Home / Fußball / Regional-Bayernliga / Regionalliga / Die Bayern kommen zum FC Schweinfurt 05: Weder Beton anrühren noch in offene Messer laufen

Die Bayern kommen zum FC Schweinfurt 05: Weder Beton anrühren noch in offene Messer laufen


Frankens Saalestück

SCHWEINFURT – An diesem Freitagabend wird sich zeigen, wie groß die Liebe der Fußballfans einerseits für die Schnüdel ist, aber auch für den FC Bayern München. Dessen Zweitvertretung kommt als einer der Meisterschaftsfavoriten, als amtierender Vize und als mit das attraktivste Team der Regionalliga Bayern in Schweinfurter SachsStadion. 3340 Zuschauer interessierten sich an einem Dienstagabend im September 2021 für diese Partie.

Und diesmal? Eigentlich müssten es mindestens genauso viele werden. Weil? Die Schweinfurter als Achter zwar schon sieben Punkte Rückstand haben auf Rang eins, dort aber die DJK Vilzing steht, die sicher kein Kandidat ist für den Aufstieg in die 3. Liga. Anders als die U23 der Bayern, mit derzeit drei Zählern mehr auf dem Konto, einem fast identischen Torverhältnis wie der FC 05, der folglich mit einem Sieg den Gegner mit den vielen Talenten wie beispielsweise Lucas Fernando Copado Schrobenhauser – was für ein Name! – in der Tabelle überholen würde.





Freilich klappt das nur dann, wenn die Schnüdel den Bayern nicht wie 2021/22 mit dem 3:6 zuhause und dem 1:5 auswärts ins offene Messer rennen. Defensiv muss man gut stehen, damit der erste von drei vielleicht grandiosen Freitagabenden (es folgen die Derbys in Aubstadt und gegen die Würzburger Kickers) zum Erfolg wird. Und damit die Vorfreude angeheizt wird – auch auf das zwischenzeitliche Heimspiel nächsten Dienstagabend gegen Greuther Fürth 2.


Personell ist klar, dass nun auch Vitus Scheithauer monatelang wieder ausfällt. Dafür dürfte Marco Zietsch so langsam wieder an den Kader zurück geführt werden. „Der Schock saß natürlich tief. Es tut weh, macht traurig. Vitus ist ein feiner Kerl und hat sich rangekämpft“, hat Christian Gmünder Mitleid mit dem nun wieder schwer am Knie verletzten Spieler. Trotzdem sind die Gedanken des FC 05-Trainers nun erstmal in erter Linie bei Bayern München 2.

„Das ist eine sehr schnelle Mannschaft mit Riesenpotenzial und großen Talenten, von denen wir bald ein paar in der ersten und zweiten Bundesliga sehen werden“, denkt Gmünder. „Aber sie haben die letzten beiden Spiele nicht gewonnen und in Ansbach auch schon einmal verloren“, weiß der Coach, dass der Gegner nun auch nicht gerade eine Übertruppe ist. „Aber es ist spannend, uns mit ihnen zu messen. Wir werden ihnen sicher nicht ins offene Messer laufen, aber auch keinen Beton anrühren. Einzelne Spieler werden wir sicher nicht in Manndeckung nehmen!“

Drei, vier Punkte haben die Schweinfurter aus seiner Sicht bislang zu wenig gesammelt. So gesehen ließe sich Freitagabend mit einem Schlag aus einem bislang durchwachsenen Start ein guter werden. „Der Funke muss vom Platz auf die Ränge überspringen“, hofft Gmünder auf „ein Zusammenspiel und eine große Kulisse“.

SW1.News und FuSWball.de sind seit letzter Saison DIE lokalen Medien Nummer eins, was den regionalen und lokalen Fußball betrifft. Alles Wissenswerte gibt´s unterhaltsam geschrieben und mit vielen Fotos sowie ab und an Videos immer auf diesen beiden Portalen – und ohne kostenpflichtige Schranken. Und auf Rhön1.News und HAS1.News stehen die Berichte aus den Landkreisen Bad Kissingen, Rhön-Grabfeld und Haßberge. Für den perfekten Fußballkonsum muss künftig niemand mehr Geld bezahlen oder ein Abo abschließen. SW1.News und FuSWball.de berichten nicht nur über die Schweinfurter Schnüdel, die Landesligisten der Region oder über die höchst interessante Bezirksliga sowie über die SW-Grenzen hinaus. Von A wie Abersfeld bis Z wie Zeuzleben – auf diesen Portalen sind fortan die Kicker aus den Dörfern die Helden. Wer SW1.News und FuSWball.de (sowie Rhön1.News und HAS1.News) mit Informationen beliefern will, meldet sich einfach unter Kontakt und/oder unter michael.horling@t-online.de. Gerne berichten wir auch aus den B-Klassen, vom Jugendfußball oder vom Frauen- und Mädchenfußball. Doch dazu benötigen wir die Unterstützung der Vereine, die uns auch gerne unter den oben genannten Mailadressen Vor- und Nachberichte gerne mit dem ein oder anderen Foto senden dürfen.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Naturfreundehaus
Aktopolis Kostas


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!