Home / Fußball / Regional-Bayernliga / Regionalliga / Sechs Punkte-Spiel im Rosenaustadion beim Ex: Der FC 05 denkt gerne an das Hinspiel im Sommer zurück

Sechs Punkte-Spiel im Rosenaustadion beim Ex: Der FC 05 denkt gerne an das Hinspiel im Sommer zurück


RR-Metalle - Photovoltaikanlagen

AUGSBURG / SCHWEINFURT – Dank der Rasenheizung wird diese Partie sicherlich nicht ausfallen. Und sie hat wieder Brisanz für den FC 05: Denn der gastgebende FC Augsburg 2 um seinen Trainer Tobias Strobl kann mit einem Sieg an den Schnüdeln vorbei ziehen. Gut nur, dass am letzten Wochenende die spielenden Kellerkinder fast alle verloren.

Trotz Absage der eigenen Partie gegen Illertissen haben die Schweinfurter drei Punkte Vorsprung auf die direkten Abstiegsplätze und zwei auf die Relegationsränge. Wahrlich ein dünnes Polster, was Beute notwendig macht beim Besuch im riesigen Rosenaustadion. Und dann natürlich auch eine Woche später im Heimspiel gegen Schlusslicht Heimstetten. Und auch in der Nachholpartie gegen Illertissen, die vielleicht für den 10. Dezember odre auch für den 18, Februar 2025 angesetzt wird.


Ausweg - Information und Beratung bei Gewalt gegen Frauen

Doch zunächst zu diesem Samstag, wenn parallel der TSV Aubstadt im Heimspiel gegen Ansbach seine letzte Heimpartie im Jahr 2022 bestreitet: Nach einem freien Wochenende müssen die Schnüdel ausgerechnet zum Ex-Coach. Und denken dabei gerne an das erste Aufeinandertreffen.


Im Sommer beim klaren 2:0-Sieg „haben wir sehr, sehr gut gespielt. Das war eine reife Leistung. Ich würde mir wünschen, dass wir die wiederholt bekommen“, sagt Chris Gmünder und erinnert dann auch daran, dass damals noch 20 Mann im Kader standen, diesmal aber wiederum acht Mann fehlen plus nun auch noch der leicht am Oberarm verletzte Keeper Nico Stephan, den Bennet Schmidt ersetzt. Dmytro Cherniavskyi ist als zweiter Mann dabei.

Augsburg 2 startete mit fünf Niederlagen, holte dann auf, verlor zuletzt aber wieder drei Mal, darunter knapp mit 0:1 in Unterhaching beim Tabellenführer. „Beide Teams stehen da, wo sie hingehören“, so Gmünder, der bestätigt, dass die Schweinfurter nun vor Sechs Punkte-Spielen stehen. „Samstag können wir sie auf Distanz halten oder auch überholt werden…“

Letzteres würde für enormen Druck sorgen vor dem Heimstetten-Gastspiel, für das zudem einige weitere Ausfälle drohen könnten, denn Tim Kraus, Julius Landeck, Felix Schwarzholz oder Georgios Spanoudakis sind allesamt mit vier oder neun Gelben Karten belastet. Sperren drohen, doch FC 05-Coach Gmünder will darauf in der Rosenau keine Rücksicht nehmen.

SW1.News und FuSWball.de sind seit letzter Saison DIE lokalen Medien Nummer eins, was den regionalen und lokalen Fußball betrifft. Alles Wissenswerte gibt´s unterhaltsam geschrieben und mit vielen Fotos sowie ab und an Videos immer auf diesen beiden Portalen – und ohne kostenpflichtige Schranken. Und auf Rhön1.News und HAS1.News stehen die Berichte aus den Landkreisen Bad Kissingen, Rhön-Grabfeld und Haßberge. Für den perfekten Fußballkonsum muss künftig niemand mehr Geld bezahlen oder ein Abo abschließen. SW1.News und FuSWball.de berichten nicht nur über die Schweinfurter Schnüdel, die Landesligisten der Region oder über die höchst interessante Bezirksliga sowie über die SW-Grenzen hinaus. Von A wie Abersfeld bis Z wie Zeuzleben – auf diesen Portalen sind fortan die Kicker aus den Dörfern die Helden. Wer SW1.News und FuSWball.de (sowie Rhön1.News und HAS1.News) mit Informationen beliefern will, meldet sich einfach unter Kontakt und/oder unter michael.horling@t-online.de. Gerne berichten wir auch aus den B-Klassen, vom Jugendfußball oder vom Frauen- und Mädchenfußball. Doch dazu benötigen wir die Unterstützung der Vereine, die uns auch gerne unter den oben genannten Mailadressen Vor- und Nachberichte gerne mit dem ein oder anderen Foto senden dürfen.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!