Home / Ort / Rhön / Bad Königshofen / Der doppelte Strohmenger: Mit dem Sieg in Vilzing sorgten Großbardorfer Gallier für eine dicke Überraschung

Der doppelte Strohmenger: Mit dem Sieg in Vilzing sorgten Großbardorfer Gallier für eine dicke Überraschung


Vorsorge-Schweinfurt - Medizinische Vorsorge

VILZING / GROSSBARDORF – Einer der größten Favoriten auf den Aufstieg in die Fußball-Regionalliga Bayern ist die DJK Vilzing. Kein Wunder, dass der TSV Großbardorf, der bereits zum Saisonauftakt gegen die Oberpfälzer verlor, sich nicht unbedingt viel ausrechnete bei der weiten Reise am Samstag zum Rückspiel. Doch alles kam ganz anders.

Tim Strohmenger (auf dem Bild links) traf Mitte der ersten Halbzeit und gleich zu Beginn der zweiten, nachdem Vilzing kurz vor der Pause durch einen von Ronny Mangold verursachten Elfmeter ausgleichen konnte. Das 2:1 brachten die Gallier dann über die Zeit. Sehr zur Freunde auch von Eintracht Bamberg, neuer Zweiter nun nach dem 6:0 gegen den FC Sand, und Tabellenführer Spvgg Ansbach, nach dem 3:2 auswärts in Gebenbach nun mit vier Punkten Vorsprung auf Rang drei.


Mezger KFZ-Meisterwerkstatt

Großbardorf steht nun vor einem wieder wegweisenden Heimspiel und würde sich im Unterfranken-Derby gegen den TSV Kerlburg über ein paar Zuschauer mehr freuen als zuletzt. Ein Blick auf die Tabelle zeigt, dass sich die Grabfelder mit einem weiteren Dreier vorerst aller Abstiegssorgen entledigen können. Allerdings spielt an diesem tag parallel keine zehn Kilometer entfernt auch der TSV Aubstadt in der Regionalliga zuhause.


Und noch eine Überraschung gibt es zu vermelden aus dem Spielkreis Rhön: In der A-Klasse 3 schlug der bisherige Vorletzte SG Ginolfs 1/ Weisbach 1/ Unterweißenbrunn 2 den Aufstiegsanwärter SG Burgwallbach/ Leutershausen mit 3:2. Bei den Gästen traf nur Jannis Vöth (auf dem Beitragsbild rechts beim Schuss) zum zwischenzeitlichen 2:2. Das zweite Tor der Gäste, das 0:1, resultierte aus einem Eigentor. Levin Vorndran war mit dem 2:1 und dem 3:2 der Mann des Tages.

Oberelsbach/ Unter-/ Oberwaldbehrungen rückte den Burgwallbachern nun ganz nahe, was auch dem TSV Ostheim noch gelingen kann, der am heutigen Sonntag Tabellenführer Brendlorenzen/ Windshausen empfängt.


Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Eisgeliebt
Naturfreundehaus
Ozean Grill


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!