Home / Fußball / Regional-Bayernliga / Regionalliga / Testspiel-Schlager gegen die Offenbacher Kickers – doch am Samstag erwartet der FC 05 erst einmal Alzenau

Testspiel-Schlager gegen die Offenbacher Kickers – doch am Samstag erwartet der FC 05 erst einmal Alzenau


Vorsorge-Schweinfurt - Medizinische Vorsorge

SCHWEINFURT – Seit diesem Montag trainiert der Fußball-Regionalligist FC Schweinfurt 05 wieder. Schon am Samstag steht das erste Testspiel an. Und im Vorbereitungsprogramm kam ein weiteres hinzu, das unter normalen Umständen ohne Corona gewiss einige Zuschauer anlocken würde….

Kommenden Samstag, den 22.01., 14 Uhr, gastiert mit Bayern Alzenau ein unterfränkischer Hessenligist im SachsStadion, der nach dem Abstieg aus der Regionalliga Südwest in der ersten Halbserie die Qualifikation für die Aufstiegsrunde verpasst hat.


Abenteuer Allrad 2022



Eiine Woche später dann ein echter Schlager an selber Stelle: Mit den Offenbacher Kickers kommt der Tabellendritte der Regionalliga Südwest nach Schweinfurt. Und mit ihm ein durchaus aufstiegsambitioniertes Team, das ab Sommer 2022 in der 3. Liga spielen möchte. Wie übrigens auch die noch immer hoffnungsvollen Schnüdel.


Die treffen nach einer Testmatch auswärts bei Regionalligist Hessen Kassel am 05. Februar am Sonntag danach wieder zuhause auf Bayernligist SV Seligenporten, am Samstag darauf dann auf dessen Ligarivalen Würzburger FV. Das an sich für den 19.02. geplante Testmatch gegen den TSV Aubstadt wurde wieder abgesetzt. Grund ist der Termin des Nachholspiels wieder um Punkte am 20. Februar, 14 Uhr, im Sportpark Valznerweiher beim 1. FC Nürnberg 2.

Am 26.02. steht gegen den FC Augsburg 2 das erste Regionalliga-Match zuhause an, ehe es am 08. März richtig heiß werden dürfte, wenn an einem Dienstag um 19 Uhr die Würzburger Kickers zum Flutlicht-Pokal-Viertelfinale im Sachs-Stadion gastieren.

Bereits im Halbfinale steht bekanntlich der TSV Aubstadt, der am Samstag, den 26. März, 14 Uhr, zuhause den TSV 1860 München zum wohl größten Spiel der Vereinsgeschichte empfängt. Die Grabfelder starten am 26.02. mit der Begegnung beim TSV Rain am Lech in die Punkterunde, ehe danach gegen Fürth 2 und Illertissen an den folgenden Samstagen Heimspiele anstehen.

In der Vorbereitung macht sich Aubstadt zuhause rar. Kommenden Sonntag schon, 23.02., 15 Uhr, steht der erste Test beim Bezirksligisten TSV Mönchröden unweit von Coburg an. Am Sonntag danach wird wieder auf Kunstrasen beim Bayernligisten Eintrcht Bamberg gekickt. Schon am Samstag zuvor führt die Reise zum ambitionierten Hessenligisten SG Barockstadt Fulda-Lehnerz.

Für den Freitag, 04.02., 19 Uhr, ist ein Testspiel beim Bayernligisten Würzburger FV angesetzt. Und zwei Tage später gastiert der TSV beim FC Bayern Alzenau. Vielleicht kommt nach der abgesagten Partie in Schweinfurt dann noch ein weiterer Test dazu.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!