Home / Fußball / Landesliga / Die Fußball-Landesliga mal vier: 1:0 und 0:1 sowie zwei gedrehte Partien

Die Fußball-Landesliga mal vier: 1:0 und 0:1 sowie zwei gedrehte Partien


Sparkasse

GOCHSHEIM / SCHWEBENRIED – Vier Fußball-Landesligisten aus den Spielkreisen Schweinfurt und Rhön waren am Sonntag im Einsatz. Dabei gab es zwei 1:0-Resultate und zwei gedrehte Partien mit Teams, die zunächst führten und dann doch verloren.

In der Vorrundengruppe 2 feierte die DJK Schwebenried-Schwemmelsbach endlich ihren ersten Saisonsieg. Beim 1:0 gegen Schlusslicht Kleinrinderfeld traf der spielende Co-Trainer Felix Zöller eine Viertelstunde vor dem Ende. Nicht ganz so wiet entfernt in Fuchsstadr mussten 250 Fans auf dem Kohlenberg mit erleben, dass ein Tabellenführer notfalls halt auch mal das wichtige Glück hat. Für den TuS Röllbach traf Robin Karch in der 89. Minuten zum Goldenen Tor.


Mezger KFZ-Meisterwerkstatt



In Gruppe 2 setzte sich der FC Geesdorf wieder an die Tabellenspitze. Bis zur Pause sah´s aber nicht nach einem Erfolg gegen lange führende Aufsteiger aus Ebersdorf aus. In erster Linie zwei Tore von Niclas Staudt in Verbindung mit einem Eigentor der Gäste und Fabio Feidels anschließendem Elfmeter sorgten doch noch für ein klares 4:1.


In Gochsheim derweil half den Hausherren eine Stunde später das schnelle 1:0 von Manuel Zweiböhmer nichts. Memmelsdorfs Luis Grasser drehte mit einem lupenreinen Hattrick nach der Pause die Partie. Auch ein Eigentor der Gäste in letzter Minute änderte nichts mehr am Sieg.

Kommenden Sonntag spielen die Gochsheimer zuhause gegen den FC Geesdorf. Bei dieser Partie wird FuSWball.de genauso dabei sein wie tags zuvor beim Match der Freien Turner Schweinfurt gegen den SV Friesen.


Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Ozean Grill
Naturfreundehaus
Eisgeliebt


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!