Home / Fußball / Kreisligen / SG Eisenheim/ Wipfeld: Pascal Stahl geht zur Winterpause, David Fleischmann im Sommer
Im Bild: David Fleischmann und Pascal Stahl Foto: Christian Holzinger

SG Eisenheim/ Wipfeld: Pascal Stahl geht zur Winterpause, David Fleischmann im Sommer


Sparkasse

EISENHEIM / WIPFELD – Einen Neustart auf der Trainerbank vollzieht Fußball-Kreisligist SG Eisenheim / Wipfeld für die kommende Saison. Nach vier erfolgreichen gemeinsamen Jahren beenden Spielertrainer David Fleischmann und die SG Eisenheim/Wipfeld im Sommer 2022 ihre Zusammenarbeit im beiderseitigen Einverständnis.

Mit Fleischmann, damals noch zusammen mit seinem Trainerpartner Jens Rumpel, gelang gleich in der ersten Saison über die Relegation der lang ersehnte Aufstieg in Kreisliga. Inzwischen hat sich die Mannschaft unter seiner Führung in der Liga etabliert, auch wenn es in dieser Saison bis ganz an die Spitze nach aktuellem Stand nicht mehr reichen wird.


AOK - Keine Kompromisse



David Fleischmann (auf dem Bild rechts) und die Mannschaft wollen weiterhin bis zum Saisonende möglichst viele Punkte sammeln, um die Platzierung der Vorsaison noch zu toppen. Die SG Eisenheim/Wipfeld bedankt sich bereits jetzt für die herausragende Arbeit und erfolgreiche Zusammenarbeit.


Auch der Vertrag mit dem spielenden Co-Trainer Pascal Stahl (auf dem Aufmacherbild links) wird nicht weitergeführt. Pascal Stahl verlässt die Spielgemeinschaft bereits zur Winterpause.

„Wir wünschen beiden Trainern alles Gute und sind sicher, dass es von den Beiden noch Einiges in der Fußballregion Schweinfurt zu hören und sehen gibt“, heißt es seitens des Vereins (der Vereine), der (die) sich sich zu den Nachfolgern noch nicht geäußert hat (haben).


Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Eisgeliebt
Ozean Grill
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!