Home / Slider / Handball-Herren zum Abschied aus der BOL mit knapper Niederlage zum Saisonabschluss in Marktsteft

Handball-Herren zum Abschied aus der BOL mit knapper Niederlage zum Saisonabschluss in Marktsteft


Stern-Apotheke

MARKTSTEFT / SCHWEINFURT – Wieder einmal muss sich der MHV Schweinfurt 09 mit einem Tor geschlagen geben und schaffte dennoch einen versöhnlichen Saisonabschluss. Beim letzten Spieltag der Handball-Bezirksoberliga 2018/19 mussten die blau-weißen Jungs beim Tabellenzweiten aus Marktsteft antreten und verkauften sich bis zur letzten Sekunde richtig gut und schrammten nur knapp am Punktgewinn vorbei.

Aber erstmal der Reihe nach: Das Spiel am vergangenen Samstagabend war für den MHV ohne Bedeutung. Man wusste schon bereits seit einer Woche, dass man den schweren Gang in die Bezirksliga antreten muss. Die Jungs um Coach Magges Thalhäuser waren dennoch super motiviert, das letzte Saisonspiel erfolgreich zu bestreiten und begannen mit viel Tempo und Spielfreude die Partie. Über 0:2 und 1:4 bis hin zum 8:10 führte man stetig. Einen kleinen Durchhänger gab es dann Mitte der ersten Hälfte. Die Abwehr langte nicht mehr kräftig genug hin und man ließ immer wieder leichte Tore über Gegenstöße zu, sodass die Schweinfurter mit 11:10 das erste mal in Rückstand gerieten. Dennoch hatte hier der MHV eine passende Antwort parat; über den erneut gut aufgelegten Felix Landgraf gelang sogar wieder der 13:13-Ausgleich. In einem munteren Schlagabtausch vor der Pause, zogen die Schweinfurter dann den „Kürzeren“ und gingen so mit einem 17:15-Rückstand in die Kabine.


Wolf-Moebel

Nach der Pause wollten die Blau-Weißen noch einmal 30 Minuten Vollgas geben. Dies zeigten auch die Jungs von Anfang der zweiten Hälfte an und man kämpfte sich zurück in die Partie. Über schön vorgetragene Angriffe über den Rückraum und dem gute aufgelegten Nico Seidel im Tor schaffte man in der 38. Minute wieder die 19:20-Führung. Diesen Vorsprung baute man sogar in der 45. Minute bis auf 21:23 aus und der MHV schien dadurch zurück in der Erfolgsspur zu sein. Dies war aber leider nicht so. Die Gastgeber aus Marktsteft schafften es wiederum, postwenden den 23:23 Ausgleich zu erzielen.

Wie schon in Halbzeit eins, kam es auch in Halbzeit zwei kurz vor Schlusspfiff zum offenen Schlagabtausch zwischen den beiden Teams. Die Schweinfurter legten immer ein Tor vor und die Marktstefter glichen immer wieder bis zum 28:28 aus. Es schien so, als wollten beide Mannschaften das Spiel nicht für sich entscheiden zu wollen; dennoch gingen die Gastgeber 30 Sekunden vor Schluss mit 29:28 in Führung und die Schweinfurter hatten noch ein paar Sekunden um den Ausgleich zu schaffen. Dies gelang auch im darauffolgenden Angriff mit der Schlusssirene; allerdings hatten hier die Schiedsrichter leider etwas dagegen und entschieden auf „Tor ab“ wegen Kreisspiel eines MHV-Angreifers. Schade!


Diese knappe Niederlage war leider sinnbildlich für die ganze Saison der MHV Schweinfurt 09. Man war stets mit dem Gegner auf Augenhöhe oder teilweise auch besser als dieser. Dennoch verpasste man in den entscheidenen Phasen, dem Gegner den „Todesstoß“ zu geben und das Spiel für sich zu entscheiden. Man verlor nicht nur vier Spiele mit einem Tor, nein man steigt dieses Jahr mit einer Tordifferenz von nur minus 4 in die Bezirksliga ab. Dies zeigt aber auch, was für ein großes Potenzial in dieser Mannschaft steckt, welche es nächstes Jahr, eine Klasse tiefer, noch einmal allen zeigen möchte.

„Bis dahin wünschen wir allen Fans und Spielern eine schöne erholsame Sommerpause! #NurderMHV“, heißt es seitens des Vereins.

Handball. Herren, BOL: TV Marktsteft vs. MHV Schweinfurt 09: 29:28 (17:15)
Es spielten für den MHV: Christian Fey (6), Felix Landgraf (5/2), Manuel Schmitt (4), Simon Zwiazek (4), Linus Breun (3), Cornelius Bitsch (3), Tim Feuerbacher (2), Simon Körner (1), Benjamin Stark, Lukas Fiedler (TW) n.e., Nicolas Seidler (TW)

Besten Torschützen des MHV in der Saison 2018/19:
Tobias Karl (102/20), Cornelius Bitsch (89/12), Paul Möslein (81), Felix Landgraf (71/17), Simon Zwiazek (60/4), Christian Fey (60), Manuel Schmitt (44), Linus Breun (43), usw. (Statistik lt. NuLiga)



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Geiselwind oben
Gastro-Musterbanner
Bei Dimi
Pinocchio
Pure Club
Eisgeliebt
Yummy
Ozean Grill
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

11 x ausgezeichneter Biergenuss beim International Craft Beer Award 2019: Kundmüller aus Weiher hat die Mundknüller

NEUSTADT AN DER WEINSTRASSE / WEIHER - Große Freude bei der Preisverleihung des Meininger’s International Craft Beer Awards in Neustadt an der Weinstraße: Roland und Oswald Kundmüller durften auf der Bühne sage und schreibe elf Medaillen entgegennehmen, darunter die zwei besonderen Platin-Auszeichnungen für den Weiherer Bock und den Gemeinschaftssud Weiherer/Cervejaria Bamberg Rauchbock.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.