Home / SLIDER / Vierter Sieg im vierten Spiel: Die DJK-Basketballer reisen nun ungeschlagen zum Schlagerderby

Vierter Sieg im vierten Spiel: Die DJK-Basketballer reisen nun ungeschlagen zum Schlagerderby


Sparkasse

EGGOLSHEIM / SCHWEINFURT – Überragend angefangen, stark nachgelassen und am Ende souverän. So könnte man das Auswärtsspiel der Bayernliga-Basketballer der DJK Mainfrankenbahn Schweinfurt am vergangenen Freitagabend beim Tabellenletzten DJK Eggolsheim ganz kurz zusammenfassen.

Im Gegensatz zu den vergangenen Spielen startete die DJK nämlich furios in die Partie. Im Angriff spielte man sich durch teilweise sensationelles Zusammenspiel und hervorragende Trefferquote viele leichte Körbe heraus und auch in der Verteidigung ließ man die überrascht wirkenden Gastgeber fast gar nicht zur Geltung kommen. Diese erzählten in den ersten sieben Minuten der Partie lediglich zwei Punkte, während der DJK bis zu diesem Zeitpunkt schon derer 19 gelangen. Gegen Ende des Viertels fingen sich die Eggolsheimer dann ein bisschen und konnten durch einige erfolgreiche Distanzwürfe auf 12:23 verkürzen.

So gut das Spiel für die Schweinfurter aber angefangen hatte, so schwer tat man sich dann in den zweiten zehn Minuten. Die Gastgeber waren nun wacher und stellten die DJK durch eine enge Zonenverteidigung vor einige Probleme. Die Wurfquote ging nun nach unten und auch defensiv leistete man sich zu viele Abstimmungs- und Stellungsfehler, welche den Eggolsheimern einfach Punkte gestatteten. Der gute Spielfluss des Anfangsviertels war fast komplett abhanden gekommen und das Spiel war bis zur Halbzeitpause wieder völlig ausgeglichen (37:33 für Schweinfurt).


Wolf-Moebel


Nach dieser gestaltete sich das Schweinfurter Offensivspiel dann leider nicht viel verbessert. Gerade durch die schwache Wurfquote tat man sich weiterhin extrem schwer gegen die Zonenverteidigung der Gastgeber. Da man aber zumindest in der Defensive nun wieder konzentrierter zu Werke ging, lag man nach einem offensiv von beiden Mannschaften schwachen dritten Viertel mit 51:45 in Front. Im letzten Viertel lieferten sich die Teams dann ein spannendes Spiel auf Augenhöhe. Eggolsheim, angetrieben von zahlreichen lautstarken Fans, konnte sogar zweimal kurz die Führung erobern, jedoch hatte die DJK stets eine richtige Antwort. Gerade in der Schlussphase zeigte das Team von Trainer Klaus Ludwig eine souveräne Leistung und entschied das Spiel durch einen Dreier von Routinier Jan Seume, sowie in der Folge sicher verwandelte Freiwürfe, mit 73:61 für sich.





Wie schon in den beiden letzten Spielen bewies das Team am Ende gute Nerven und sicherte sich die Siege nach schwierigen Spielen jeweils in der Schlussphase. Dennoch darf die bisher äußerst erfolgreiche Bilanz nicht darüber hinwegtäuschen, dass bis auf das Auftaktspiel gegen die TG Würzburg die gezeigten Leistungen während der Partie doch sehr schwankend waren und teilweise sehr schwache Phasen enthielten, welche von den Topteams der Liga – bei allem Respekt für die bisherigen Gegner – wohl eiskalt ausgenutzt werden.

Eine konstant gute Leistung gilt es aber in der nächsten Woche abzurufen, wenn man im Topspiel bei der ebenfalls noch ungeschlagenen TG Veitshöchheim, nach dem bisherigen Saisonverlauf wohl der erste Anwärter auf die Meisterschaft, eine Siegchance haben will. Tip-Off zu der Partie in der Dreifachhalle in Veitshöchheim ist am kommenden Samstag, den 03.11.2018 um 19:00 Uhr.

Basketball-Bayernliga Nord: DJK Eggolsheim – DJK Mainfrankenbahn Schweinfurt 61:73:61 (33:37)
Für die DJK spielten und punkteten:
Tim Zenger 18 Punkte, Tom Ludwig 17 (2 Dreier), Finn Ludwig 15 (1, beide auf dem Foto mit Trainer und Papa Klaus Ludwig), Jan Seume 8 (1), Benedikt Weber 5, Oliver Seidelmann, Lukas Vennemann je 4, Vlatko Andonov 2, Lukas Orf, Jan Rüttinger.







© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Busse ersetzen Züge: Die Bahn erneuert Gleise zwischen Waigolshausen und Schweinfurt

WAIGOLSHAUSEN / SCHWEINFURT - Die Bahn erneuert von Freitag, 9. November, 19 Uhr, bis Samstag, 24. November, 20.30 Uhr auf der Bahnstrecke Würzburg – Schweinfurt zwischen Waigolshausen und Schweinfurt 2.800 Meter Gleis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.