Home / fuSWball / FB-Rhön Hassberge / Warum das Landesliga-Derby in Dampfach gegen Gochsheim beim Stand von 1:1 abgebrochen wurde

Warum das Landesliga-Derby in Dampfach gegen Gochsheim beim Stand von 1:1 abgebrochen wurde


Sparkasse

DAMPFACH / GOCHSHEIM – Landesliga-Aufsteiger DJK Dampfach bleibt in diesem Jahr nichts erspart. Den größten fußballerischen Erfolg der Vereinsgeschichte trübt nun ein weiteres Mal ein tragischer Zwischenfall, weshalb das große Derby gegen den TSV Gochsheim am Mittwochabend beim Stand von 1:1 abgebrochen werden musste.

Rund eine Viertelstunde vor den Ende wurde den insgesamt fast 300 Fans schnell klar, dass sich im Publikum ein Zwischenfall ereignete. Direkt hinter der Trainerbank gab es einen medizinischen Notfall mit einer männlichen Person, noch dazu aus dem direkten Umfeld der gastgebenden DJK.


Adventsmarkt Serrfeld



„Wir haben sofort gesagt, dass wir einem Abbruch zustimmen. Es gibt Wichtigeres als Fußball„, meinte Gochsheims Trainer Stefan Riegler. Während Notarzt und Krankenwagen schnell ankamen, hatten sich beide Mannschaften weitestgehend bereits in die Kabinen begeben.


Mutmaßlich wird die Partie neu angesetzt, das aber spielte am Mittwochabend erstmal keine Rolle. Marcial Weisensel hatten zuvor gleich nach der Pause das 0:1 durch den freistehenden Yannick Sprenger vorbereitet, mit einer tollen Einzelaktion glich Adrian Hatcher für vor dem Abbruch für die Dampfacher aus.

Beide Teams sind kommenden Montag wieder im Landesliga-Einsatz. An die Partien in Haibach (Dampfach) und bei der FT Schweinfurt (Gochsheim) denkt nun aber erstmal keine der Mannschaften.

Fußball-Landesliga Nordwest: DJK Dampfach – TSV Gochsheim: Abbruch beim Stand von 1:1 (0:0)

DJK Dampfach: Niklas Götz – Ralf Riedlmeier, Max Witchen (ab 53. Luis Schenk), Patrick Winter (ab 53. Robin Baumgärtner), Stefan Greb, Adrian Hatcher, Christopher Gonnert (ab 62. Dustin Fösel), Philipp Geßendorfer (ab 70. Andreas Kundmüller), Danny Schlereth, Leon Heppt, Luca Zeiß; Trainer: Oliver Kröner.

TSV Gochsheim: Irnes Husic – Jonas Heimrich, Alexander Derra, Manuel Zweiböhmer, Marcial Weisensel, Mario Ketterl. Rico Gmehling, Tino Kummer, Yannick Sprenger, Nico Kummer, Fnan Tewelde; Trainer: Stefan Riegler.

Schiedsrichter: Maximilian Ziegler; Assistenten: Niklas Bornhorst, Kevin Borst
Tore: 0:1 (47.) Yannick Sprenger, 1:1 (69.) Adrian Hatcher
Zuschauer: 240

SW1.News und FuSWball.de sind seit letzter Saison DIE lokalen Medien Nummer eins, was den regionalen und lokalen Fußball betrifft. Alles Wissenswerte gibt´s unterhaltsam geschrieben und mit vielen Fotos sowie ab und an Videos immer auf diesen beiden Portalen – und ohne kostenpflichtige Schranken. Und auf Rhön1.News und HAS1.News stehen die Berichte aus den Landkreisen Bad Kissingen, Rhön-Grabfeld und Haßberge. Für den perfekten Fußballkonsum muss künftig niemand mehr Geld bezahlen oder ein Abo abschließen. SW1.News und FuSWball.de berichten nicht nur über die Schweinfurter Schnüdel, die Landesligisten der Region oder über die höchst interessante Bezirksliga sowie über die SW-Grenzen hinaus. Von A wie Abersfeld bis Z wie Zeuzleben – auf diesen Portalen sind fortan die Kicker aus den Dörfern die Helden. Wer SW1.News und FuSWball.de (sowie Rhön1.News und HAS1.News) mit Informationen beliefern will, meldet sich einfach unter Kontakt und/oder unter michael.horling@t-online.de. Gerne berichten wir auch aus den B-Klassen, vom Jugendfußball oder vom Frauen- und Mädchenfußball. Doch dazu benötigen wir die Unterstützung der Vereine, die uns auch gerne unter den oben genannten Mailadressen Vor- und Nachberichte gerne mit dem ein oder anderen Foto senden dürfen.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Aktopolis Kostas
Naturfreundehaus
Maharadscha


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!