Home / Fußball / Was macht eigentlich

Was macht eigentlich

Andreas Sauer will es: Ein Abschiedsspiel im Max Morlock-Stadion?

WÜLFERSHAUSEN / BURGHAUSEN / NÜRNBERG - Schnackenwerth, Poppenhausen, Gänheim - das waren vom 21. bis 23. Spieltag der Saison 2014/15 die drei Rivalen, gegen die Andreas Sauer seine letzten Kreisklasse-Partien für die DJK Wülfershausen/ Burghausen bestritt. Der heute 40-jährige Keeper stand letztmals am 20. Oktober 2019 aktiv im Kasten,möchte aber zu gerne demnächst sein Abschiedsspiel im Nürnberger Max Morlock-Stadion bestreiten.

>>> Mehr lesen >>>

Landesliga in Wülfershausen: Als tausende Fans Luggi Müller sehen wollten

WÜLFERSHAUSEN - In der ewigen Tabelle der Fußball-Landesliga Nord belegt die DJK Wülfershausen Platz 103. Ja, der kleine Dorfverein spielte tatsächlich zwei Jahre in der damals vierthöchsten Klasse. 17 Siege, 14 Unentschieden und 37 Niederlagen bedeuten umgerechnet 65 Punkte. Mit 120:162 ist das Torverhältnis natürlich negativ. Aber sonst war vieles positiv. anpfiff.info erinnert an die Zeit.

>>> Mehr lesen >>>

Von Leutershausen nach Berlin: Ex-Profi Benjamin Schöckel wird mit 40 Jahren Lehrer

LEUTERSHAUSEN / BERLIN - Es ist - logisch irgendwie - mittlerweile still geworden um Benjamin Schöckel. Der Ex-Fußballer von der DJK Leutershausen bei Bad Neustadt wird an 16. August diesen Jahres runde 40 Jahre alt. Die wenigstens der Fans von heute dürften wissen, dass der Junge aus der Rhön, der auch mal in der Jugend des FC Schweinfurt 05 spielte, sogar eine Halbzeit im Fußball-Oberhaus bestritt.

>>> Mehr lesen >>>

„Damals war es surreal!“: Als Oli Kröner auf Jürgen Kohler, Stefan Reuter und Andi Möller traf

SCHWEINFURT / SCHONUNGEN - Am 21. August 1996 besiegte Borussia Dortmund in einem Abendspiel der Fußball-Bundesliga vor damals nur 48.000 Fans Fortuna Düsseldorf mit 4:0. An sich kein so unerwartetes Resultat. Doch aus unterfränkischer Sicht hatte diese Partie des zweiten Spieltags eine Besonderheit: Zwischen Weltstars stand beim Anpfiff ein junger Schweinfurter auf dem Rasen.

>>> Mehr lesen >>>

Das legendäre 3:0 in Weismain: Die Fäuste von Benni Demel und Sebbo Kress

WEISMAIN / SCHWEINFURT - Die Saison 2009/2010 war eine höchst interessante für den FC Schweinfurt 05. Man spielte zwar nach dem Abstieg nur in der Landesliga. Doch da hießen die Gegner Würzburger Kickers, Würzburger FV, FC Sand, TSV Aubstadt oder Freie Turner Schweinfurt. Es gab Derbys ohne Ende, viele schöne weitere Auswärtsfahrten in einer 20er Liga - aber auch ein Skandalspiel, einen späten Trainerwechsel und ein Happy-End nach großem Finale.

>>> Mehr lesen >>>