NA OHNE Kategoriezuordnung

Umstrittene Standards sorgen für Gerolzhofens verdienten Sieg gegen Wülfershausen – MIT VIELEN FOTOS!

Strompreis

GEROLZHOFEN / WÜLFERSHAUSEN – Man muss kein Prophet sein um vorauszusagen, dass der FC Gerolzhofen mit dem 2:0 am Samstag die DJK Wülfershausen/ Burghausen mutmaßlich endgültig für diese Saison distanziert hat. Zwölf Punkte trennen beide Teams jeweils zwölf Partien vor dem Rundenende.

Das direkte Aufeinandertreffen gewann der weiter ungeschlagene Tabellenführer durchaus verdient, wenngleich nach harten Kampf und durch zwei Standards, die jeweils ein bisschen umstritten waren. Weil aber seitens der Gäste der Schuss von Benedikt Seufert auf´s Tor die wohl einzige wirkliche Chance der DJK war, während der FC die ein oder andere Gelegenheit mehr hatte vor den 100 Fans in der Modehaus Iff-Arena, geht der Erfolg natürlich in Ordnung.

„Ich lege mir den Ball vorbei, er stellt das Bein raus!“ Aus Sicht von Gerolzhofens Spielertrainer Dominik Schmitt geht schon in Ordnung, dass Schiedsrichter Wolfgang Schubert gleich nach der Pause auf einen Freistoß nach Foul von Fabian Benkert entschied. Timo Jopp verwandelte cool und war auch bei der zweiten Szene entscheidend beteiligt. „Das war ein Pressschlag und ein Elfmeter, der keiner war“, so Wülfershausens Spielertrainer Benkert zum angeblichen Foul seines Keepers Philipp Schmidt an Jopp. „Der war wirklich keiner…“, gab selbst der verwandelnde Schmitt zu. Und nochmals Benkert zum Anlass für den Freistoß zum 1:0: „Er läuft auf mich auf!“

AMS Auto Motorrad-Service - Saisonstart 2024

Ansonsten war – typisch für einen Re-Start nach einer langen Winterpause mit jeweils nur wenigen Testspielen beider Mannschaften – im Rewe Götzelmann-Stadion nicht ganz so viel Sehenswertes geboten. „Ich kann meiner Mannschaft keinen Vorwurf machen. Wir haben diszipliniert gespielt, außer den Standards wenig zugelassen, haben Gerolzhofen Paroli geboten und ein bisschen nervös werden lassen. Klar, dass man hier nicht viele Chancen hat. Aber wir fahren halt ohne Punkt nach Hause“, sagt Fabian Bankert.

Kartenkiosk Bamberg - Spider Murphy Gang
Depro Ronan Keating
Ambulanzzentrum MFA
Kulturamt Hassfurt - Abendlicht 1 - Kellerkommando
Erlebniswochen 60plus Senioren
Grüne Schweinfurt Europawahl 2024
Muster
Begrheinfelder Kulturwochen
Volksfest Schweinfurt 2024
Hotel
Abenteuer & Allrad 2024

Für Dominik Schmitt war´s „klar zerfahren. Aber wir hatten durch Andre Schmitt ja noch eine Gelegenheit und hätten auch ohne die Standards weiter gemacht und hätten uns bestimmt auch ohne Freistoß und Elfmeter irgendwann belohnt.“

Nach dem Kick auf dem schwer bespielbaren Kanal Türpe-Ground geht´s kommendes Wochenende für Wülfershausen/ Burghausen weiter mit der schweren Aufgabe gegen Grettstadt, während Gerolzhofen zeitgleich Sonntag zum SV Mühlhausen/ Schraudenbach muss.

„Wir wollen Spaß haben und alles geben, schauen von Spiel zu Spiel“, sagt Fabian Benkert und schielt natürlich schon weiter auf Platz zwei. Um sich mit Relegationsspielen zu verabschieden im Sommer zur SG Zeuzleben/ Stettbach. Man darf gespannt sein, wie es für Wülfershausen/ Burghausen dann weiter geht. Der Kader ist jetzt schon dünn und ein Nachfolger als Trainer noch immer nicht benannt.

Mutmaßlich dürfte der FC Gerolzhofen Meister werden. „Die werden´s machen. Das ist ist die stärkste Mannschaft“, vermutet auch Fabian Benkert. 42 Punkte nach 18 Partien bedeuten einen Schnitt von 2,33 und Kurs Aufstieg. Ob der Titel heuer eher feststeht, bevor der FC Bayern München die Schale sicher hat? „Meister wird der BVB“, lacht Dominik Schmitt. Doch sein Team sei weiter „heiß auf Punkte“. Schon diesen Samstag wurd im Kreis zu lauten „Spitzenreiter, Spitzenreiter, hey, hey“-Rufen gefeiert.

Fußball-Kreisliga Schweinfurt 1: FC Gerolzhofen – DJK Wülfershausen/ Burghausen: 2:0 (0:0)

FC Gerolzhofen: Marius Wilhelm – Ingo Willacker, Christoph Herbig, Stefan Nöthling, Andre Weimann, Timo Jopp, Austine Okoro, Kevin Frazier, Andre Schmitt, Niklas Burger, Dominik Schmitt; eingewechselt: Florian Scharf, Jonas Graf, Timo Göbel, Max Seuferling; ohne Einsatz: Maximilian Gallet – Vinzent Kimmel; Spielertrainer: Dominik Schmitt

DJK Wülfershausen/ Burghausen: Philipp Schmidt – Maximilian Full, Frederik Heil, Benedikt Seufert, Nino Deibl, Oliver Mützel, Marco Noeth, Alexander Herchet, Lukas Schmitt, Marco Steinmetz, Fabian Benkert; eingewechselt: Uwe Amthor, Philipp Schmitt; ohne Einsatz: Tobias Schmitt; Spielertrainer: Fabian Benkert

Schiedsrichter: Wolfgang Schubert
Tore: 1:0 (50.) Timo Jopp, 2:0 (71.) Dominik Schmitt (Foulelfmeter)
Zeitstrafen: Marco Steinmetz, Oliver Mützel (70., 78., jeweils Wülfershausen)
Zuschauer: 100

SW1.News und FuSWball.de sind seit letzter Saison DIE lokalen Medien Nummer eins, was den regionalen und lokalen Fußball betrifft. Alles Wissenswerte gibt´s unterhaltsam geschrieben und mit vielen Fotos sowie ab und an Videos immer auf diesen beiden Portalen – und ohne kostenpflichtige Schranken. Und auf Rhön1.News und HAS1.News stehen die Berichte aus den Landkreisen Bad Kissingen, Rhön-Grabfeld und Haßberge. Für den perfekten Fußballkonsum muss künftig niemand mehr Geld bezahlen oder ein Abo abschließen. SW1.News und FuSWball.de berichten nicht nur über die Schweinfurter Schnüdel, die Landesligisten der Region oder über die höchst interessante Bezirksliga sowie über die SW-Grenzen hinaus. Von A wie Abersfeld bis Z wie Zeuzleben – auf diesen Portalen sind fortan die Kicker aus den Dörfern die Helden. Wer SW1.News und FuSWball.de (sowie Rhön1.News und HAS1.News) mit Informationen beliefern will, meldet sich einfach unter Kontakt und/oder unter Kontakt. Gerne berichten wir auch aus den B-Klassen, vom Jugendfußball oder vom Frauen- und Mädchenfußball. Doch dazu benötigen wir die Unterstützung der Vereine, die uns auch gerne unter den oben genannten Mailadressen Vor- und Nachberichte gerne mit dem ein oder anderen Foto senden dürfen.

Weiherer Bier
Kauzen-Bier
Naturfreundehaus
Maharadscha


Powered by 2fly4 Entertainment
Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Pixel ALLE Seiten