Home / Slider / 29:24 gegen Volkach: Schon wieder ein Sieg für die Schweinfurter Handballer – MIT VIELEN FOTOS!

29:24 gegen Volkach: Schon wieder ein Sieg für die Schweinfurter Handballer – MIT VIELEN FOTOS!


Sparkasse

SCHWEINFURT – Am vergangenen Samstag empfingen die Blau-Weißen des MHV Schweinfurt die HSG Volkach im Schulzentrum West. Trainer Johannes Sauer musste auf die Verletzten Alexander Bitsch, Oliver Eckert und Daniel Ille verzichten, allerdings konnte er auf den zum MHV zurückgekehrten Rückraumspieler Cornelius Bitsch zurückgreifen.

Die MHVler wollten vor heimischen Publikum die Niederlage aus dem Hinspiel der Handball-BOL in Volkach (28:31) wettmachen und gingen konzentriert in die Partie. Die ersten 20 Minuten des Spiels wurden von beiden Mannschaften recht ausgeglichen gestaltet und keine der beiden Teams konnte sich wirklich absetzen.


Ferber Stellenangebot

In der Defensive hatte der MHV Probleme, den starken Volkacher Michael Hübner unter Kontrolle zu bekommen und agierte oft zu langsam oder unüberlegt. Die Volkacher spielten ihre Angriffe clever aus und tauchten so oftmals völlig frei vor dem Schweinfurter Schlussmann Sam Meckelein auf, welcher dementsprechend oft das Nachsehen hatte.


Auch im Angriff war das Spiel der Schweinfurter etwas farig, Abschlüsse wurden zu früh oder unvorbereitet gesucht und man bot den HSGlern somit die Möglichkeit, ihr schnelles Spiel aufzuziehen. Diese Spielweise sorgte zum Ende der ersten Spielhälfte dafür, dass sich die HSG Volkach auf drei Tore zum Pausenstand von 12:15 absetzen konnte.

Zu Beginn der zweiten Spielhälfte setzte sich das Geschehen vom Ende der ersten Spielhälfte noch kurz fort (12:16, 13:17), ehe ein Ruck durch die Schweinfurter Mannschaft ging. Über stark herausgespielte Treffer von Tobias Karl und Alexander Schmitt konnte der MHV zum 18:18 ausgleichen und die Zähler wurden auf 0 gestellt. Es schien als würde nun eine andere Schweinfurter Mannschaft auf dem Parkett stehen. In der Abwehr wurde schneller verschoben, Räume geschlossen und clever agiert, was dem MHV Schlussmann Meckelein merklich zu Gute kam und der seine Leistung in der zweiten Halbzeit stark nach oben schrauben konnte. In der zweiten Spielhälfte kassierten die Schweinfurter nur neun Gegentreffer, was der Grundstein für den letztendlich deutlichen Sieg sein sollte.

Auch das Angriffsspiel der Schweinfurter wurde schneller, flüssiger und zielorientierter, was einerseits den Rückraumspielern bessere Wurfpositionen ermöglichte, andererseits auch Kreisläufer Tobias Karl mehr Räume verschaffte. Über die Angriffsachse Zwiazek/Früh/Karl setzten sich die Schweinfurter ab dem 21:21 kontinuierlich ab und der MHV fuhr einen letztendlich verdienten 29:24 Heimsieg ein.

Der MHV Schweinfurt steht nun auf dem 7. Tabellenplatz (23:21) und hat noch ein Auswärtsspiel in Ochsenfurt (06.05. / 18.00 Uhr) zu bestreiten, ehe am letzten Spieltag der TSV Lohr (13.05. / 19.30 Uhr) in Schweinfurt gastieren wird.

Der MHV Schweinfurt möchte dem verdienten Meister TV Marktsteft zum Titelgewinn gratulieren und wünscht viel Erfolg für die nun anstehenden Aufgaben in der Landesliga.

(Manuel Schmitt)

Handball, Männer, Bezirksoberliga: MHV Schweinfurt 09 – HSG Volkach: 29:24 (12:15)
Es trafen für den MHV Schweinfurt 09:
Zwiazek 9, Früh 7, Karl 6/1, A. Schmitt 2, M. Schmitt/Feuerbacher/Fey/C.Bitsch/Körner je 1
Statistik:
Auffälligster Spieler HSG Volkach: Michael Hübner 7
Torfolge: 1:2, 5:3, 7:7, 9:12, 12:15 (Halbzeitstand),
14:17, 18:18, 21:21, 24:23, 27:23, 29:24 (Endstand)



Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Geiselwind oben
Maharadscha
Yummy
Ozean Grill
Eisgeliebt
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?






© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.