Home / SLIDER / Halbzeitbilanz TV Oberndorf-Schweinfurt: „Wir müssen noch geduldiger werden und kämpferisch zulegen!“

Halbzeitbilanz TV Oberndorf-Schweinfurt: „Wir müssen noch geduldiger werden und kämpferisch zulegen!“


LRASW Am Main daheim

SCHWEINFURT – Nach Rang drei in der Vorsaison steht der TV Oberndorf-Schweinfurt nun zwar schon wieder knapp hinter der SG Dürrfeld/ Obereuerheim, diesmal aber immerhin als Tabellenzweiter der Schweinfurter Fußball-A-Klasse 2. Allerdings sitzt dem TVO auch noch die Spvgg Hambach im Nacken. Trainer Heiko Windhagen, mit Meniskus und Knorpelschaden zuhause liegend, ist im anpfiff-info-Halbzeit-Interview zuversichtlich.

Herr Windhagen, sind Sie froh, dass Sie schon beide Vergleiche mit den Hambachern hinter sich haben und da den direkten Vergleich gewinnen konnten?
Heiko Windhagen: Ja, da bin ich sogar sehr froh, da Hambach immer stärker geworden ist und auch richtig gut drauf war. Schon das Spiel bei uns war auf gleichen Niveau.

Auch gegen Dürrfeld liefen Sie bereits doppelt auf, verloren den Vergleich. Kann das schon eine Vorentscheidung gewesen sein in Sachen Meisterschaft?
Heiko Windhagen: Das glaub ich nicht, da Obereuerheim schon sehr viel Glück in vielen Spiele gehabt hat. Irgendwann ist das auch mal aufgebraucht. Und sie spielen ja noch das Nachholspiel gegen Hambach, das lächerlicherweise abgesagt wurde.


Infos anfordern





Wie wirst Du beim Bürgerentscheid abstimmen?


Auf einer Skala von 10 (top) bis 0 (Flop) – wie schätzen Sie Ihre Halbserie ein?
Heiko Windhagen: 8! Wenn man nur ein Spiel verliert und fast alle Spiele mit mindestens drei Toren Unterschied gewinnt, ist das schon ordenlich.

Welches Spiel war das beste und warum?
Heiko Windhagen: Das Heimspiel gegen Hambach war für die A-Klasse spielerisch und taktisch ein super Spiel, auch wenn es nur unentschieden ausgegangen ist. Aber wir hätten gewinnen können, jedoch auch Hambach.

Und welches das schlechteste?
Heiko Windhagen: Gegen Obereuerheim in Oberndorf hatten wir riesen Chancen und machten zu viele Fehler an diesem Tag und wurden ja dann auch bestraft dafür.

Das, 13 Antworten auf weitere Fragen, die Rubrik „Brust und Tisch“, viele Fotos und Zusatzinfos sowie viele launige Antworten in der Rubrik „Nun mal ehrlich…!? (drei davon unten als Beispiel) – schon am Montag veröffentlichte das fränkische Fußballportal www.anpfiff.info das komplette Halbzeit-Interview mit dem Oberndorfer Trainer Heiko Windhagen. anpfiff.info: Ein Abo ist nicht nur für Männer DAS IDEALE Weihnachgsgeschenk…

Soll der FC Bayern aus der Bundesliga austreten und nur noch international spielen?
Heiko Windhagen: Nein, im Moment sollen sie froh sein, da wo sie spielen.

Was würden Sie tun, wenn heute Ihr letzter Tag auf der Erde wäre?
Heiko Windhagen: Grillen, einen Whiskey trinken und eine Zigarre rauchen.

Drei Dinge für eine einsame Insel: Was nehmen Sie mit?
Heiko Windhagen: Natürlich meine Frau, was zu essen und was zu trinken.







© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Die Pfisters zum Vierten: Spende für die Kinderklinik des Leopoldina-Krankenhauses

SCHWEINFURT / VASBÜHL - Bereits zum vierten Mal Jahren unterstützt das Maler- und Verputzergeschäft Helmut Pfister aus Vasbühl die Klinik für Kinder und Jugendliche im Leopoldina-Krankenhaus Schweinfurt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.