Home / SLIDER / Das vorletzte Auswärtsspiel 2018: der 1. FC Schweinfurt 05 ist am Samstag zu Gast in Aschaffenburg

Das vorletzte Auswärtsspiel 2018: der 1. FC Schweinfurt 05 ist am Samstag zu Gast in Aschaffenburg


Sparkasse

SCHWEINFURT – Die Schnüdel sind am Samstagnachmittag um 14 Uhr beim Unterfrankenderby der Fußball-Regionalliga Bayern in Aschaffenburg gefordert. Die Viktoria steht als Aufsteiger nach 21 Spielen auf dem 10. Tabellenplatz (26 Punkte).

Bester Torschütze der Unterfranken ist Mittelfeldakteur Björn Schnitzer, der nicht nur sechs eigene Treffer erzielte, sondern noch weitere sechs vorbereiten konnte. Die Schnüdel sind mit 34 Punkten auf dem vierten Platz der Regionalliga Bayern, bester Torschütze ist Adam Jabiri mit zehn Treffern.

FC 05-Trainer Timo Wenzel will am Samstag mit Punkten zurück nach Schweinfurt fahren: „Wir haben uns in der Hinrunde schwergetan, Aschaffenburg hat sehr gut verteidigt. Wir haben bis zum Schluss gefightet, das wird am Samstag ähnlich ablaufen. Wir wollen wieder gut in der Defensive stehen und uns weiter gute Möglichkeiten erarbeiten. Wir fahren am Samstag nach Aschaffenburg, um zu gewinnen. Es wird sehr schwer, aber wir sind Schweinfurt und ich glaube an die Mannschaft“.


Infos anfordern





Wie wirst Du beim Bürgerentscheid abstimmen?


Die Schnüdel werden am Samstag in Trauerflor spielen, um dem am Samstag verstorbenen Günter Kürschner zu gedenken. Günter war knapp 40 Jahre in der Jugend engagiert, hauptsächlich als Betreuer der Schweinfurter U-19. In dieser Zeit hat Günter über 1000 jungen Menschen Wichtiges fürs Leben mit auf den Weg gegeben. Der FC 05 wird Günter ein ehrendes Andenken bewahren.

Fußball-Regionalliga Bayern: Samstag, 01.12.2018 um 14 Uhr: Viktoria Aschaffenburg – Schnüdel







© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Wiedereröffnung nach Brandschaden: Sparkassenfiliale Oberndorf erstrahlt in neuem Glanz

SCHWEINFURT-OBERNDORF - Filialleiter Thomas Donath und sein Team freuen sich, nach gut elf Monaten im „Sparkassen-Container“ wieder in die Sparkassenfiliale Oberndorf einzuziehen. Grund für die lange Zeit im Ausweichquartier war ein Brand, der in der Nacht vom 15. auf 16. Januar 2018 in der Sparkasse im Schweinfurter Stadtteil Oberndorf für erheblichen Schaden gesorgt hatte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.