Home / Ort / Rhön / Bad Königshofen / Nach dem Heimsieg gegen Bamberg geht´s oberfränkisch weiter für die Großbardorfer Fußballer

Nach dem Heimsieg gegen Bamberg geht´s oberfränkisch weiter für die Großbardorfer Fußballer


RR-Metalle - Photovoltaikanlagen

GROSSBARDORF – Es war der erhoffte Heimsieg gegen die DJK Don Bosco Bamberg, den sich die Jungs des TSV Großbardorf am vergangenen Samstag hochverdient geholt haben.

„Wir mussten durch unsere ausbaufähige Chancenverwertung zwar lange zittern, aber am Ende stand trotzdem ein 4:2-Erfolg, der uns Anschluss ans Mittelfeld brachte. Jetzt müssen wir wieder auswärts ran und treffen in Hof auf ein Team, das zwar sehr schwer in die Saison gekommen ist, aber zuletzt mit einem 1:1 bei extrem heimstarken Feuchtern ein dickes Lebenszeichen von sich gab.“, weiß Sportvorstand Andreas Lampert.



„Die beiden letzten Siege haben uns natürlich gutgetan und gezeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Gegen Don Bosco haben wir viele Chancen erspielt, was gegen ein so defensivstarkes Team auch für uns spricht. Jetzt müssen wir weiter daran arbeiten effizienter und kaltschnäuziger zu werden“, hofft Cheftrainer Andreas Brendler.


„Wir wissen, dass in Hof eine schwere Aufgabe auf uns wartet, denn sie haben bei heimstarken Feuchtern gezeigt, dass sie längst nicht den Kopf in den Sand stecken nach dem schwierigen Saisonstart. Für uns gilt es wie in jedem Spiel alles abzurufen, damit wir auch in Hof punkten können“, so Brendler.

Bis auf die Langzeitverletzten Luca Atzori, Jakob Götz und aktuell noch Niklas Schories (Bänderriss Knöchel) sind alle Mann an Bord.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!