Home / Slider / Favoritensterben: Viele Überraschungen in der ersten Runde des Schweinfurter Fußball-Kreispokals

Favoritensterben: Viele Überraschungen in der ersten Runde des Schweinfurter Fußball-Kreispokals


Freie Wähler

KREIS SCHWEINFURT – Neun Mannschaften traten zar gar nicht an – doch Fußball gespielt wurde dennoch heftig am Mittwochabend in der ersten Runde des Kreispokals in Schweinfurt. Dabei kam es zu zahlreichen Überraschungen und erwischte es so manche höherklassige Mannschaft bei einem Außenseiter.

Beispielsweise in Sulzheim, wo der SV aus der A-Klasse den Kreisliga-Aufsteiger TSV Heidenfeld durch zwei ganz späte Tore von Tobias Eckhardt und Tino Pabst mit 2:0 schlug, A-Klassist FC Kleinsteinach setzte sich mit 2:1 gegen Kreisklassist TV Haßfurt durch. Kreisklassen-Aufsteiger FC Arnstein schaltete Kreisligist Sportfreunde Steinbach durch Timo Hußleins goldenes Tor aus.



2020-Kreissieger SG Schleerieth macht dort weiter und bezwang die höherklassige DJK Schwienfurt mit 3:1. Kreisklassen-Kollege und Nachbach SG Schnackenerth schlug in regulärer Spielzeit in Vasbühl den Kreisligisten DJK Wülfershausen-Burghausen mit 4:3. Dominik Rumpel traf in der 90. Minute. Nicolai Vollmuth netzte doppelt für die Hausherren ein und per Eigentor zum zwischenzeitlichen 1:1. Die SG Klein-/Großlangheim warf die SG Stadelschwarzach aus dem Wettbewerb, der FSV Krum den VfR Breitbrunn-Herrmansberg.


Erst im Elfmeterschießen gewannen Bezirksligist TSV Ettleben/Werneck beim Kreisklassisten FC Arnstein mit 6:4 und Kreisligist SV Stammheim beim A-Klassisten SG Lindach/ Kolitzheim. Beim A-Klassisten TG 48 Schweinfurt setzte sich Kreisliga-Aufsteiger SC Hesselbach nach Rückstand knapp mit 2:1 durch. Ebenso 2:1 gewann Bezirksligist DJK Altbessingen durch Kai Herolds Tor in der Nachspielzeit bei Kreisklassist SG Dittelbrunn.

Kurzfristig hatte auch Bezirksligist SV-DJK Unterspiesheim seine Partie beim Kreisligisten SG Eisenheim/Wipfeld abgesegt und strich so freiwillig die Segel. Ligarivale TSV Bergrheinfeld erwichte es sportlich mit 5:7 nach Elfmeterschießen beim Kreisligisten TV Jahn Schweinfurt. Der Favorit führte jedoch kurz nach der Pause schon mit 2:0, ehe 15 Minuten vor dem Ende Neuzugang Dominik Barth ausglich.

Nach zweimaliger Führung musste auch die SG TSV/FT Schonungen ins Elfmeterschießen, warf dort dann aber den Kreisligisten TSV Aidhausen raus. Keeper Florian Götzendörfer verwandelte final vom Punkt. Nach Rückstand gewann der Kreisklassist SV Schwanfeld nach regulärer Spielzeit mit 2:1 gegen den Kreisligisten SG Sömmersdorf/ Obbach/ Geldersheim durch das Tor von Mario Kossner (auf dem Bild) in der 90. Minute.

Und noch zwei Elfmeterschießen: Ein solches benötigte Kreisligist SG Franken Sennfeld für das 5:3 bei Kreisklassist Türkiyemspor Schweinfurt. Dagegen erwischte es nach dem 2:2 nach 90 Minuten letztlich den ruhmreichen FC Haßfurt bei der SG Üchtelhausen mit 6:7. Leider schauten da nur 35 Fans zum. Beim 1:3 des FC Fahr gegen die SG Volkach/ Rimbach waren es dagegen 200 Zuschauer, bei der TG Schweinfurt und bei Türkiyemspor kamen hingegen jeweils gar nur 25 Anhänger.

Den höchsten Sieg feierte der überaus engagierte Kreisligist FC Gerolzhofen beim 12:0 bei A-Klassist SV Mönchstockhekt, Daniel Klein und Jannik Merkel trafen je vierfach. Vom 9:0 der SG Oberschwarzach/ Wiebelsberg beim TSV Nordheim/ Sommerach berichtet FuSWball.de noch separat ganz ausführlich.

Das 3:2 des FC Reupelsdorf darf nicht als unerwartet bezeichnet werden, denn beim Kreisklassisten unterlag ja der Ex-Bezirksliga-Tabellenführer, der sich inzwischen in die A-Klasse zurückzog. Ein weiteres Elfmeterschießen gab es in Donnersdorf, wo der SC Brünnau gewann.


Wir sind Partner des Fußballs:
Kanal-Türpe
Winnerplus
Fürst KFZ Meisterbetrieb
GW Wohnungsbau
Kissgold - Gold in Bad Kissingen
Freizeit-Land Geiselwind


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!