Home / fuSWball / FB-Grettstadt / Seit genau 50 Jahren gibt es im Fußball Elfmeterschießen – und das waren lokal die heißesten Entscheidungen

Seit genau 50 Jahren gibt es im Fußball Elfmeterschießen – und das waren lokal die heißesten Entscheidungen


Kanal-Türpe

KREIS SCHWEINFURT – Genau vor 50 Jahren wurde das Elfmeterschießen erfunden. Von wem? Nicht von den Schweizern, sondern von einem Mann namens Karl Wald, einem gelernten Friseur, aber auch einem in Frankfurt geborenen und 2011 in Penzberg gestorbenen Fußball-Schiedsrichter. Der schlug 1970 auf einem Verbandstag in Bayern vor, dass man den ungerechten Losentscheid doch durch einen Show-Down vom Punkt ersetzen könne.

Ein halbes Jahrhundert ist das nun her. Seitdem gab´s legendäre Elfmeterschießen, man denke nur an das 1982 beim WM-Halbfinale in Spanien zwischen Deutschland und Frankreich. Doch auch auf lokaler Ebene fanden gerade die letzten Jahre heiße Partien statt, die vom Punkt entschieden wurden. Hier die Top-Ten der dramatischsten Elfmeterschießen im Kreis Schweinfurt.


Anwälte Niggl, Lamprecht & Kollegen

von anpfiff.info

Platz 10: Schweinfurt 05 – Ingolstadt: 6:5


Im September 2019 war´s, ist gar nicht so lange her. Damals glaubten die Schnüdel noch, dass sie sportlich in die 3. Liga aufsteigen konnten, wurden vom längst entlassenen Timo Wenzel gecoacht und trafen auf den FC Ingolstadt in Runde zwei des Bayernpokals. Die Oberbayern gewannen in Runde eins deutlich in Burgwallbach und kamen als in der 3. Liga gut gestarteter Zweitligaabsteiger um Trainer Jeff Sabaine, inzwischen auch schon geschasst. 20 Minuten vor dem Ende ging der FC 05 vor 2029 Zuschauern durch Amar Suljic mit 1:0 in Führung. Doch Ingolstadt glich in der 95. Minute (!) aus. Es gab gleich danach das Elfmeterschießen, bei dem für die Gastgeber Marco Fritscher, Adam Jabiri und Amar Suljic zunächst Führungen der Gäste ausglichen. Dann parierte Keeper Luis Zwick – und Sascha Korb sowie Pius Krätschmer schossen die Grün-Weißen zum viel umjubelten Sieg.

Platz 09: DJK Büchold – Türk-Gücü Schweinfurt: 6:4

530 Zuschauer sahen erst im Sommer 2019 in Werneck ein Drama für die Türken, die ihre ersten Entscheidungsspiele beim TV Oberndorf-Schweinfurt gegen Niederwerrn/ Oberwerrn und in Hirschfeld gegen Dürrfeld/ Obereisenheim verloren hatten. Und nun mussten sie wieder dem Gegner beim Jubeln zuschauen und stiegen in die A-Klasse ab, während Büchold in die Kreisklasse aufstieg. Drei Mal führten die Türken während der regulären Spielzeit, drei Mal glich Büchold aus: Ein Mal per Strafstoß, zwei Mal durch Eigentore der Schweinfurter. Im Elfmeterschießen versagten den Türken die Nerven, sie trafen nur ein einziges Mal. Vorzeitig konnte so Spielertrainer Wasilis Härtel den Triumpf der Bücholder perfekt machen.
Übrigens: Schon 2016 waren die Bücholder an einem dramatischen Elfmeterschießen beteiligt, verloren aber gegen Oberschwarzach 2 mit 5:6 in Sennfeld nach einem zuvor torlosen Spiel. Auch in diesem Jahr aber nutzten sie Chance zwei und gewannen dann im zweiten Versuch gegen Gädheim in Geldersheim. Zweiter Versuch deshalb, weil der erste dieser Auseinandersetzung wegen Gewitter abgebrochen wurde – bei einer Gädheimer Führung.

Platz 08: TSV 1862 Goßmannsdorf – SG Dürrfeld / Obereisenheim: 9:8

Dramatisch waren in diesem Aufstiegsspiel zur Kreisklasse bei brütender Hitze in Augsfeld vor 771 Zuschauern eigentlich schon die regulären 90 Minuten. Bereits nach 14 Minuten (!) führte Goßmannsdorf mit 3:0 (!!) – unter anderem durch einen von Michael Bock verwandelten Foulelfmeter. Doch bis zur 78. Minute hatten die Dürrfelder ausgeglichen. In der Verlängerung gingen sie sogar mit 4:3 in Führung, ehe Bock postwendend wieder ausglich. Dann das Drama vom Punkt: Vier mal legte Dürrfeld vor, vier Mal glich Goßmannsdorf aus. Martin Sowka scheiterte danach am Pfosten, wiederum Bock schoss Goßmannsdorf in die Kreisliga.

Platz 05: SV Mühlhausen/ Schraudenbach 2 – FC Fahr: 4:5

Wer spielt Kreisklasse: Diese Frage stellte sich Ende Mai 2015 in Kolitzheim vor knapp über 500 Zuschauern. 1:1 hieß es nach 90 Minuten, wobei Christian Lenz erst in der Nachspielzeit für den SV ausglich – gegen einen überragenden Fahrer Keeper-Oldie Michael „Profi“ Krapf, der nahezu jeden Ball hielt. So auch in der Verlängerung und im Elfmeterschießen, als Lenz früh in die Wolken schoss, Krapf gegen Steffen Schumann parierte und letztlich Markus Hornung als zehnter und finaler Schütze den FC Fahr in der Kreisklasse hielt.
Drei Tage später musste Mühlhausen 2 in Heidenfeld vor 300 Zuschauern nochmal ran und stieg nach einem 6:7 nach Elfmeterschießen gegen den FC Lindach/ Gernach in die A-Klasse ab.

Platz 03: Niederwerrn – Steinbach: 4:2

711 Zuschauer in Steinsfeld erlebten bei diesem Aufstiegsspiel zur Kreisliga all das, was Fußball ausmacht. Allerdings: In den 120 Minuten fehlte rein vom Kick her die Dramatik. Es fielen nämlich keine Tore. Doch zwischenzeitlich entlud sich ein Wolkenbruch, weshalb es immer später wurde. Ein Flitzer rannte über den Platz, letztlich wurde es aber einfach zu dunkel. Und deshalb passierte wohl einmaliges: Schiedsrichter Max Burlein aus Abtswind ließ das Elfmeterschießen auf dem Nebenplatz austragen, da dieser eine Flutlichtanlage hatte. Stefan Seufert und Christopher Imhof scheiterten für die inzwischen sogar in der Bezirksliga spielenden Steinbacher, bei Niederwerrn leistete sich lediglich Axel Stenzenberger einen Fehlschuss, so dass Steven Perry letztlich alles klar machen konnte für das Team aus dem Landkreis Schweinfurt.

Das fränkische Fußballportal www.anpfiff.info präsentierte bereits am Samstag auch die anderen fünf Top-Elfmeterschießen, dazu immens viele Fotos und Videos – und hat auf Platz eins eine überaus denkwürdige Partie aus dem Jahr 2013 gesetzt, in der es bei strömendem Regen 22 Elfmeter und 18 Karten gab – und nach der ein Torhüter nach Spielende auf Händen getragen wurde…



Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Ozean Grill
Yummy
Maharadscha
Geiselwind oben
Gastro-Musterbanner
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?






© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.