Home / Slider / Zwei Handball-Abschiede beim wichtigen letzten Heimspiel: Pumi und Nico sagen Servus!

Zwei Handball-Abschiede beim wichtigen letzten Heimspiel: Pumi und Nico sagen Servus!


FirstFloorSW

SCHWEINFURT – Am kommenden Samstag, trifft der MHV Schweinfurt 09 im heimischen Schulzentrum West bereits um 18.00 Uhr auf die HSG Mainfranken. Für den MHV ein weiteres „do or die“-Spiel! Denn nur bei einem Sieg (und einer gleichzeitigen Niederlage von Volkach oder Bad Neustadt) erhält sich der MHV die Chance auf den Klassenerhalt in der Handball-BOL.

Doch unabhängig von der tabellarischen Situation wird es ein ganz besonderes Spiel für zwei Jungs des MHV werden. Nicolas Seidel und Tobias „Pumi“ Karl werden das letzte Mal in einem Heimspiel ihre Schuhe für den MHV Schweinfurt 09 binden! Während Nico sich aus privaten Gründen eine Auszeit vom Handball nehmen möchte, wird Pumi den MHV in Richtung Baden-Württemberg verlassen und sich der SG Dittigheim/Tauberbischofsheim anschließen, um nach zehn Jahren im Dress der Blau-Weißen, dort nochmal handballerisch den nächsten Schritt zu machen!


Ferber Stellenangebot

Der MHV verliert somit zwei Eigengewächse, die bereits seit der Jugend das Trikot des MHV tragen und absolute Leistungsträger nicht nur auf, sondern auch neben dem Platz, in weit über zehn Jahren des MHV Schweinfurt 09 beziehungsweise seines Vorgängervereins FC 05 waren!


Der MHV wünscht beiden Spielern nur das Beste für ihre Zukunft und hofft auf ein baldiges Wiedersehen! Und er appelliert an die Fans: „Kommt vorbei und unterstüzt unseren MHV Schweinfurt 09 beim letzten Heimspiel im Schulzentrum West und peitscht unsere Jungs zum nächsten Heimsieg; denn nur GEMEINSAM schaffen wir den Klassenerhalt noch! #NurderMHV“



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Gastro-Musterbanner
Pure Club
Geiselwind oben
Yummy
Eisgeliebt
Ozean Grill
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Geflügelfleisch-Haubi mit Comeback: „Fußball ist halt die schönste Nebensache der Welt!“

GEROLZHOFEN - Die SG Schönbach-Siegendorf, bestehend aus dem SV Altenschönbach und dem SV Kirchschönbach hat ins neue Jahr 2019 einen kompletten Fehlstart in die Schweinfurter Fußball-A-Klasse 4 erwischt. Es setzte vier Niederlagen mit 2:15 Toren. Und das, nachdem sich das Team mit einem 7:1 gegen den SV Mönchstockheim aus 2018 so hoffnungsfroh verabschiedet hatte. Was ist nur los?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.