Home / Slider / Handball-Pleite vor eigenem Publikum: Der MHV Schweinfurt verschläft den Rückrundenstart!

Handball-Pleite vor eigenem Publikum: Der MHV Schweinfurt verschläft den Rückrundenstart!


Sparkasse

SCHWEINFURT – Mit einer unerwartet deutlichen Niederlage starteten die Schweinfurter Männer am vergangen Samstag in die Rückrunde der Handball-Bezirksoberliga.

Eigentlich hatte man sich auf Seite der Blau-Weißen einiges für die Rückrunde vorgenommen und wollte aufgrund der nicht mehr angespannten Personalsituation voll durchstarten um den Abstand zu den Abstiegsplätzen zu vergrößern. Doch an diesem Abend zeigte nur die Bayernligareserve des HSC all die Tugenden, die man in so einem Spiel an den Tag legen muss, um erfolgreich das Parkett zu verlassen.


Wolf-Moebel

Den besseren Start in die Partie fand der MHV und konnte sich bis zur 15. Spielminute mit einem kleinen Zwei-Tore-Vorsprung absetzen. Doch schon in dieser Phase gelang es den Gästen immer wieder, Lücken in die Abwehr des MHV zu reißen – und das NES-Team ließ sich somit nicht wirklich abschütteln. Allein Nicolas Seidel im Schweinfurter Tor war es in dieser Phase zu verdanken, dass seine Farben noch führten. Auch der Angriff des MHV verlor nun seinen Rhythmus – und so schaffte es der HSC mit einem 10:4-Lauf, das Spiel zu drehen und ging völlig verdient mit einer 4-Tore-Führung in die Halbzeitpause.

Die Worte in der Halbzeitpause von Trainer Marcus Thalhäuser erreichten wohl nicht das Gehör seiner Spieler, denn der MHV verweilte weiter im „Tiefschlaf“ und so wurde es den Gästen nahezu ohne Gegenwähr ermöglicht, Tor um Tor davon zu ziehen. Mit einem weiteren 10:2-Lauf binnen 10 Minuten entschieden die Gäste die Partie bereits vorzeitig.


„Es war schon erschreckend zu sehen, wie naiv wir teilweise in der Abwehr agiert haben. Und auch im Angriff ging heute nicht viel zusammen. Ich hoffe, dass die Jungs nun gemerkt haben, dass wir uns wieder im Spielbetrieb befinden und erwarte eine Reaktion am kommenden Samstag gegen Lohr, ansonsten können wir uns da auf ein ähnliches Ergebnis einstellen“, kommentierte Trainer Marcus Thalhäuser nach dem Spiel die Leistung seiner Mannen.

Handball, Herren, BOL: MHV Schweinfurt 09 vs. HSC Bad Neustadt II: 24:30 (12:16)
Es spielten für den MHV Schweinfurt 09: Tobias Karl 6/2, Simon Zwiazek 5, Manuel Schmitt 3, Paul Möslein 3, Christian Fey 2, Felix Landgraf 2, Cornelius Bitsch 2, Samuel Drescher 1, Tim Feuerbacher, Jonas Schüll, Luis Vollert, Nicolas Seidel TW, Lukas Fiedler TW

Bester Werfer HSC Bad Neustadt II: Benedikt Kleinhenz 10



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Eisgeliebt
Geiselwind oben
Yummy
Pure Club
Ozean Grill
Pinocchio
Gastro-Musterbanner
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Neues vom Feldkorbball: So spielten die Landes- und die Bezirksligen

LANDKREIS SCHWEINFURT - Von den aktuellen Spieltagen aller Alterklassen aus den Korbball-Landesligen und -Bezirksligen berichten die für die Pressearbeit dort zuständigen Stefanie Nowak (Landesligen) und Ben Stacey (Bezirksligen). Dsa Foto kommt wie immer aus dem Archiv.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.