Home / SLIDER / MHV-Damen kommen erneut unter die Räder und verlieren in eigener Halle

MHV-Damen kommen erneut unter die Räder und verlieren in eigener Halle


Sparkasse

SCHWEINFURT – Eine Woche nach der Auswärtspleite in Winkelhaid kommt es in eigener Halle erneut zu einer hohen Niederlage für die Schweinfurter Handball-Damen. Gegner diesmal waren die Damen des VfL Günzburg, die derzeit den 2. Tabellenplatz mit nur einer Niederlage belegen.

Die MHV-Damen waren aufgrund der Tabellensituation also gewarnt: Günzburg wusste mit schnellem Spiel, kompakter Abwehr und Treffsicherheit zu überzeugen. Genau das waren auch auf der Heimseite die Vorgaben für das eigene Spiel. Leider gelang es den Schweinfurterinnen an diesem Tag nicht, die Vorgaben des Trainers umzusetzen. Die eigene Wurfausbeute war an diesem Tag sehr mager, was zusätzlich zu Unsicherheiten im Team führte. So kam es dazu, dass es zur Halbzeit bereits 3:13 für die Gegner stand.


Luitpold-Reisen

In der Halbzeitansprache war die Marschroute für Durchgang zwei klar: Mehr Kampfgeist, mehr Einsatz, die Angriffe geduldiger spielen und Konzentration beim Abschluss. Zu Beginn der zweiten Halbzeit sollte dies auch funktionieren, es konnten durch schön herausgespielte Angriffe nun endlich auch mehr Tore erzielt werden. Die Damen des VfL Günzburg wussten ihren Vorsprung aus der ersten Halbzeit allerdings clever zu verteidigen und konnten so ungefährdet die zwei Punkte aus Schweinfurt mit auf die Heimreise nehmen.

Fazit zum Spiel: Es wäre durchaus mehr für die MHV-Damen drin gewesen, wenn sie von Beginn an konzentrierter in Abwehr und Angriff agiert hätten. Gerade in Halbzeit zwei konnten sie zeigen, dass sie, wenn die Vorgaben des Trainers umgesetzt werden, auch mit Mannschaften aus dem oberen Tabellendrittel mithalten können.











© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Neues vom Eishockey: Haßfurter Punkteabzug und Stähle nach Pfaffenhofen

SCHWEINFURT / HASSFURT - Vor den Partien der Mighty Dogs in Moosburg und gegen Fürstenfeldbruck waren zwei Meldungen aus den Verzahnungsrunden zur Eishockey-Bayernliga hochinteressant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.