Home / Fußball / Regional-Bayernliga / Regionalliga / Spannung und Intensität hochhalten: Warum der FC 05 in Illertissen die gleiche Einstellung braucht wie in Bayreuth

Spannung und Intensität hochhalten: Warum der FC 05 in Illertissen die gleiche Einstellung braucht wie in Bayreuth


Sporttreff 2000 - Niederwerrn Oberwerrn

SCHWEINFURT – Auswärts beim Tabellensechsten: Hört sich wieder nach einer schweren Aufgabe an für den FC Schweinfurt 05, der freilich beim FV Illertissen bei der Jagd auf die Tabellenspitze der Fußball-Regionalliga Bayern auch bestehen müsste, wenn er doch schon das Schlagerderby in Bayreuth mit 3:0 gewinnt. Zudem verlor der Gegner bereits vier Mal zuhause, darunter gegen den TSV Aubstadt.

Es gibt auch nicht wegzureden: Das vorletzte reguläre Hinrundenspiel (außer der Heimpartie gegen Aschaffenburg steht später noch die Nachholpartie in Unterhaching an) müssen die Schnüdel einfach wieder gewinnen angesichts der noch immer fünf Punkte Rückstand auf die Tabellenspitze, wo Bayern München 2 und Bayreuth weiter noch ein Match in der Hinterhand haben. Beide stehen jedoch am Freitag schon vor schweren Auswärtshürden: München in Burghausen, Bayreuth in Aschaffenburg. Es könnte ein gutes Wochenende werden.


AOK - Keine Kompromisse



Nachdem Illertissen die letzten Wochen immer im Wechsel gewann und verlor, durchbrachen die Mittelschwaben am Mittwoch diese Serie mit dem 3:0 in Rosenheim, dem zweiten Dreier nach dem 4:1 letzten Freitag gegen Heimstetten. „Gut so. Ich hatte die Befürchtung, sie verlieren wieder und gewinnen dann am Samstag“, grinst Tobias Strobl, der bei sich und seinen Jungs des FC 05 nach dem 3:0 in Bayreuth feststellte, dass der Sonntag danach „ein anderer Sonntag“ war.


Dennoch: „Wir müssen Spannung und Intensität hochhalten, mit der selben Schärfe in Illertissen antreten. Dort können wir alles wieder komplett einreißen, wenn wir keine Punkte mitnehmen“, sagt der Schweinfurter Trainer und spricht nach dem letzten großen Erfolg von einer „Bestätigung von dem, was wir immer wussten. Der Glaube war vor den großen Spielen ja immer da. Und auch in Burghausen haben wir die ersten 20 Minuten auf Augenhöhe gespielt.“

Dass weiterhin endlos Druck vorhanden ist, „das haben wir ja so gewollt und uns ausgesucht. Dafür werden wir bezahlt. Es ist ja seit März schon Dauerdruck, und der ist nicht weniger geworden“, weiß Strobl vor den nun folgenden Aufgaben, zu denen auch das Buchbacher Gastspiel gehört. Neun Ligapartien stehen in 2021 noch an, „und ein besonderes Pokalspiel. Aber jetzt freuen wir uns erst einmal auf Samstag“, spricht Strobl von einer „seit Dienstag einen Ticken gelösterer Stimmung“ nach der Wiederaufnahme des Trainings nach zwei freien Tagen.

Gut: Marco Zietsch kommt wie Amar Cekic in den Kader zurück. Nico Rinderknecht muss nach fünf Gelben Karten einmal pausieren. Und bei Daniel Adlung kündigt sich stündlich Nachwuchs an. Geburtstermin für einen kleinen Jungen war eigentlich diesen Donnerstag. Im Falle weiterer Verzögerungen würde der nun 34-Jährige die Auswärtsreise nicht mitmachen. Ob der FC 05 wieder mit der Fünferkette von Bayreuth spielt und mit Kristian Böhnlein als Stürmer lässt Tobias Strobl noch offen. Wahrscheinlicher ist natürlich die Rückkehr von Meris Skenderovic in die erste Elf, in die auch Amar Suljic drängt.

SW1.News und FuSWball.de sind ab sofort DIE lokalen Medien Nummer eins, was den regionalen und lokalen Fußball betrifft. Alles Wissenswerte gibt´s unterhaltsam geschrieben und mit vielen Fotos sowie ab und an Videos immer auf diesen beiden Portalen – und ohne kostenpflichtige Schranken. Und auf Rhön1.News und HAS1.News stehen die Berichte aus den Landkreisen Bad Kissingen, Rhön-Grabfeld und Haßberge. Für den perfekten Fußballkonsum muss künftig niemand mehr Geld bezahlen oder ein Abo abschließen. SW1.News und FuSWball.de berichten nicht nur über die Schweinfurter Schnüdel, die Landesligisten der Region oder über die höchst interessante Bezirksliga sowie über die SW-Grenzen hinaus. Von A wie Abersfeld bis Z wie Zeuzleben – auf diesen Portalen sind fortan die Kicker aus den Dörfern die Helden. Wer SW1.News und FuSWball.de (sowie Rhön1.News und HAS1.News) mit Informationen beliefern will, meldet sich einfach unter redaktion@sw1.news und/oder unter michael.horling@t-online.de. Gerne berichten wir auch aus den B-Klassen, vom Jugendfußball oder vom Frauen- und Mädchenfußball. Doch dazu benötigen wir die Unterstützung der Vereine, die uns auch gerne unter den oben genannten Mailadressen Vor- und Nachberichte gerne mit dem ein oder anderen Foto senden dürfen. 


Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Eisgeliebt
Yummy
Ozean Grill
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!