Home / Ort / Out of SW / Aubstadts „Nimmersatt“ Christian Mack: „Mehr als ein Schuh hängt erstmal nicht an der Wand!“

Aubstadts „Nimmersatt“ Christian Mack: „Mehr als ein Schuh hängt erstmal nicht an der Wand!“


Beständig

AUBSTADT / SCHWEINFURT – Zumindest derzeit hat Christian Mack – zwangsweise – mal Ruhe vom Fußball. Der 35-Jährige wollte an sich vergangenen Sommer seine Karriere beenden. Mit dem Aufstieg des TSV Aubstadt in die Fußball-Regionalliga wäre der Zeitpunkt ja auch ideal gewesen. Doch dann kam alles ganz anders…

André Koob, der für ihn als Nachfolger verpflichtete Torwart vom Würzburger FV, hatte sich schwer an der Schulter verletzt und fiel die gesamte Hinrunde aus. Für Mack hieß das: An Bord bleiben! 17 Mal stand er in der ersten Serie 2019 im Kasten beim Höhenflug der Grabfelder. Dann kam Koob nach der Winterpause zurück. Doch beim ersten und einzigen Spiel bislang in Memmingen war der Routinier als Ersatzmann wieder an Bord. Ehefrau Juliane und die Familie Mack müssen also weiter auf ihren Mann und Vater warten.


Sport König

Und der sprach nun mit anpfiff.info:

Herr Mack, erstmal zum leidigen Thema Corona: Wie sehr schränkt das Virus Ihr normales Leben ein?
Christian Mack: Der Virus schränkt im Bezug auf meine Familie und dem Fußball schon einschneidend ein. Man kann oder darf mit der Familie so gut wie nichts unternehmen und muss versuchen, sich selbst fit zu halten. Gerade wenn es um die Entscheidung geht, zu joggen oder sich mit einer Tüte Chips aufs Sofa zu legen, merkt man deutlich, dass die Verpflichtung des Regeltermins fehlt.


Fußball ist aktuell kein Thema?
Christian Mack: Der Fußball wird immer ein Thema in meinem Leben sein. Ob auf oder neben dem Platz.

Würde der TSV trainieren – Sie wären mit dabei?
Christian Mack: Ja, ich wäre mit dabei. Zumindest versuche ich noch zwei Mal die Woche auf dem Trainingsplatz zu stehen, um im Fall der Fälle fit zu sein.

Warum hat man Sie denn in Memmingen schon wieder zumindest als Ersatzmann gebraucht?
Christian Mack: Es haben sich leider alle anderen Torhüter, die in Frage gekommen wären, verletzt.

Wie muss man sich das vorstellen? Im Sommer verlängerten Sie Ihre Karriere wegen André Koobs Verletzung, klar. Aber im Winter hatte der TSV ja an sich wieder drei Keeper. Warum doch keine Mack-Fußball-Rente?
Christian Mack: Ich habe noch einen Vertrag für die laufende Saison, den ich erfüllen möchte. Außerdem musste man die Entwicklung von André nach seiner Verletzung abwarten. Um so mehr freut es mich für ihn, dass er zügig fit geworden und auf Niveau gekommen ist.

Passend zum Fußball stellte www.anpfiff.info elf weitere Fragen an den einst in Sennfeld wohnenden und für den FC 05 und die Freien Turner Schweinfurt spielenden Christian Mack und veröffentlichte den großen Bericht mit weiteren Fotos, Macks Steckbrief und seinem Dreamteam, zu dem vier (!) Trainer gehören, bereits am Freitagmittag. Das fränkische Fußballportal setzt auch während der Corona-Virus-Pause auf täglich frische Geschichten von den lokalen, unterklassigen Vereinen aus der Region in und um Schweinfurt.

liefert Dir Ergebnisse und mehr der Regionalliga 

Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Yummy
Pure Club
Ozean Grill
Gastro-Musterbanner
Eisgeliebt
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.