Home / Fußball / Kreisligen / Trainerwechsel bei Türkiyemspor Schweinfurt: Warum Aufstiegscoach Dogan Durukan abgelöst wurde

Trainerwechsel bei Türkiyemspor Schweinfurt: Warum Aufstiegscoach Dogan Durukan abgelöst wurde


Sparkasse

SCHWEINFURT – Tabellarisch ist seit Sonntag eigentlich wieder alles im Lot. Nach dem klaren und überraschenden 4:1-Sieg gegen den SV Stammheim belegt Aufsteiger Türkiyemspor SV-12 Schweinfurt mit 12 Punkten nach 12 Partien Platz 12 der Fußball-Kreisliga 1 und ist hinter Schleerieth der drittbeste der sechs Neulinge. Aber….

…den Rang im hinteren Mittelfeld oder besser: Die Eroberung, den ersten Sieg nach zuvor nur einem Punkt aus den sieben Partien zuvor erlebte Dogan Durukan als offizieller Trainer nicht mehr mit. Der Verein und der Aufstiegscoach, der seit 2018 tätig war und für den Aufschwung der Truppe vom Hutrasen sorgte, beendeten die Zusammenarbeit nach der 2:3-Niederlage bei Schlusslicht FC Fahr am Montag, den 03. Oktober.



Auf den guten Saisonstart mit den Siegen gegen die DJK Schweinfurt und Unterspiesheim sowie mit den Remis gegen Schleerieth und in Egenhausen, auf acht Punkte also aus vier Partien, folgte auch die urlaubsbedingte Talfahrt. Doch selbst als die meisten Akteure wieder an Bord waren, wurde es nicht wirklich besser.


Dogan Durukan ist nicht mehr Trainer von Türkiyemspor Schweinfurt.

 

„Dogan kam nach dem Fahr-Spiel auf uns zu und ist zurückgetreten. Ich übernehme es bis zur Winterpause. Mehmet Demir und Fazdel Tahir unterstützen mich“, erzählt Murat Akguen, zudem einer der Fußball-Abteilungsleiter im Verein.

Gegen Stammheim vergangenes Wochenende war Durukans Vorgänger Akguen wieder im Amt, der auch nach wie vor als Spieler ohnehin dicht dran ist an den Mannschaften. Plural deshalb, weil der 44-Jährige nicht nur drei Mal selbst kickte in der Kreisliga, gegen Egenhausen und bei den Niederlagen gegen Mühlhausen/ Schraudenbach und Wülfershausen, sondern weil er für die in der B-Klasse spielenden Dritten nach wie vor ein unverzichtbarer Leistungsträger ist. Zwölf Tore nach acht Partien, jüngst gleich vier gegen die Erste aus Krautheim, sorgen für Tabellenplatz eins. Die gerade aufgestiegene Zweite steht im Mittelfeld der Schweinfurter A-Klasse.

Da jubelte Dogan Durukan noch Ende Mai nach dem Aufstieg der Türken in die Kreisliga.

Türkiyemspor ist also bestens aufgestellt – und hat mit dem Kreisliga-Team, das kommenden Samstag bei der SG Volkach/ Rimbach spielt, scheinbar ein paar höhere Ziele als den reinen Abstiegskampf. Zu gut bestückt scheint der Kader zu sein, nachdem unter anderem Emir Bas vom FC Schweinfurt 05 kam, Serkan Yeniay und Bilal Yücetag von der DJK Dampfach oder Fazdel Tahir (31), zuvor in Würzburg (Kickers und WFV, Geesdorf oder Forst aktiv.

Gerade Bas mit seinen erst 21 Jahren gilt als Hoffnungsträger und legte nun so richtig los. Beim sechsten Einsatz gegen Stammheim erzielte er schon in der ersten Halbzeit seine Saisontore fünf, sechs und sieben. Vor 200 Fans – und mit Murat Akguen an der Seitenlinie.

SW1.News und FuSWball.de sind seit letzter Saison DIE lokalen Medien Nummer eins, was den regionalen und lokalen Fußball betrifft. Alles Wissenswerte gibt´s unterhaltsam geschrieben und mit vielen Fotos sowie ab und an Videos immer auf diesen beiden Portalen – und ohne kostenpflichtige Schranken. Und auf Rhön1.News und HAS1.News stehen die Berichte aus den Landkreisen Bad Kissingen, Rhön-Grabfeld und Haßberge. Für den perfekten Fußballkonsum muss künftig niemand mehr Geld bezahlen oder ein Abo abschließen. SW1.News und FuSWball.de berichten nicht nur über die Schweinfurter Schnüdel, die Landesligisten der Region oder über die höchst interessante Bezirksliga sowie über die SW-Grenzen hinaus. Von A wie Abersfeld bis Z wie Zeuzleben – auf diesen Portalen sind fortan die Kicker aus den Dörfern die Helden. Wer SW1.News und FuSWball.de (sowie Rhön1.News und HAS1.News) mit Informationen beliefern will, meldet sich einfach unter Kontakt und/oder unter michael.horling@t-online.de. Gerne berichten wir auch aus den B-Klassen, vom Jugendfußball oder vom Frauen- und Mädchenfußball. Doch dazu benötigen wir die Unterstützung der Vereine, die uns auch gerne unter den oben genannten Mailadressen Vor- und Nachberichte gerne mit dem ein oder anderen Foto senden dürfen.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!