Home / Fußball / Regional-Bayernliga / Regionalliga / Der FC 05 gegen noch punktlose Augsburger: „Wir werden sie nullkommanull unterschätzen!“

Der FC 05 gegen noch punktlose Augsburger: „Wir werden sie nullkommanull unterschätzen!“


Sparkasse

SCHWEINFURT – Tobias Strobl kehrt zurück (siehe eigenen Bericht). Doch verspätete Abschiedsgeschenke an den Ex-Coach denkt der FC 05 vor dem Heimspiel am Dienstagabend gegen den FC Augsburg 2 nicht. Alleine schon deshalb, weil man durch das zwangsweise freie Wochenende (nächsten Dienstag geht es nach Illertissen, das im DFB-Pokal knapp gegen Zweitligist Heidenheim verlor) auf Platz acht zurück fiel und schon wieder fünf Punkte Rückstand auf Tabellenführer Unterhaching (aber auch den Zweiten aus Vilzing) hat.

„Für mich ist´s ein Spiel wie jedes andere“, sagt der neue FC 05-Coach Christian Gmünder, der als bisheriger Ulmer U19-Trainer letzte Saison auf den Nachwuchs des FCA traf, dort ein paar Spieler deshalb kennt und der beim Match gegen Unterhaching letzten Samstag auch live im Rosenau-Stadion weilte. „Wir sprechen von Qualität und werden sie nullkommanull unterschätzen. Die Augsburger können Fußballspielen, erst recht, wenn man sie lässt. Aber wir haben eine robuste Mannschaft“, weiß Gmünder.


Auto-Motorrad AMS Schauer

Bis auf Fabian Cavadias und Marco Zietsch sind alle Mann an Bord. „Volle Kapelle. Wir werden zwangsweise die nächsten Wochen durchmischen“, verspricht der Coach angesichts der acht Partien in den nächsten 25 Tagen. Im Drei- oder Vier-Tages-Rhythmus geht es weiter in Heimstetten, in Illertissen, gegen Burghausen, in Geesdorf (Pokal), gegen Bayern München 2, gegen Fürth 2 und dann in Aubstadt. Eine weitere Pokal-Runde dürfte dazu kommen, und der September startet mit dem Heimderby gegen die Würzburger Kickers.


Dann dürfte spätestens der neue Stürmer dabei sein, der Amar Suljic dauerhaft und Severo Sturm vorübergehend ersetzen soll. „Wir sortieren den Markt. Im Moment gibt´s nichts zu vermelden. Wir müssen Geduld haben und der Spieler muss auch in unser System passen“, sagt Gmünder. Was er dazu fügt, generell gemeint: „Wir sind auf einem guten Weg!“ Was die Art und Weise betrifft, wie die Schnüdel Fußball spielen. Am Ende aber zählen immer die Punkte. Weiß auch der Trainer. Und gegen Buchbach zuletzt waren es zwei zu wenig…

SW1.News und FuSWball.de sind seit letzter Saison DIE lokalen Medien Nummer eins, was den regionalen und lokalen Fußball betrifft. Alles Wissenswerte gibt´s unterhaltsam geschrieben und mit vielen Fotos sowie ab und an Videos immer auf diesen beiden Portalen – und ohne kostenpflichtige Schranken. Und auf Rhön1.News und HAS1.News stehen die Berichte aus den Landkreisen Bad Kissingen, Rhön-Grabfeld und Haßberge. Für den perfekten Fußballkonsum muss künftig niemand mehr Geld bezahlen oder ein Abo abschließen. SW1.News und FuSWball.de berichten nicht nur über die Schweinfurter Schnüdel, die Landesligisten der Region oder über die höchst interessante Bezirksliga sowie über die SW-Grenzen hinaus. Von A wie Abersfeld bis Z wie Zeuzleben – auf diesen Portalen sind fortan die Kicker aus den Dörfern die Helden. Wer SW1.News und FuSWball.de (sowie Rhön1.News und HAS1.News) mit Informationen beliefern will, meldet sich einfach unter Kontakt und/oder unter michael.horling@t-online.de. Gerne berichten wir auch aus den B-Klassen, vom Jugendfußball oder vom Frauen- und Mädchenfußball. Doch dazu benötigen wir die Unterstützung der Vereine, die uns auch gerne unter den oben genannten Mailadressen Vor- und Nachberichte gerne mit dem ein oder anderen Foto senden dürfen.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Aktopolis Kostas
Maharadscha


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!