Home / Slider / Schweinfurter Handball-Männer zeigen Charakter und hoffen nach dem Sieg in Bad Brückenau auf ein Wunder

Schweinfurter Handball-Männer zeigen Charakter und hoffen nach dem Sieg in Bad Brückenau auf ein Wunder


Sparkasse

BAD BRÜCKENAU / SCHWEINFURT – Beim MHV Schweinfurt 09 lebt das Wunder vom Klassenerhalt in der Handball-BOL weiter. Mit einem Auswärtssieg im Gepäck traten die Blau-Weißen am späten Samstagabend den Heimweg aus Bad Brückenau in der Rhön an.

Nach einem bis zum Schluss spannenden Spiel ging der Matchplan des MHV voll und ganz auf. Eigentlich wollte man das bekannte Tempospiel der Gastgeber nicht mitgehen, doch zu Beginn war es eher ein Spiel der Angriffsreihen. So fielen nach gut zehn gespielten Minuten bereits 15 Tore, nahezu gleichmäßig verteilt. Während es auf Seiten des FCB Nick Schumm war, der immer wieder für seine Farben einnetzen konnte, waren die Torschützen auf Seiten des MHV ausgeglichen verteilt. Keine Mannschaft konnte sich bis zur Halbzeit absetzen, was zur Folge hatte, dass nach einem Tor für die eine Seite die andere Seite meist sofort ausgleichen konnte. Mit einem 13:13 ging es in die Halbzeitpause.


Eisgeliebt

Die zweite Spielhälfte verlief zu Beginn analog der ersten Halbzeit, ehe 13 Minuten vor Spielende beim Stand von 20:20 der MHV das erste Mal in der Partie mit drei Toren in Folge sich ein kleines Polster herausspielen konnte. Zu diesem Zeitpunkt war es im Bad Brückenauer „Hexenkessel“ sehr leise geworden. Diese Stille hätte man auf Seite des MHV noch länger anhalten lassen können, hätte man die Chance zum 20:24 im Tor untergebracht, doch der Gastgeber konnte im Gegenzug, den an diesem Abend sehr starken Lukas Fiedler im Schweinfurter Tor überwinden und so keimte wieder Hoffnung beim Gastgeber auf.

Spielstand 22:24 und noch gut drei Minuten zu spielen. Der MHV kassierte genau jetzt zwei Zeitstrafen, was die Situation nicht leichter machte und Bad Brückenau konnte auf 23:24 verkürzen. Doch selbst in doppelter Unterzahl behielten die Mannen um Trainer Marcus Thalhäuser die Ruhe und Simon Zwiazek konnte 90 Sekunden vor Spielende wieder auf 23:25 erhöhen. Zwar konnte der FCB nochmals auf 24:25 verkürzen, doch trotz der nicht genutzten Chance im eigenen Angriff den „Deckel“ drauf zu machen, hielt die Blau-Weiße Abwehr dem Angriff stand und konnte den letzten Wurf blocken.


„Die erste Spielhälfte hat mir nicht so gefallen, da sind wir das hecktische Spiel von Bad Brückenau zu oft mitgegangen und haben dann im Angriff zu viele leichter Fehler gemacht“, so Trainer Marcus Thalhäuser nach dem Spiel. „In der zweiten Halbzeit war das taktisch schon um einiges besser. Da haben wir das Tempo im Spiel besser variiert. Einige meiner Spieler waren die Woche über krank und konnten nicht am Training teilnehmen, das hat man zwischenzeitlich gemerkt und umso stolzer bin ich, dass die Jungs hier voll durchgezogen haben“, so der Trainer weiter.

In der Tabelle sind die Schweinfurter zwar zwei Spieltage vor Saisonende weiter Elfter und Vorletzter und haben drei Punkte Rückstand auf Volkach und Bad Neustadt 2. Theoretisch aber ist die Rettung noch drin, auch wenn dazu zwei Siege gegen die HSG Mainfranken am kommenden Samstagabend zuhause und beim TV Marktsteft zum Abschluss her und die anderen Teams verlieren müssen. Die beiden letzten Gegner sind Tabellenvierter und -Zweiter…

Handball. Herren, BOL: FC Bad Brückenau vs. MHV Schweinfurt 09: 24:25 (13:13)
Es spielten für den MHV Schweinfurt 09: Felix Landgraf 8/2, Simon Zwiazek 5, Manuel Schmitt 4, Christian Fey 3, Tobias Karl 3, Cornelius Bitsch 2, Tim Feuerbacher, Paul Möslein, Samuel Drescher, Lukas Fiedler TW, Nicolas Seidel TW

Bester Werfer FC Bad Brückenau: Simon Dietrich 6/2



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Bei Dimi
Yummy
Pure Club
Geiselwind oben
Ozean Grill
Eisgeliebt
Pinocchio
Gastro-Musterbanner
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.