Home / Fußball / Regional-Bayernliga / Regionalliga / „Das wurmt die ganze Mannschaft!“ FC 05-Coach Gmünder hasst Niederlagen und fordert gegen Eichstätt Sicherheit und einfach Dinge

„Das wurmt die ganze Mannschaft!“ FC 05-Coach Gmünder hasst Niederlagen und fordert gegen Eichstätt Sicherheit und einfach Dinge


Frankens Saalestück

SCHWEINFURT – Das Aus im Pokal-Viertelfinale bei Bayernligist ATSV Erlangen hat die Situation beim FC Schweinfurt 05 wieder dramatisch verschärft. Ein großes Saisonziel, die erste Hauptrunde 2023 zu erreichen, hat sich damit erledigt. In der Fußball-Regionalliga schlittern die Schnüdel länger schon an der Bedeutungslosigkeit herum.

Der Sieg in Pipinsried jüngst ließ das Murren der Fans zwar erstmal verstimmen, die Pleite in Mittelfranken trotz einer 2:0-Führung freilich riss Wunden wieder auf. Gegen den sieben Punkte zurück liegenden VfB Eichstätt, der einen Abstiegsrang belegt, zählt am Freitagabend ab 19 Uhr im SachsStadion nichts anderes als ein überzeugender Sieg. Das freilich gilt dann eigentlich auch für Montag, wenn es zum aktuellen Tabellennachbarn nach Ansbach geht.


Mezger



Schaffen es die Schweinfurter als nun, den Bock endlich dauerhaft umzustoßen? Oder setzt sich die Saison so schwankend fort, was unweigerlich zur Kritik an Trainer Christian Gmünder führen muss. Und an den sportlichen Leiter Robert Hettich, dessen zusammen gestellter Kader aktuell nicht den Eindruck erweckt, als könne er spätestens in der kommenden Saison um Meisterschaft und dann wieder direkten Aufstieg in die 3. Liga mitspielen, wenn maximal einer der Top-Rivalen aus Würzburg, Unterhaching, Burghausen und München (Bayern und Türkgücü) nicht mehr in der Liga ist und zudem Bayreuth als wieder Kontrahent droht.


„Wir konzentrieren uns nur auf Eichstätt“, sagt Gmünder, dessen Team immerhin als Tabellenführer der unteren Hälfte den Drittletzten empfängt. Der traf gerade drei Mal bisher heuer auswärts, bei allerdings auch erst vier Auftritten. Mit 23 Toren hat der FC 05 halb so oft getroffen, wie Tabellenführer Würzburg. Mehr noch wurmen den Coach die 21 Gegentore in 13 Partien. „Wir müssen 90 Minuten gut verteidigen, und ich verstehe nicht, wie wir das in Erlangen so schlecht machen konnten!“ Vor allem nach dem 2:0 bei Chancen auf weitere, eigene Buden. „Wenn wir da das 3:0 machen, dann ist das Ding durch!“

So aber saß die Mannschaft nach dem verlorenen Elfmeterschießen am Mittwoch zusammen. Erst mit Coach, dann alleine. „Sie müssen sich auch mal intern die Meinung sagen. Offen und ehrlich miteinander sprechen“ fordert Gmünder immer und will das Team „an der Ehre packen. Aber die Enttäuschung ist nicht so einfach abzuschütteln. Das wurmt die ganze Mannschaft. Und ich hasse es zu verlieren“, sagt der 42-Jährige.

Und verlangt: „Wir müssen wieder Sicherheit ins Spiel bekommen und die einfachen Dinge erledigen. Erst dann können wir wieder Traumpässe spielen. Und das trainieren wir“, so Gmünder. Nach der Flut von Gelben Karten in Pipinsried ließ es sich nicht vermeiden, dass Lukas Aigner (auf dem Aufmacherbild) nun gesperrt fehlt. Erst nach dem Vormittags-Training am Freitag wird der Coach sein Team für den Abend aktivieren können. Sicher lange fehlen wird der am Mittwoch am Knie operierte Dominic Schmidt.

SW1.News und FuSWball.de sind seit letzter Saison DIE lokalen Medien Nummer eins, was den regionalen und lokalen Fußball betrifft. Alles Wissenswerte gibt´s unterhaltsam geschrieben und mit vielen Fotos sowie ab und an Videos immer auf diesen beiden Portalen – und ohne kostenpflichtige Schranken. Und auf Rhön1.News und HAS1.News stehen die Berichte aus den Landkreisen Bad Kissingen, Rhön-Grabfeld und Haßberge. Für den perfekten Fußballkonsum muss künftig niemand mehr Geld bezahlen oder ein Abo abschließen. SW1.News und FuSWball.de berichten nicht nur über die Schweinfurter Schnüdel, die Landesligisten der Region oder über die höchst interessante Bezirksliga sowie über die SW-Grenzen hinaus. Von A wie Abersfeld bis Z wie Zeuzleben – auf diesen Portalen sind fortan die Kicker aus den Dörfern die Helden. Wer SW1.News und FuSWball.de (sowie Rhön1.News und HAS1.News) mit Informationen beliefern will, meldet sich einfach unter Kontakt und/oder unter michael.horling@t-online.de. Gerne berichten wir auch aus den B-Klassen, vom Jugendfußball oder vom Frauen- und Mädchenfußball. Doch dazu benötigen wir die Unterstützung der Vereine, die uns auch gerne unter den oben genannten Mailadressen Vor- und Nachberichte gerne mit dem ein oder anderen Foto senden dürfen.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Aktopolis Kostas
Naturfreundehaus
Maharadscha


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!