Home / Ort / Rhön / Bad Königshofen / Der TSV Neukenroth gewinnt beim Erdinger Meister-Cup, Aubstadt 2, die FTS 2 und die FC 05-Damen fahren nach Moosburg – FOTOSHOW!

Der TSV Neukenroth gewinnt beim Erdinger Meister-Cup, Aubstadt 2, die FTS 2 und die FC 05-Damen fahren nach Moosburg – FOTOSHOW!


Keiler

EIBELSTADT – Erstmals in der Geschichte gewann ein Verein aus Oberfranken ein in Unterfranken ausgetragenes Vorturnier des Erdinger-Cups. Kreisliga–Meister TSV Neukenroth aus dem Norden Kronachs setzte sich am Samstag in Eibelstadt durch und qualifizierte sich wie diverse andere Vereine auch für das Endturnier kommenden Samstag in Moosburg in Oberbayern.

Neukenroths Herren siegten, letztlich im Endspiel gegen den TSV Aubstadt 2. Das kleine Finale gewannen die Freien Turner Schweinfurt 2 nach Siebenmeterschießen gegen den Neu-Landesligisten DJK Dampfach. Bei den Damen triumphierte die zweite Mannschaft des FC Schweinfurt 05 2, die auf insgesamt nur vier Gegnerinnen traf, von denen der TSV Rannungen frühzeitig aufgrund von Personalsorgen abreiste.


Mezger

Es war – wie eigentlich fast immer beim Erdinger-Cup – brütend heiß. Und der Spielplan musste nochmals umgeworfen werden, nachdem von den zunächst 27 angemeldeten Männer-Mannschaften aus ganz Nordbayern zunächst der FC Sand 2 (der nun ja die erste Mannschaft ist, die am Samstag lieber gegen Bezirksligist Oberhaid testete und 3:4 verlor) und kurz vor dem Turnier auch noch der TSV Eisingen absagte.


Eisingen hätte gerade mal 17 Kilometer Anfahrt gehabt. Dafür nahm die Spvgg Weißenstadt rund 190 Kilometer auf sich und verdiente sich alleine schon deshalb den Respekt. Wie immer beim Erdinger Cup schauten wenige Fußball-Fans zu, fand das große 3 Liter-Weißbierglas großes Interesse und hielt sich der Jubel der Sieger – auch wegen der großen Hitze – in Grenzen.

Knapp die Fahrt zum Finale verpasste mit der DJK Dampfach einer der Favoriten. Immerhin gelang dem Bezirksliga-Meister im Achtelfinale ein knappes 2:1 gegen den TSV Mönchröden im „Spitzenspiel“ des Nachmittags, als zwei künftige Landesligisten aufeinander trafen, die kommende Saison in der selben Liga um Punkt spielen werden. Im Viertelfinale schaltete Dampfach dann mit Frammersbach einen weiteren künftigen Rivalen aus, um im Halbfinale knapp an Aubstadt 2 zu scheitern und im kleinen Endspiel an der FTS 2.

FuSWball.de war dabei und zeigt zahlreiche Bilder des Turniers.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Naturfreundehaus
Aktopolis Kostas


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!