Home / Slider / Trotz großen Kampf keine Punkte: MHV-Handball-Herren unterliegen dem Landesliga-Absteiger

Trotz großen Kampf keine Punkte: MHV-Handball-Herren unterliegen dem Landesliga-Absteiger


Sparkasse

SCHWEINFURT – Zum Abschluss der Hinrunde der Handball-Bezirksoberliga war der Landeligaabsteiger aus Marktsteft zu Gast im Schweinfurter Schulzentrum West. Sicherlich ein Spiel, bei dem der MHV klarer Außenseiter war, denn die „Stefter“ hatten bis auf die beiden Niederlagen gegen Michelfeld und in Rödelsee bis jetzt alles Ihre Spiel souverän gewonnen und stehen im Moment auf Platz 2 der akutellen BOL-Tabelle.

Trotzdem wollte man auf Schweinfurter Seite die Chance ,die man nicht hatte, nutzen um eventuell auch wie schon gegen Bad Brückenau eine Überraschung zu schaffen.


Pabst Azubi

Zu Beginn hatte man das Gefühl, dass die Gäste aus Marktsteft den MHV etwas aus die leichte Schulter nahmen, wurde doch konstant im Stefter Angriff der Torwart aus dem Spiel genommen und mit sieben Feldspielern agiert. Dies brachte jedoch den MHV keinesfalls in Bedrängnis. Ganz im Gegenteil, immer wieder konnten Bälle heraus gefangen werden oder es wurden nur Notwürfe der Gäste zugelassen so dass man in der 20. Spielminute mit 11:8 in Führung ging. Doch die Gäste zeigten, warum sie als Meisterschaftsfavorit gehandelt werden und konnten bis zur Halbzeit eine Ein-Tore-Führung heraus spielen.

Die zweite Halbzeit begann sehr ausgeglichen, doch beim Stand von 16:16 in der 35. Spielminute kam ein Riss ins Schweinfurter Spiel und Marktsteft konnte sich mit fünf Toren in Folge absetzen. In dieser Phase waren die Angriffe des MHV einfach zu inkonsequent im Abschluss und in der Abwehr hatte man Probleme mit dem druckvoll spielenden Rückraum der Gäste. Doch die Mannen um Trainer Marcus Thalhäuser gaben nicht auf und kämpften sich bis zur 55. Spielminute wieder bis auf zwei Tore heran. Doch letztendlich schaffte man es nicht mehr das Spiel zu drehen und musste sich mit 29:32 geschlagen geben.


„Wir werden alles geben um in der Rückrunde einige Tabellenplätze gut zu machen“, so Trainer Marcus Thalhäuser nach dem Spiel. „Die Jungs haben eine tolle Entwicklung hinter sich und haben die nicht einfache Situation mit vielen Verletzten gut gemeistert. Wenn nach der WM-Pause alle wieder an Bord sind, werden wir auch wieder unser richtiges Leistungspotential abrufen können“, so der Trainer weiter.

Die Männer 1 des MHV wünschen allen Fans, Helfern und Sponsoren eine schöne und friedliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch in das Jahr 2019.

Handball, Herren, BOL: MHV Schweinfurt 09 vs. TV Marktsteft – 29:32 (12:13)
Es spielten für den MHV Schweinfurt 09: Tobias Karl 8/1, Cornelius Bitsch 7, Paul Möslein 5, Christian Fey 4, Simon Zwiazek 2/1, Tim Feuerbacher 1, Manuel Schmitt 1, Lukas Fiedler 1 (TW), Christopher Lunz, Jonas Schüll, Felix Landgraf, Sören Bernt, Samuel Drescher, Nicolas Seidel (TW)

Bester Werfer TV Marktteft: Marius Olbrich 9/3



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Gastro-Musterbanner
Geiselwind oben
Pure Club
Yummy
Ozean Grill
Eisgeliebt
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Neues aus der Fußball-Bayernliga: Tore satt am Samstag im Grabfeld – MIT VIELEN FOTOS!

AUBSTADT / GROSSBARDORF - Der TSV Aubstadt und der TSV Großbardorf bleiben in der Fußball-Bayernliga Nord auf Erfolgskurs. Beide Grabfeld-Teams kamen am Samstagnachmittag zeitversetzt zu klaren Siegen, taten sich aber dennoch lange schwer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.