Home / fuSWball / FB-Euerbach / Sömmersdorfs zwei Achter-Packs: „Also, so einfach ist es nicht zu erklären!“

Sömmersdorfs zwei Achter-Packs: „Also, so einfach ist es nicht zu erklären!“


Keiler Bierspezialitäten

GELDERSHEIM – Die SG Sömmersdorf/ Obbach/ Geldersheim hat ihren Re-Start in die Schweinfurter Fußball-Kreisliga 1 verpatzt. Und das ist milde ausgedrückt. Denn ein 0:8 beim TSV Abtswind 2 ist natürlich eine nie erwartete Klatsche gewesen. Doch die deutete sich bereits im letzten Vorbreitungsspiel an. Oder?

Vereinsboss Peter Keller weiß natürlich, dass man in Abtswind verlieren kann beim Tabellendritten, der ja schon das Hinspiel – damals in Sömmersdorf – mit 4:2 für sich entschied. Damals mit etwas Glück und noch unter Dominik Barth als Spielertrainer der SG. Der kickt nun wieder für die SG Sennfeld, unter ihm lief´s beim Ex-Bezirksligisten nicht ganz so gut. Unter dem neuen Coach Pero Skoric, einst erfolgreich in Kellers Wohnort Euerbach, wurde es zum Ende des Jahres 2019 besser. Doch warum nun dieser Start? anpfiff.info fragte beim 1. Vorsitzenden nach.


Schauer Stellenangebot

Partner des Fußballs:
Kissgold - Gold in Bad Kissingen
Fürst KFZ Meisterbetrieb
Kanal-Türpe
Freizeit-Land Geiselwind
Winnerplus
GW Wohnungsbau



Herr Keller, berichten Sie bitte von diesem 0:8 in Abtswind. Ein Auftritt Ihrer Mannschaft zum Vergessen?
Peter Keller: Ja, in der Summe war es so, wobei bis zur 27. Minute noch die Null stand. Nach einem Doppelschlag in der besagten 27. Minute und nochmals kurz vor der Pause sind dann so nach und nach „alle Dämme“ gebrochen. Das darf so nicht passieren!


Was dachten Sie sich denn am Freitagabend vor dem TV-Gerät, als Schalke 04 in München 0:8 unterging?
Peter Keller: Wie kann man sich nur so seinem Schicksal ergeben … das ist doch eine Liga – nun, heute wissen wir, dass alles möglich ist. Es war in der Tat ein Spiegelbild dieses Spieles.

Gibt´s eine Erklärung für Ihr 0:8?
Peter Keller: Nur zum Teil. Mit unserem Kapitän Sebastian Schirmer, der wegen seines Berufs verhindert war, haben wir einen wichtigen Spieler verloren und auch die verletzten Innenverteidiger Patrick Amthor und Fabian Korte fehlen uns sehr. Felix Baum – ein weiterer Abwehrspieler – hat uns Richtung FTS 2 verlassen und der ungewohnte Kunstrasen in Abtswind tat sein Übriges. Aber in der Vorbereitung gegen die Bezirksligisten Bad Kissingen (2:3) und Wiesentheid (0:1) haben uns diese Spieler auch gefehlt. Also, so einfach ist es nicht zu erklären.

Das fränkische Fußballportal www.anpfiff.info stellte Peter Keller sieben weitere Fragen mit Blick auf das kommende Heimspiel gegen Schlusslicht Nodheim/Sommerach, das die SG um Trainer Pero Skoric unbedingt gewinnen sollte, um nicht noch in den Abstiegskampf verwickelt zu werden. Das gesamte Interview erschien mit zahlreichen weiteren Fotos.


Wir sind Partner des Fußballs:
Kissgold - Gold in Bad Kissingen
Winnerplus
Freizeit-Land Geiselwind
GW Wohnungsbau
Kanal-Türpe
Fürst KFZ Meisterbetrieb


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.