Home / Fußball / Kreisligen / Warum das Kreisliga-Topspiel Wülfershausen gegen Stammheim ausfällt

Warum das Kreisliga-Topspiel Wülfershausen gegen Stammheim ausfällt


Sparkasse

WÜLFERSHAUSEN / STAMMHEIM – Das wäre am Faschingssamstag ein echtes Topspiel geworden: Um 14 Uhr wollten eigentlich die DJK Wülfershausen und der SV Stammheim in die Restserie der Schweinfurter Fußball-Kreisliga starten: Doch die Partie des Tabellenvierten gegen den Dritten fällt aus.

„Der Platz ist sehr schlecht“, begründet mit Fabian Benkert der Spielertrainer der DJK Wülfershausen die Absage. Die kommt womöglich allen Beteiligten gar nicht einmal so ungelegen. Immerhin ist die närrische Zeit und laden hier wie da ein paar Faschingsumzüge und vor allem Veranstaltungen ein.


Musterbanner 600x300 FB

Angesichts des wunderbaren Wetters vor allem der letzten Tage verwundert die Absage womöglich dennoch. Immerhin hat die DJK ja auch gleich zwei Hauptplätze anzubieten. Am zweiten Spielort in Burghausen fand vor 14 Tagen die Testpartie gegen die DJK Waldberg aus der Rhön statt. Nach diesem 1:0-Sieg kickte Wülfershausen sogar eine Woche später am Hauptspielort, unterlag aber mit 0:2 gegen den Kreisklassisten SG Schleerieth.

Trotzdem wären diesen Samstag sicherlich zwei Mannschaften auf Augenhöhe aufeinander getroffen. Immerhin erwischte es auch die Stammheimer am letzten Wochenende, die einen Test mit 1:4 zuhause verloren. Allerdings gegen den TSV Ettleben/Werneck, den souveränen Tabellenführer der Kreisklasse und mutmaßlichen Punktspiel-Gegner der kommenden Saison. Zuvor gewannen die Stammheimer jedoch beim stark ersatzgeschwächten Kreisklassisten FC Reupelsdorf gleich mit 16:0.


„Wir sind überrascht und waren alle total heiß auf das Spiel! Vor allem weil Wülfershausen die Spielverlegung auf Samstag wollte“, wundert man sich ein bisschen im Lager der Stammheimer.

Wer trotzdem am Samstag lokalen, unterklassigen Fußball schauen will, hat nicht weit entfernt von Wülfershausen am Samstag ab 16 Uhr die Gelegenheit dazu. Denn die DJK Schwebenried/ Schwemmelsbach 2 kickt im Nachbarort gegen den TSV Grafenrheinfeld. Selbe Liga, allerdings Abstiegskampf: Der Elfte erwartet den 15. und damit das Tabellenschlusslicht. anpfiff.info ist dabei und berichtet im Tahmen eines Topspiels.

Für die DJK Wülfershausen und den SV Stammheim verschiebt sich der Punktsspiel-Re-Start somit um eine Woche. Die Stammheimer erwarten am kommenden Sonntag, den 10. März, zu einem echten Schlager den Tabellendritten des FC Gerolzhofen. Und Wülfershausen bestreitet parallel beim SV Mühlhausen/ Schraudenbach ein echtes Derby. Sofern es dann die Plätze zulassen…

Diesen Beitrag stellte uns das fränkische Fußballportal www.anpfiff.info in kompletter Länge zur Verfügung. Dort freilich berichtete man bereits am frühen Samstagmorgen.

liefert Dir Ergebnisse und mehr der KL1 KL2 

Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Pure Club
Pinocchio
Yummy
Gastro-Musterbanner
Bei Dimi
Ozean Grill
Geiselwind oben
Eisgeliebt
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Meisterporträt FT Schweinfurt: Mit Fleiß zum Double, mit Pavel Nedved in Prag

SCHWEINFURT - Die Freien Turner Schweinfurt sind nicht nur Wiederholungstäter, sondern auch Fußball-Doublesieger. Drei Tage nach dem auf der Couch vollendeten Durchmarsch von der Kreis- in die Landesliga (das 1:1 Samstag gegen Thulba reichte erst wegen eines Remis der Gochsheimer am Sonntag) holte die FTS in Oberschwarzach auch den Pokalsieg. Was für eine grandiose Saison?!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.