.)

Wer sein Geld in Aktien von Euch anlegen möchte, sollte das tun, weil…
Heiko Windhagen: …immer was Ungeplantes beim Jahn passiert, der Bierkonsum schon enorm ist.

Heiko Windhagen (rechts)

 

Stand heute sagst Du: Unser Ziel für Mai/ Juni 2023 lautet wie – und es ist nur dann erreichbar, wenn…
Heiko Windhagen: Unter den ersten Fünf zu kommen und viele junge Spieler zu etablieren, plus die älteren weiter mit ins Boot zu nehmen, um guten offensivem Fußball zu spielen.

Nach der ersten Halbserie: Welcher Spieler der Liga fiel Dir besonders auf und warum? Das kann auch gerne jemand aus den eigenen Reihen sein…
Heiko Windhagen: Da gibt es schon einige ältere Spieler, die mal höher klassig gespielt haben, so wie zum Beispiel Dominik Rippstein von Hermannsberg. In dieser Kreisliga gibt es einige richtig gute Kicker.

An welche Begebenheit der Serie seit Sommer erinnert Ihr Euch sofort wieder? Gab´s ein besonderes Tor, ein außergewöhnliches Ereignis?
Heiko Windhagen: Da muss ich sofort an unser Trainingslager denken, wo unser Betreuer auf dem Nachhauseweg mit Sack und Pack in einen Bach gefallen ist. Er kam wie nasser Pudel ins Hotel.

Welcher Verein der Liga hat die beste Bratwurst und das beste Bier?
Heiko Windhagen: Die Bratwürste in Aidhausen, beim Bier gibt es einige.

Welcher Eurer Sponsoren hat für sein Engagement 2022 ein besonderes Lob verdient?
Heiko Windhagen: Da gibt es einige, ich möchte mich da bei allen sehr bedanken, aber LOHI Lohnsteuerhilfe e.V. macht schon viel für uns Fußballer.

Wird sich personell in der Winterpause etwas tun?
Heiko Windhagen: Ja wir haben noch ein Torwart aus Röthlein bekommen, den Bastian Pfisterer.

Anfangs nur zehn Haßfurter machten dem TV Jahn Schweinfurt das Leben schwer – MIT VIELEN FOTOS!

Wirst Du als Trainer über den nächsten Sommer hinaus weiter machen? Wenn nein, was hast Du vor und wer wird Dein Nachfolger?
Antwort: Ja, der Verein und ich waren uns schon beizeiten einig, Lars Lang macht auch bei der zweiten weiter, was mich sehr freut.

Das reguläre erste Spiel nach der Winterpause ist wann und gegen wen? Und welche Erinnerungen hast Du an die erste Begegnung im Sommer?
Heiko Windhagen: Wir spielen am 12 März gegen Sennfeld, die Zweite am 5 März gegen Schwanfeld. Beim Start waren wir ein bisschen nervös: Neue Mannschaft, neue Liga, aber mit großer Vorfreude…
In der Winter-Vorbereitung testen wir am 5. Februar in Schlerieth, am 12.02. auf dem Kunstrasen beim FC 05 gegen Stammheim und die Zweite gegen Donnersdorf, am 18.02.gegen die FTS 2 und am 26. Februar wieder auf Kunstrasen im Stadion die Erste gegen Wülfershausen und die Zwiete gegen Ettleben 2. Am 5. März spielen wir dann noch in Fahr.

Warum der Jahn spät gewann und Sennfelds Ausgleichs-Jubel schnell erstickte – MIT VIELEN FOTOS!

Die Fußball-WM in Katar: Schaut Ihr zu, boykottiert Ihr? Wo landen die Deutschen, wer wird Weltmeister? Und hättest Du gerne Öl im Keller?
Heiko Windhagen: Ja, schau ich, ich denke, Viertelfinale sollte schon drin sein.
(Anm.d.Red.: Heiko Windhagen antwortete am Tag nach der Pleite gegen Japan und vor dem Duell mit Spanien.)

Leidiges Thema Bundesliga: Können Freiburg oder Frankfurt endlich mal die Bayern entthronen? Und schafft´s der Nürnberger Club noch zurück ins Oberhaus?
Heiko Windhagen: Ne, ich glaube auch als Bayern-Hasser, dass sie es wieder machen. Der Club schafft es auf kein Fall wieder hoch, ich hab´ mir schon drei Spiele angeschaut und es war schon wirklich keine Feinkost…

Wir danken für das Gespräch und wünschen auch für 2023 alles Gute!

FuSWball.de als führendes Portal für den lokalen und regionalen Fußball kontaktiert in diesen Tagen und Wochen alle Vereine und vor allem Trainer der Teams in den Spielkreisen Schweinfurt und Rhön. Bis zum Re-Start im Frühling des nächsten Jahres veröffentlicht unser Portal immer wieder Interviews wie dieses. Coaches oder Vereinsverantwortliche, die es nicht abwarten können, dürfen sich gleich jetzt per Mail melden bei michael.horling@t-online.de und senden am besten ein aktuelles Porträtfoto mit sowie das Mannschaftsfoto dieser Saison. Es entstehen Halbzeitpausen-Interviews, die man auch ohne Bezahlschranken lesen kann. Kein Fußballfan ist also mehr darauf angewiesen, teures Geld für Abo zu bezahlen.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Maharadscha


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!