Home / Fußball / Landesliga / Sechs Spiele, sechs Tore: Gastgeber Unterpleichfeld gewinnt das Pokalturnier vorzeitig

Sechs Spiele, sechs Tore: Gastgeber Unterpleichfeld gewinnt das Pokalturnier vorzeitig


AOK - Arztpraxis zu?

BURGGRUMBACH – Ausgerechnet Tayrell Kruppa erzielte im finalen Match das entscheidende Tor. Der FC Fuchsstadt siegte mit 1:0 gegen den SV Euerbach, weil der im Feld eingewechselte Ersatzkeeper traf. Der Jubel war zwar recht groß, auch wenn es in dieser Partie längst schon um nichts mehr ging.

Das Vierer-Turnier der Landesligisten im Unterpleichfelder Nachbarort Burggrumbach hatte da am Samstag längst schon seinen Sieger gefunden. Der TSV Unterpleichfeld machte das Rennen, kam nach einem 1:1 zum Auftakt gegen Euerbach-Kützberg zu zwei 1:0-Siegen gegen die am Ende gleichauf auf Rang zwei platzierten FC Fuchsstadt und DJK Schwebenried-Schwemmelsbach.


Musterbanner 600x300 FB

Im Vorletzten der sechs Partien in Modus „Jeder gegen jeden“ über jeweils 30 Minuten setzten sich die Unterpleichfelder gegen Schwebenried durch und machten den Start in der ersten Runde des Verbandspokals klar. Das letzte Aufeinandertreffen wurde somit zum reinen Freundschaftsspiel, die sieben Punkte des TSV waren nicht mehr aufzuholen.

So richtig unglücklich war hinterher keiner der Trainer, einzig die Hausherren freilich durften sich freuen. Leon Vollmuth köpfte zum Start das 1:0, ehe Euerbach verdient surch sein einziges Tor des Tages per Elfmeter durch Nikos Bude ausglich. Keeper Björn Trott hatte zuvor nach einem langen Ball über die Viererkette Yasir Aldijawi gefoult.


In den beiden anderen Unterpleichfelder Partien bedeuteten die Treffer von Maximilian Ludwig, dem Neuzugang aus Eisenheim, und Timo Eisenmann, der vom nachwuchs des Würzburger FV kam, jeweils Goldene Tore. Ludwig traf gegen Fuchsstadt nach einem Pass von Uli Scheidel, Eisenmann traf, weil Felix Exler, neu aus der Jugend des FC Schweinfurt 05, einen Fehler der Schwebenrieder ausnutzte und den Torschützen bediente.

Unterpleichfelds neuem Co-Trainer Benjamin Freund ist´s „vollkommen egal, gegen wen wir in der ersten Runde spielen. Wir haben keine Wünsche“. Wichtiger ist für ihn schon der Landesliga-Auftakt kommenden Samstag beim TuS Röllbach. Schon beim Turnier in Höchberg traf der TSV auf drei Ligarivalen, verlor zwar gegen die Gastgeber, besiegte aber Kleinrinderfeld und Lengfeld. „Wir gehen mit keiner schlechten Stimmung in die Saison. Aber es geht natürlich noch besser“, weiß Freund, der bis Ende Mai in Schweinfurt hauptberuflich verantwortlich war für die Durchführung des Bayerischen Turnfestes mit den mehr als 50.000 Besuchern an vier Tagen in der Stadt.

Einzig torlos endete die Partie zwischen Fuchsstadt und Schwebenried. „Ein typisches 0:0“ war´s für FCF-Coach Martin Halbig, „eine gute Partie mit ordentlichen Chancen für uns“, laut DJK-Trainer Dominik Schönhöfer. Der sah seine Elf dann verdient mit 1:0 gegen Euerbach siegen, weil Yannick Deibl nach einer schönen Kombination aus 16 Metern traf. Ehe eben das finale Match mit 1:0 an Unterpleichfeld ging. „Die waren sehr konzentriert, haben gut gepresst und robust gespielt“, lobte Schönhöfer den Sieger und war „überhaupt nicht enttäuscht. Klar will man immer gewinnen, aber es hat sich niemand verletzt und ich habe gute Ansätze bei uns gesehen“. Noch nicht dabei waren Andreas Jazev und Kevin Markert, die beide vom Ligarivalen TSV Lengfeld kamen.

„Einmal haben wir nicht aufgepast und sind bei einem eigenen Eckball in einen Konter gelaufen“, ärgert Fuchsstadts Trainer Martin Halbig die Niederlage gegen Unterpleichfeld. Spieler Frederik Döpfert, der relativ gute Chancen gehabt hatte, beim UEFA Regions‘ Cup das Farben Bayerns zu vertreten, war „froh, dass wir wenigstens das letzte Spiel gegen Euerbach gewonnen haben und da nicht nur Kick & Rush gespielt haben“. Die vielen neuen Jungs in der Mannschaft würden Fuchsstadt gut tun.

Die Trainer der drei platzierten Mannschaften hinter Unterpleichfeld äußerten durchaus Kritik zum Pokalmodus dieses Sommers. Martin Halbig, der seinem FC Fuchsstadt die Note 3 gibt und von einer insgesamt zufrieden stellenden Vorbereitung spricht, ist für die alte Regelung, „weil ich lieber über zwei Mal 45 Minuten ein vernünftiges Spiel mache. Aber die Vereine haben halt dafür gestimmt.“ Die letzten Jahre empfing Fuchsstadt in der Quali zuhause die Spielkreis Rhön-Größen aus Großbardorf und Aubstadt.

Und auch Oliver Kröner vom SV Euerbach-Kützberg findet den Modus „eher nicht so gut, wenn man eine halbe Stunde Fußball spielt und dann zwei Stunden warten muss. Von diesem Turnier bin ich nicht so der Freund. Lieber mache ich nur ein einziges Spiel so wie letzte Saison in Neudrossenfeld“. Wobei das Team aus dem Landkreis Schweinfurt auch da aus dem Pokal ausgeschieden war, ehe er so richtig begann…

Ergebnisse aus Burggrumbach:

TSV Unterpleichfeld – SV Euerbach-Kützberg: 1:1
Tore: Leon Vollmuth – Nikos Bude

DJK Schwebenried-Schwemmelsbach – FC Fuchsstadt: 0:0

FC Fuchsstadt – TSV Unterpleichfeld: 0:1
Tor: Maximilian Ludwig

DJK Schwebenried-Schwemmelsbach – SV Euerbach-Kützberg: 1:0
Tor: Yannick Deibl

TSV Unterpleichfeld – DJK Schwebenried-Schwemmelsbach: 1:0
Tor: Timo Eisenmann

SV Euerbach-Kützberg – FC Fuchsstadt: 0:1
Tor: Tayrell Kruppa

Endstand:
1. TSV Unterpleichfeld, 7 Punkte, 3:1 Tore
2. FC Fuchsstadt, 4 Punkte, 1:1 Tore
2. DJK Schwebenried-Schwemmelsbach, 4 Punkte, 1:1 Tore
4. SV Euerbach-Kützberg, 1 Punkt, 1:3 Tore

Diesen Beitrag stellte uns das fränkische Fußballportal www.anpfiff.info ausnahmsweise in kompletter Länge zur Verfügung. Dort aber erschien er schon eher, mit weiteren Fotos und mit Zusatzinformationen. anpfiff berichtet nun wieder rund um die Uhr von allen Fußballteams der Region vor der bald wieder beginnenden Saison. Unter anderem gibt es alles Wissenswerte zu lesen von den regionalen Landesligisten.

liefert Dir Ergebnisse und mehr der Landesliga 

Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Gastro-Musterbanner
Pure Club
Pinocchio
Bei Dimi
Ozean Grill
Yummy
Eisgeliebt
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.