Home / Ort / Rhoen / Hammelburg / „Schmidteinander“ in Euerbach: Die Zwillingsbrüder sind wieder vereint

„Schmidteinander“ in Euerbach: Die Zwillingsbrüder sind wieder vereint


Glöckle Tag der Ausbildung

EUERBACH – Seit dem 01.01.2021 heißt es wieder „Schmidteinander“. Nicht im TV, sondern beim Fußball-Landesligisten SV Euerbach/Kützberg, wo zwei Zwillingsbrüder nach rund zwei Jahren der Trennung wieder vereint sein werden. Beide stiegen mit dem Ex-Ex-Verein einst in die Bayernliga auf – und würden das zusammen gerne nochmals schaffen.

Die Rede ist von Christoph und Steffen Schmidt, beide aus Hammelburg, beide 26 Jahre alt. Christoph schloss sich letzten Sommer bereits den Euerbachern an, traf in vier Partien ein Mal, nachdem er die erste Hälfte dieser sehr seltsamen Saison noch im Dress des TSV Aubstadt verbrachte: 16 Einsätze, ein Tor beim 2:0-Sieg gegen Heimstetten. In der Meistersaison zuvor netzte er zehn Mal für die Grabfelder ein, 2017/18 waren es sieben Tore in der Bayernliga.


Winner Plus Nassfutter


Umfrage: Wie ist Dein Corona-Status im Mai?



Bis 2017 spielte Christoph Schmidt für den FC Schweinfurt 05 2, in der Meistersaison in der Landesliga gelangen ihm 22 Tore in 27 Spielen. Legendär sein Platzverweis am drittletzten Spieltag in Kahl, als die Schnüdel zurück lagen und in Unterzahl die Partie drehten, beim Auswärtsspiel mit der weitesten Reise den Aufstieg in die Bayernliga feierten. Dort fehlte er dann, als der FC 05 die letzte Runde mit seiner zweiten Mannschaft bestritt, aus der nun einige Junge teils über Umwege in Euerbach landeten.

Steffen Schmidt blieb damals bei Schweinfurt 2, kam in 33 Partien auf zwei Bayernliga-Tore jeweils im Hin- wie Rückspiel gegen den FC Amberg. Die Jahre zuvor war er bei der U23 der Schnüdel stets Leistungsträger in einer etwas defensiveren Rolle, als sein Bruder sie einnimmt. Dann der Wechsel auch nach Aubstadt mit immerhin 14 Einsätzen im Aufstiegsjahr.

Doch Steffen zog weiter, nach Fuchsstadt nahe seiner Heimat. 21 Spiele und vier Treffer lautet die Bilanz beim Landesligisten, der in der Tabelle bisher und aktuell vor den Euerbachern steht. Wo beide Brüder sich nun wieder sehen. www.anpfiff.info unterhielt sich mit Steffen Schmidt. Und dieses sehr ausführliche Interview mit je neun Fragen und Antworten ist geschmückt mit zahlreichen weiteren Fotos.

Unser Bild zeigt 2018 in Aubstadt „schmidteinander“ beim Aufwärmen: Christoph Schmidt, Markus Thomann und Steffen Schmidt (von links) kamen damals in die Partie. nun sind die in Euerbach alle drei wieder vereint…

liefert Dir Ergebnisse und mehr der Landesliga 

Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram | Telegram

Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Yummy
Naturfreundehaus
Ozean Grill
Maharadscha
Eisgeliebt
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?

© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!