Home / Fußball / A-Klassen / Halbzeit bei Unterspiesheim 2 / Herlheim-Zeilitzheim: „Weiter, weiter, immer weiter…!“

Halbzeit bei Unterspiesheim 2 / Herlheim-Zeilitzheim: „Weiter, weiter, immer weiter…!“


Sparkasse

UNTERSPIESHEIM / HERLHEIM – Die SG SV-DJK Unterspiesheim 2 / SV Herlheim/ Zeilitzheim überwintert als Neunter der Schweinfurter Fußball-A-Klasse 2, hat 2019 noch zehn Partien vor der Brust und sollte da eigentlich den Vorsprung von sieben Punkten auf den Abstiegsplatz und die TG 48 Schweinfurt verteidigen können. Weiß auch Trainer Ralf Fischer, der sich den anpfiff.info-Halbzeitfragen stellte.

Herr Fischer, waren Sie angesichts der drei Niederlagen zum Jahresabschluss froh, als das Fußball-2018 am 4. November bereits endete?
Ralf Fischer: Ja, ich war froh, dass die Runde rum war, aber nicht wegen den Niederlagen, sondern wegen des Wetters.


Musterbanner 600x300 FB

Sie verloren nur eine der ersten sieben Saisonpartien. Hatten Sie sich da etwas mehr für die Runde erhofft?
Ralf Fischer: Nein, wichtig war das Zusammenwachsen der Mannschaft.
(Anm.d.Red: Unterspiesheim 2 und Herlheim/ Zeilitzheim fusionierten erst vergangenen Sommer.)

Auf einer Skala von 10 (top) bis 0 (Flop) – wie schätzen Sie Ihre Halbserie ein?
Ralf Fischer: auf 6; es könnte besser sein, aber auch schlechter.


Auf rund 25 weitere Fragen antwortete Ralf Fischer im großen Interview mit www.anpfiff.info, welches schon vor einigen Tagen auf dem fränkischen Fußballportal veröffentlicht wurde – mit vielen Fotos und weiteren Zusatzinformationen.

liefert Dir Ergebnisse und mehr der A1 A2 A3 A4 A5 A6 

Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Geiselwind oben
Yummy
Pure Club
Gastro-Musterbanner
Ozean Grill
Eisgeliebt
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

14-Jähriger verbreitet über gefälschten Twitter-Account der „Polizei Lohr“ Fake-News

LOHR AM MAIN - Über einen offenbar selbst erstellten, nicht offiziellen, Twitter-Kanal der „Polizei Lohr“ verbreitete den Ermittlungen nach ein 14-Jähriger seit Ende letzten Jahres offizielle Presseberichte der Polizei. Eine Falschmeldung über einen bewaffneten Täter in Lohr führte bereits Mitte März zur Löschung des Kanals.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.