Home / Fußball / Landesliga / Zwei Wege zum Ziel: So kommt der SV Euerbach/ Kützberg doch noch in die Meisterrunde der Landesliga
Christopher Lehmann (rechts))

Zwei Wege zum Ziel: So kommt der SV Euerbach/ Kützberg doch noch in die Meisterrunde der Landesliga


Sparkasse

EUERBACH – Am Samstag direkt nach dem Abpfiff der Partie bei den Freien Turnern Schweinfurt hakte Ulli Baumann für seinen SV Euerbach/ Kützberg das Erreichen der Meisterrunde der Fußball-Landesliga bereits ab. Mittlerweile ist klar: Es gibt sie noch, die kleine Chance. Und die ist eigentlich gar nicht so klein!

Und das liegt in erster Linie daran, dass in der anderen Vorrundengruppe der TSV Rottendorf am Samstag parallel ziemlich überraschend beim zuvor sieglosen Schlusslicht in Kleinrinderfeld verlor. Rottendorf ist Fünfter, hat 24 Punkte. Der Fünfte mit dem besten Quotienten vervollständigt als neuntes Team die Meisterrunde.


Mezger KFZ-Meisterwerkstatt

Aufgrund des gewonnenen direkten Vergleich mit dem SV Memmelsdorf würden die Euerbach bei einem Sieg am Samstag zuhause gegen Schlusslicht Sylvia Ebersdorf auf alle Fälle selbst auch Fünfter werden. Mit dann 23 Zählern. Aber auch nach nur 16 Partien, während Rottendorf am Ende 18 absolviert haben wird.


Euerbach muss siegen, das ist klar. 1,44 wäre dann der Quotient von Ulli Baumanns Team. Verliert Rottendorf gegen Kahl (das dann gleich ziehen könnte, wie auch Höchberg mit einem Dreier gegen Fuchsstadt), würden 24 Punkte in der anderen Gruppe 1,33 bedeuten. Bei einem Remis zwischen Rottendorf und Kahl wären es für den TSV 1,39.

Konkret: Gewinnt Rottendorf NICHT gegen Kahl und die Euerbacher siegen, würde das denn sicheren Einzug in die Aufstiegsrunde bedeuten.

Der ist aber auch anders noch möglich. Während der spielfreie Tabellenführer FC Geesdorf beruhigt zuschauen kann und Vize Freie Turner Schweinfurt ebenfalls den Platz sicher haben, beginnt danach das Gerangel.

Und die Euerbacher können mit ihren im Fall eines Sieges dann 23 Punkten noch am FC Coburg (jetzt 22, den Mohrenköpfen reicht aufgrund der gewonnene direkten Vergleich auch mit Euerbach ein Punkt in Friesen, wobei auch die Hausherren noch nicht aus dem Rennen sind, wenn der Rest patzt…) und am FC Lichtenfels (aktuell 21) vorbei ziehen.

Lichtenfels muss also gegen zuletzt starke Gochsheimer gewinnen. Womöglich reicht noch nicht mal ein Remis. Für Gochsheim geht es um etwas, denn für den Fall von Punktgewinnen würde man Lichtenfels eben nach unten ziehen und könnte diese Punkte dann in die Abstiegsrunde mitnehmen.

Memmelsdorf (20) muss gegen die Freien Turner Schweinfurt gewinnen. Und für die ist das letzte Spiel deshalb noch prickelnd, weil für den Fall einer Niederlage der Gegner dann – theoretisch – ebenfalls oben mitspielen könnte – und diese drei Zähler dann 2022 fehlen würden, weil Mannschaften, die 2021 aufeinander trafen, im neuen Jahr ja nicht mehr gegeneinander spielen.

Wer auch immer sich diesen Modus ausgedacht hat: Er ist coronabedingt hoffentlich einmalig, irgendwie absolut sinnfrei – aber taugt dennoch für eine Mordsspannung am letzten Wochenende vor der Winterpause in der Fußball-Landesliga Nordwest…

SW1.News und FuSWball.de sind ab sofort DIE lokalen Medien Nummer eins, was den regionalen und lokalen Fußball betrifft. Alles Wissenswerte gibt´s unterhaltsam geschrieben und mit vielen Fotos sowie ab und an Videos immer auf diesen beiden Portalen – und ohne kostenpflichtige Schranken. Und auf Rhön1.News und HAS1.News stehen die Berichte aus den Landkreisen Bad Kissingen, Rhön-Grabfeld und Haßberge. Für den perfekten Fußballkonsum muss künftig niemand mehr Geld bezahlen oder ein Abo abschließen. SW1.News und FuSWball.de berichten nicht nur über die Schweinfurter Schnüdel, die Landesligisten der Region oder über die höchst interessante Bezirksliga sowie über die SW-Grenzen hinaus. Von A wie Abersfeld bis Z wie Zeuzleben – auf diesen Portalen sind fortan die Kicker aus den Dörfern die Helden. Wer SW1.News und FuSWball.de (sowie Rhön1.News und HAS1.News) mit Informationen beliefern will, meldet sich einfach unter redaktion@sw1.news und/oder unter michael.horling@t-online.de. Gerne berichten wir auch aus den B-Klassen, vom Jugendfußball oder vom Frauen- und Mädchenfußball. Doch dazu benötigen wir die Unterstützung der Vereine, die uns auch gerne unter den oben genannten Mailadressen Vor- und Nachberichte gerne mit dem ein oder anderen Foto senden dürfen.


Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Eisgeliebt
Ozean Grill


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!