18. 11. 2017

Deutlicher Sieg im Derby gegen Würzburg: DJK-Basketballer mit viertem Saisonerfolg



SCHWEINFURT – Bereits zum zweiten Mal trafen die Basketballer der DJK Mainfrankenbahn Schweinfurt in dieser Saison auf die TG Würzburg 2. In der ersten Runde des Bayernpokals konnte man sich Ende September erst nach zwei Verlängerungen durchsetzen.

Aus dem Pokalwettbewerb war man in der vergangenen Woche ausgeschieden (80:98 gegen Heroldsberg), sodass die Mannschaft gegen die TG wieder auf die Erfolgsspur zurückkehren wollte, hatte man ja auch das letzte Ligaspiel denkbar knapp gegen Bamberg verloren.

ANZEIGE:
Vossiek Vostellung T-Roc

Dabei kam es gerade recht, dass sich die in den letzten Wochen doch sehr lange Verletztenliste etwas minimiert hatte. Bis auf die Langzeitverletzten Jamie Ludwig und Jan Rüttinger konnte Trainer Klaus Ludwig auf den gesamten Kader zurückgreifen.

Die verbesserten Wechselmöglichkeiten taten der Mannschaft auch sichtlich gut und man präsentierte sich von Beginn an spielerisch stark verbessert im Vergleich zu den Vorwochen. Im ersten Viertel konnte man exzellente 28 eigene Punkte erzielen, während man nur derer 13 von den Gästen zuließ.

Im zweiten Spielabschnitt konnte man sich zwischenzeitlich dann schon mit über 20 Punkten absetzen und es sah nach einem ungefährdeten Sieg der DJK aus. Die TGW dann aber mit einigen erfolgreichen Dreipunktewürfen, sodass sie den Vorsprung der Gastgeber wieder verringern konnten und das zweite Viertel sogar für sich entscheiden konnten. (46:33 für die DJK zur Halbzeit)

Auch im zu Beginn angesprochenen Pokalspiel hatten die „GunnerZ“ bereits deutlich geführt und diese Führung dann noch aus der Hand gegeben. Man war also gut beraten, konzentriert weiterzuspielen und die Gäste insbesondere nicht zu offenen Dreiern kommen zu lassen.

Alle Bedenken waren aber letztlich unbegründet, denn die TG konnte an diesem Abend keine Aufholjagd mehr starten. Schweinfurt spielte in der zweiten Hälfte routiniert und setzte mit gutem Passspiel immer wieder auch das stark aufspielende Centerduo Marcel Rink (21 Punkte) und Tim Zenger (20) in Szene.

Am Ende fuhr man so einen auch für das Selbstvertrauen des Teams wichtigen und deutlichen 83:60 Sieg ein. Mit nun vier Siegen aus sechs Spielen konnte man zudem den Anschluss an die Tabellenspitze halten.

In der kommenden Woche geht es dann gegen die zweite Würzburger Mannschaft in der Bayernliga. Am Samstag den 18.11.2017 trifft man um 19:00 Uhr in der Heuchelhofhalle in Würzburg auf den SC Mainfrankenbahn Heuchelhof, eine sehr junge Mannschaft, die sich auf dem zehnten Tabellenplatz befindet.

Basketball-Bayernliga: DJK Mainfrankenbahn Schweinfurt – TG Würzburg 2: 83:60 (46:33)
Für die DJK spielten und punkteten: Marcel Rink 21 Punkte, Tim Zenger 20, Benedikt Weber 16, Jan Seume 8, Tom Ludwig 7 (1 Dreier), Lukas Orf 4, Vlatko Andonov 3, Finn Ludwig, Lukas Vennemann je 2, Gabriel Kemnitzer.







© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#schlauwieharry #Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Gründermesse Mainfranken 2017: Hohes Interesse an Existenzgründung und Selbstständigkeit

MAINFRANKEN - Anlässlich der diesjährigen Gründerwoche fand am 16. November 2017 die traditionelle Gründermesse Mainfranken in der IHK in Würzburg statt. Rund 500 Besucher informierten sich in über 350 persönlichen Beratungsgesprächen bei regionalen Ausstellern zur beruflichen Selbstständigkeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.