Home / Fußball / Regional-Bayernliga / Regionalliga / Halbzeit in der Fußball-Regionalliga: Warum der FC 05 nach dem 3:4 in Unterhaching drei Punkte und vier Plätze hinter Aubstadt liegt

Halbzeit in der Fußball-Regionalliga: Warum der FC 05 nach dem 3:4 in Unterhaching drei Punkte und vier Plätze hinter Aubstadt liegt


Sparkasse

UNTERHACHING / SCHWEINFURT – Im Vorfeld der Partie sprach Christian Gmünder von einem Matchplan: Möglichst in Unterhaching in Führung gehen und diesen Vorsprung dann bis notfalls weit in die Nachspielzeit verteidigen. Teil eins diesen Plans ging auf, danach freilich lief zu vieles schief beim FC 05.

Die Schweinfurter schafften schnell das 1:0 durch Malik McLemore, nach nur zwei Minuten. Das mit dem Verteidigen lief aber eher schief, denn Patrick Hobsch und David Pisot hatten bis zur zwölften Minute das Match bereits gedreht, Niclas Aspach schien nach gut einer halben Stunde vor den 2000 Fans schon fast den Deckel drauf zu machen.


Fahrrad Schauer Inspektion



Doch die Schnüdel zeigten Moral: Lukas Aigner gelang noch vor der Pause der Anschlosstreffer, gleich nach dem Seitenwechsel glich Tim Kraus sogar aus. Nun war alles möglich in einem ganz heißen Spiel. Doch rund zehn Minuten vor dem Ende gelang Maurice Krattenmacher aus rund 20 Metern für Unterhaching das Siegtor.


Nachspielzeit gab´s zuhauf, aber nach 98 Minuten ging die Partie dennoch aus Sicht der Gäste mit dem 4:3 des alten und neuen Tabellenführers negativ zuende. „In einem unglaublich hitzigen und heißen Spiel hat Haching wohl einen Tick mehr investiert und daher verdient gewonnen“, gab Christian Gmünder zu.

In der Tabelle sind die Schnüdel nach der Vorrunde und 19 Partien mit ihren 26 Punkten und einer schwachen 7-5-7-Bilanz 19 Zähler hinter Unterhaching auch deren drei hinter dem TSV Aubstadt zurück. Die Grabfelder, zur Halbzeit 15., gewannen bei Neuling Hankofen durch zwei späte Tore von Max Schebak und Leon Heinze, einem Haßfurter und einem Wipfelder, mit 2:0. Natürlich kann und dürfte sich kommendes Wochenende alles schon wieder drehen, wenn die Schnüdel zuhause den Tabellenvorletzten aus Rain erwarteten und Aubstadt parellel das Spitzenspiel beim Dritten 1. FC Nürnberg 2 bestreitet.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!